Antwort schreiben 
Anscheinend ist es doch Borreliose
Verfasser Nachricht
Karoshi Offline
Junior Member
**

Beiträge: 14
Registriert seit: Oct 2016
Thanks: 8
Given 10 thank(s) in 7 post(s)
Beitrag #1
Anscheinend ist es doch Borreliose
Liebe Leute,

ich hatte bereits vor einigen Jahren mal einen Beitrag hier ins Forum gesetzt.
Ziel war es eure Meinung zur schwierigen Diagnore auf Basis meiner Laborwerte einzuholen. Damals habt ihr mir toll geholfen und super Infos gegeben. Ein dicker Daumen hoch für diese Community!!

Seit Jahren plage ich mich mit Erschöpfung, Schwindel und Verdauungsproblemen herum.
Ab und zu kommen da noch Kopfschmerzen und ekelige Extrasystolen hinzu...

Vor zwei Jahren wurde bei mir folgendes gemessen:

ELISA IgG negativ, IgM positiv
WesternBlot IgM eine einzige Bande aktiv (OSPC).

Dieses widersprüchliche Ergebnis brachte den Borreliose Experten letztlich zum Schluss: Falsch positives Ergebnis.
Zuvor hatte mein Hausarzt mich aber mit 21 Tagen Doxy 2x2mg oral therapiert. Ein LTT Borrelien Test nach den 21 Tagen war negativ.

Soweit so gut. Danach habe ich das Thema Borrelien für mich abgehakt und meine Probleme anderen Ursachen zugeschrieben, was aber auch alles Sackgassen waren. Inklusive der üblichen Stress/Psychosomatik-Schiene... Seither fühlt sich mein Leben an wie ein kontinuierliches Auf- und Ab. Mal gehts mir gut, mal schlecht. Mal könnte ich Bäume ausreißen, am nächsten Tag kämpfe ich darum wach zu bleiben...

Seitdem ist aber auch symptomatisch bei mir nichts besser geworden. Ein persistentes Hömatom, das ich seit 6 Monaten habe wurde untersucht und eine Einbringung von Fremdeiweißen (Arthropodenreaktion) diagnostiziert. Daraufhin haben mein Arzt und ich beschlossen die ganze Parasitosen.Palette nochmal durchzutesten.

Ergebnis: Borrelien mal wieder positiv

ELISA IgM und IgG negativ
Westernblot weiterhin nur die OSPC-Bande
Elispot Borrelien Vollantigen bei 88 (Ref < 5)
Elispot Borrelien Peptidpool bei 30 (Ref < 5)


Einziges noch leicht positive (ELV-Latent mix bei 9 (Ref < 5), was laut beiliegendem Befund aber zu vernachlässigen ist.


Da ich den ganzen Mist mit "3 Experten, 5 Meinungen" vor Jahren schon einmal durchgemacht habe, bitte ich euch um eure Einschätzung.
Ist das jetzt ein eindeutig positives Ergebnis?

Wenn ja: Welche antibiotische Therapie würdet ihr bei meinem Symptombild und der Tatsache, dass es eine sehr alte Infektion sein muss, empfehlen? Mein Arzt ist derzeit dabei etwas auszuarbeiten, er steht aber der Eigenrecherche durchaus positiv gegenüber.


Danke und liebe Grüße
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.12.2018 18:15 von Karoshi.)
02.12.2018 18:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.077
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 623
Given 4701 thank(s) in 1934 post(s)
Beitrag #2
RE: Anscheinend ist es doch Borreliose
Ich persönlich gebe auf den Elispot nichts. Wenn du an der Borreliose dranbleiben willst, würde ich noch eine recombead-Blot und ggfs den Borrelien LTT beim IMD machen. Ansonsten sind deine Beschwerden unspezifisch und können alles mögliche sein. Da müsste man sich genau ankucken, was bisher ausgeschlossen wurde.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
02.12.2018 18:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57 , Filenada
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.297
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 19507
Given 23042 thank(s) in 5963 post(s)
Beitrag #3
RE: Anscheinend ist es doch Borreliose
Ich fürchte, der EliSpot kann nicht unterscheiden zwischen akuter und nichtakuter Infektion, er kann wohl dazu auch kreuzreaktiv sein, das hieße dann falsch positiv.

Hattest du denn das Gefühl, dass dir das Doxy damals was gebracht hat? LTT vor der damaligen Behandlung hattest du wohl nicht machen lassen?


Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
02.12.2018 19:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Filenada , Regi
Karoshi Offline
Junior Member
**

Beiträge: 14
Registriert seit: Oct 2016
Thanks: 8
Given 10 thank(s) in 7 post(s)
Beitrag #4
RE: Anscheinend ist es doch Borreliose
Danke euch für die Antworten. Ach das Ganze ist schon ein Mist... Seit ein paar Jahren wünsche ich mir nichts sehnlicher, als mal endlich eine Diagnose mit Hand und Fuß...

Ich werde mit meinem Arzt nochmal über einen LTT und recombead sprechen.
03.12.2018 09:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste