Antwort schreiben 
Borreliose mit positivem IgM
Verfasser Nachricht
torero80 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 2
Registriert seit: Nov 2018
Thanks: 0
Given 0 thank(s) in 0 post(s)
Beitrag #1
Borreliose mit positivem IgM
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und zwar aus folgendem Grund.
Ich habe auch die Diagnose Borreliose erhalten durch Nachweis eines positiven Igm Wertes im Blut.
Der IgG Wert im Blut war negativ. Bei der zweiten Blutuntersuchung war der der IgM Wert im Blut ebenfalls positiv und IgG negativ. Im Liqour war Igm und IgG jeweils negativ. Der reaktive IgM-EIA wurde im Blot nicht bestätigt. Ich habe über 14 Tage Doxyciclin 2x100 mg genommen. Während der Einnahme des AB fühlte ich mich wesentlich besser. Heute vor 2 Wochen habe ich die Antibiöse beendet und seit 3-4 Tagen nehmen die Symptome wie Muskelschwäche, Sensibilitätsstörungen etc wieder zu.
Mir kommt es ebenfalls so vor, dass man mit Borreliosen wirklich nur zum einem fachkundigen Arzt gehen sollte. Ich wäre froh, wenn jemand mir eine interessante Adresse nennen könnte, bevorzugt in NRW. Ich jedoch auch nicht gescheut, weitere Wege für meine Gesundheit hinter mir zu lassen.
09.11.2018 13:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lI Moderator Il Offline
Super Moderator
******

Beiträge: 483
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 71
Given 1049 thank(s) in 317 post(s)
Beitrag #2
RE: Borreliose mit positivem IgM


Hallo torero 80,

willkommen bei uns im Forum!

ich haben deinem Beitrag einen eigenen Thread gegönnt, da sich deine Problematik nicht auf die des Threaderstellers bezog. Ich wünsche dir einen guten Austausch.

Gruß Moderator
09.11.2018 13:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
johanna cochius Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.272
Registriert seit: Mar 2014
Thanks: 7522
Given 7217 thank(s) in 2292 post(s)
Beitrag #3
RE: Borreliose mit positivem IgM
Hallo Willkommen!

Ein isoliert positiver IgM muss keine Borreliose sein, es könnte auch eine Kreuzreaktion sein.
Da du aber gut auf das AB angesprochen hast, spricht es zumindest für eine bakt. Infektion.
Seit wann bist du denn krank?
2 Wochen Therapie sind sehr kurz.
PN wegen Arzt...

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.
09.11.2018 17:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Markus , Waldgeist , borrärger , Regi , urmel57
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste