Doxy nicht vertragen - Mino?
#41

(20.11.2018, 21:14)Zuversichtliche schrieb:  Angst ist gerade wieder mein Zweitname

Dann besinn Dich auf Deinen ersten! Zur Erinnerung: Der heißt "Zuversichtliche".

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: Zotti , mikky
#42

Ich halte dir die Daumen dass es klappt. Und mino ganz langsam. Wie ich dir schon mal geschrieben hab, schaff ich jetzt nach 6 Monaten die 150mg erst gut. Ich hab das dann so wie borrärger gemacht. Azi (das ich gut vertrage) 3 Tage die Woche und mino so wie ichs vertragen hab. Ab und zu nur 100mg.aber immer wieder mehr probieren.mir hat das geholfen. Besser als ganz abbrechen.

Mein Spezi hat das auch befürwortet. Aber frag lieber noch deinen Spezi.
Zitieren
Thanks given by: mikky
#43

Danke für Eure lieben Worte und Eure Unterstützung.

Warte jetzt auf das Tini-Rezept und dann muss ich es in der int. Apo einlösen. Hoffe, dass es nicht so lange dauert.

Habt ihr unter Tini auch Herx mit Blutdruckproblemen und verstärkten Herzproblemen gehabt?

Mino soll bei mir auch nur auf 150mg angestrebt werden.

Makrolide darf ich vorerst nicht, da mein QTc bei 481ms war, ausserdem möchte mein Doc bei mir nur 1 AB geben, keine Kombi.
Wir hoffe schon, dass ich Mino besser vertrage als Doxy - zumindest stand meine aufgetretene Nebenwirkung (kein Harnlassen können) nur bei Doxy und nicht bei Miino. Das stimmt den Doc positiv, dass ich Mino besser vertrage (sonst wird es mit AB schwer).

Aber jetzt muss ich erst mal durchhalten. Mein Körper ist heute total gerädert und fertig, fühle mich total erschlagen.

Danke an Euch alle!!
Zitieren
Thanks given by: mikky
#44

Unter Mino hatte ich anfangs Herzrasen, Mehr kann ich nicht sagen.
Zitieren
Thanks given by:
#45

Hallo Zuvi,
auch ich drücke dir die Daumen, daß es jetzt endlich bergauf geht. Aber nicht zu viel erwarten! Stell dich lieber darauf ein, daß die Therapie einige Monate dauern wird. Und nicht zu schnell aufgeben, wenn du Herxe bekommst.

Tini habe ich auch gehabt und sehr gut vertragen, nur daß ich immer mächtig müde war und am liebsten 24 Stunden am Tag nur geschlafen hätte. Ich habe das aber durchaus als sehr angenehm empfunden, außer wenn ich unter Tini arbeiten mußte.

Es wundert mich etwas, daß der Arzt das Rezept nicht gleich an "seine" Apotheke in Frankreich gefaxt hat. Bei mir hat er das gemacht. Die haben dann auf meine Zahlung gewartet und dann hat es noch 1 Woche gedauert, bis das Medikament bei mir war.

Was ich noch vermisse sind die Ergebnisse von den Co-Infektionen. Ich habe nur die von den Borrelien gefunden.

Wer Links zu den 4 mir bekannten Spezis haben möchte, kann mich per Email anschreiben, nicht mehr per PN.

Meine Geschichte:
https://documentcloud.adobe.com/link/tra...21bc996a12
Zitieren
Thanks given by:
#46

@Zuvi: Ich weiß nicht, ob es dir hilft, aber ich habe heute mit einem Oberarzt (Kardiologe) gesprochen, der selbst von ES betroffen ist und seiner Aussage nach 2000 Stück am Tag hat. Der meint, dass es bei ihm harmlos sei, und er das daher locker sieht. Es sei halt nervig. Der ist aber sonst halt auch gesund. Aber vielleicht muss man es eben einfach hinnehmen und versuchen damit zu leben, wenn ein Kardiologe sagt, dass es harmlos ist. Ich kenne das mit dem Kopfkino bei Herzbeschwerden selber von mir. Ich habe immer noch im Hinterkopf: Was ist, wenn es doch was ernstes ist? Denn schließlich bin ich weit davon entfernt gesund zu sein und habe halt chronische Infektionen, die sicher auch im Herzmuskel sitzen.

Dein Laborbefund stammt aus einem Privatlabor, das durchaus nicht unumstritten ist. Ich persönlich würde da nicht einsenden. Das spielt jetzt aber keine Rolle, weil man meines Erachtens auch bei komplett negativen Tests auf Verdacht therapieren kann. Es gibt ja viele Erreger, gegen welche Doxy wirksam ist.

Zuvi schrieb:Hatte gerade wieder eine solche Attacke mit Blutdruckschwankungen (50% über meinem derzeit üblichen Wert), mit massiven Herzstolpern, Übelkeit, Zittern, Frieren, Schüttelfrost, total blasse Gesichtsfarbe.
Sowas könnte halt schon einfach auch eine Panickattacke sein. Wie oft hast du das? Wurde während so einer Attacke mal ein EKG geschrieben und lässt sich das Stolpern dann objektiv nachweisen?
Zitieren
Thanks given by:
#47

Hier noch der Bericht von den Co-Infektionen, es wurde nur auf Chlamydien getestet


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
Thanks given by:
#48

(21.11.2018, 21:33)Zuversichtliche schrieb:  Hier noch der Bericht von den Co-Infektionen, es wurde nur auf Chlamydien getestet
Und Mykoplasmen. Ist aber alles unauffällig, niedriges IgG bei negativem IgA spricht für eine frühere Infektion.
Zitieren
Thanks given by:
#49

@Markus:
die "normalen" Extrasystolen sind das eine, aber ab und an (wie z.B. gestern) ist es ein extremes geholpere und gestolpere, das ich dann extrem merke.

Panikattake habe ich auch schon gedacht, allerdings kam es gestern aus dem Nichts.
Während so einer Attacke wurde - bei einer Überwachungsaufzeichnung - festgestellt, dass in dem Moment tatsächlich ES sind.
Es tritt verstärkt bei und nach Belastungen auf.
Wissen tue ich auch, dass es "eigentlich" nichts bedrohliches ist - aber wenn dann mein Körper komplett spinnt, dann ist es halt schon schwierig es nur einfach so hinzunehmen.
Bin daran auch schon aufgewacht, mit Schüttelfrost und alles drum und dran.

Das die Werte aus einem Privatlabor sind, ist richtig. Der Spezi schickt es zu dem "Deutschen Chroniker Labor".
Du meinst, es könnte auch etwas anderes sein als Borrelien? An was denkst Du da?
Bist Du nicht auch bei diesem Spezi?

Ich nehme ab morgen Tini, nach 10 Tagen dann Mino (langsam einschleichend).
Zitieren
Thanks given by:
#50

(21.11.2018, 21:42)Zuversichtliche schrieb:  Du meinst, es könnte auch etwas anderes sein als Borrelien?
Das sage ich so nicht, kenne deinen Fall auch zu schlecht, nur würde ich eben in das Labor nicht schicken, weil ich im Fall eines positiven Befundes kein Vertrauen hätte, dass er "richtig" ist. Und dann brauche ich da auch nicht testen lassen. Ist aber nur mein Gefühl. Ich mache eher den LTT in Berlin bzw. halt Western Blot in mindestens zwei verschiedenen Standardlaboren.
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste