Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Brauche EUREN Rat
#11

Hallo Tobi,
herzlich Willkommen hier im Forum, auch wenn es kein schöner Anlass ist.

Falls Du es noch nicht selbst entdeckt hast, hier sind informative Erstinformationen (klick hier) zur Borreliose zu finden.

Ansonsten auf die Schnelle mein Rat. Borreliose ist an Hand der Klinik zu diagnostizieren. Da die Klinik aber meist sehr untypisch ist, und auch bei vielen anderen Erkrankungen gleiche Symptome auftreten können, ist es sehr schwer eine sichere Diagnose zu stellen. Dazu kommt die Problematik fehlender europäischer Langzeitstudien und damit die medizinische herrschende Kontroverse um die Behandlung der Borreliose unter den Ärzten.

Mein Tip, lass so viel wie möglich diagnostisch ausschließen. Lass dir alle Befunde, Laborergebnisse in Kopie aushändigen und hebe dir alle Befunde auf.
Versuche an erster Stelle das Immunsystem zu stärken so gut es geht.
Und Du brauchst einen Arzt, wo die "Chemie" stimmt und der dich unterstützt.
Wie gesagt, es muss keine Borreliose sein, aber es braucht halt einen Arzt, der sich etwas intensiver mit der komplexen Problematik befasst.

Damit wünsche ich Dir einen besseren Start für das kommende Jahr
Viele Grüße FreeNine

“Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.” Mahatma Ghandi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: Zotti , biblio
#12

Hallo Tobi,
Das hört sich nach einen Weg an, der bedacht sein sollte.
Es könnte eine Multsystemetkrankung sein.
Ein Defizit zieht das andere mit sich.
Zum Beispiel ist die Schilddrüse nicht in Ordnung, funktioniert der Hormonhaushalt nicht richtig, gibt es hormonell Probleme , kann das Immunsystm nicht richtig arbeiten.
Es können, Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten usw. das Chaos bei Dir verursachen.
Wichtig ist eine venünftige Diagnose und die beginnt mit einem guten Arzt oder viele Ärzte, weil sich meist ein Arzt nur für eins verantwortlich fühlt.
Jeder kann für sich selbst eine Menge tun, viel lesen wie der Körper funktioniert und ihn unterstützen, so kann einfach nur Zucker oder zu saure Lebensmittel, falsche Lebensmittel im Körper eine Entzündung anrichten.
Stück für Stück alle körperlichen und seelischen Stressouren abstellen.
Lies dir das mal durch.
Er schreibt auch was über Borreliose und das Immunsystem

www.maes.de

Ja, meist muss man sein eigener Detektiv sein und Ärzte finden die einen unterstützen.

Was kann man für sich tun in dieser schweren Zeit.
Der Weg ist das Ziel
Viel Gedult
Unterstützend Massnahmen die sehr induviduell sind.
V-C kann das Immunsystem unterstützen, hast du eine Autoimmunerkrankung, schürst du das Feuer.
Für den einen ist Sport gut, der andere braucht Ruhe usw.

L.G.

Also Achtung.



Alles was dir gut tut
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist
#13

Na das klingt ja nach einer Menge Arbeit :-/
Ja mein Immunsystem liegt gefühlt auf Eis, nie Fieber, Dauerhusten und Schnupfen etc pp.
Deshalb hab ich hier geschrieben, da ich denke Darmsanierung allein wird nicht ausreichen, auch wenn es sicherlich hilfreich sein wird.
Mir würde es reichen wenigstens wieder bei 70% zu sein das man effektiv arbeiten gehen kann. Derzeit schau ich mich schon nach Louie Jobs um weil ich so wenig power habe, extrem nervig. Naja ich werde die genannten Aspekte von euch alle mal beherzigen und hoffen dass man findig wird. Vielleicht wäre es ja trotzdem mal angebracht dann irgendwann zumindest mal antiobiltka zu probieren und zu gucken ob das Immunsystem wieder aktiver wird- weil etwas entlastet, parallel den Darm schützen mit probiotika ?

Kennt jemand ein richtig gutes Vitamin Konzentrat oder Pillen etc, höchsdosierr ?
Zitieren
Thanks given by:
#14

Hallo Tobias,
ja viel Arbeit, ich war komplett Arbeitsunfähig und hatte dolle Körperschmerzen.
Der Körper dankt es dir, wenn du Stück für Stück die Mißstände aufräumst.
probiere doch mal Orthosyn vital, da ist ne Menge drin und im guten Verhältnis.
Ich selbst arbeite mit Pulver und einen Kapselautomat und ergänze bei mir Nac,MSM ,Carnitin, OPC,Magnesium, Kurkuma, L-Tripthophan ,ist nicht so teuer .
L.G.
Zitieren
Thanks given by:
#15

Darf ich fragen wie lang du AU warst und wann du der Sache auf die Schliche kamst ? Ich bin bereits 9 Monate AU -> der Psychiater schreibt mich krank aufgrund dessen das die Diagnose damals Burnout hieß.. mein AG hat mich abgefunden so dass ich derzeit keine extreme Eile habe aber werde mein teures Auto wohl bald verkaufen und von dem Erlös ein billiges kaufen und den Rest Kohle auch für die Überbrückung nehmen.. auch wenn es schade is, mit dem Geld könnt ich so tolle Sachen machen aber es geht halt nicht muss alles zusamm halten.
Einen neuen Job für 1.12. der echt super gewesen wäre müsste ich absagen, es geht einfach noch blcjt und ich habe mich 6 Monate auf die Diagnose verlassen das ich mal ausspannen muss, wegen Stress .. leider wurde das körperliche nie besser durchs abwarten !
Zitieren
Thanks given by:
#16

Ich war 2 Jahre krankgeschrieben.
Hatte 2016 eine mehr als deutliche Borreliose.
Die dann das Fass zum überlaufen brachte.
Wurde trotzdem 12 Wochen zeitversetzt behandelt.
Das Problem war das ich noch zwei chronische Infekte in mir hatte Mykoplasmen, Chl.pn.Hashimoto, Psychostress, Wechseljahre.
Bin seid dem Sommer wieder teilzeit dabei.
Mehr möchte ich auch nicht mehr arbeiten.
L.G.
Zitieren
Thanks given by:
#17

(30.12.2018, 15:55)Die Ratte schrieb:  Mehr möchte ich auch nicht mehr arbeiten.
Hast du eigentlich einen Rentenantrag gestellt wegen Erwerbsminderungsrente?
Zitieren
Thanks given by:
#18

@dieRatte: wie alt bist du denn ? Naja wenn man mit der Kohle iwie klar kommt warum nicht ..

@ all: heute war ich zb 5-6 km spazieren, ich sehe dann oft ne Art Nieselregen vor Augen, bin extrem schnell aus der Puste. Husten, druckgefühl Brust is so mit das neueste seit 4-6 Wochen. Beine sind steif und Hüfte links im Gelenk extremes ziehen permanent.. hattet ihr auch das Gefühl nur chillen zu können ? Echt furchtbarer Zustand ..
Zitieren
Thanks given by: Die Ratte
#19

(30.12.2018, 16:47)Tobias30 schrieb:  @ all: heute war ich zb 5-6 km spazieren, ich sehe dann oft ne Art Nieselregen vor Augen, bin extrem schnell aus der Puste. Husten, druckgefühl Brust is so mit das neueste seit 4-6 Wochen. Beine sind steif und Hüfte links im Gelenk extremes ziehen permanent.. hattet ihr auch das Gefühl nur chillen zu können ? Echt furchtbarer Zustand ..

Ich kann dich völlig verstehen. Icon_winken3
Zumal du ja auch noch in einem Alter bist, wo man die "Zipperlein" nicht zwingend auf dein Alter schieben kann. Du hast versucht ein BurnOut zu behandeln, was du ggf. gar nicht hast. Ich würde jetzt Dampf bei den Ärzten machen, dass sie suchen, was dich außer Puste bringt, ein Druckgefühl auf der Brust verursacht usw. Sollen sie doch mal sinnvolle Differenzialdiagnostik machen. Evt. ein Defizit nach den anderen zuzuordnen und zu behandeln, damit generell eine Besserung eintritt..

Du hast doch den Willen wieder zu arbeiten. Deine Zeit läuft dahin ...
Bitte jetzt nicht böse sein. Aber einfach von den Ärzten nicht einfach abschieben lassen. Und selbstsicher dem bisherigen gegenüberstehen. Ich weis, wie schwer dass alles ist. Man kämpft gegen Windmühlen, aber aufgeben sollte man halt nicht. Wink

Mich ärgert es permanent, wie jungen Menschen einfach die Zukunft zerstört wird, weil alles was nicht ins Abrechnungschema der Ärzte passt in die Psyche geschickt wird. Alles andere interessiert dann irgendwo nicht mehr.

Trotz allem wünsche ich dir fürs neue Jahr viel Glück in der Weiterbehandlung und baldige gesundheitliche Besserung.
LG

“Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.” Mahatma Ghandi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: Filenada
#20

Huhu Freenine !

Ja und dazu kommt noch das ich eigentlich körperlich immer super aktiv und sportlich war .. also wirklich das genaue Gegenteil, war auf Arbeit nur auf den Beinen und nach Feierabend noch im Gym die Hanteln schwingen... schon echt rätselhaft alles:-/
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste