Antwort schreiben 
Dosierung Kortison
Verfasser Nachricht
Dancer Offline
Member
***

Beiträge: 136
Registriert seit: May 2017
Thanks: 98
Given 105 thank(s) in 60 post(s)
Beitrag #1
Dosierung Kortison
ich meine, gehört zu haben, wenn man Kortison niedrig dosiert (unter 7mg) einnimmt, hat es keine Nebenwirkungen. Weiß dazu jemand etwas bzw. meine eigentliche Frage:
Supprimiert niedrig dosiertes Kortison über einen längeren Zeitraum eingenommen auch das Immunsystem und wie verträgt sich das mit chron. Borreliose?
16.01.2019 14:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Waldgeist Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 968
Registriert seit: May 2016
Thanks: 8874
Given 1836 thank(s) in 705 post(s)
Beitrag #2
RE: Dosierung Kortison
Hast Du noch den Beipackzettel von dem Kortison das Du genommen hast? Da sollte es eigentlich drinstehen;

Waldgeist

“Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“
16.01.2019 14:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger
borrärger Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.113
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 12747
Given 4467 thank(s) in 1521 post(s)
Beitrag #3
RE: Dosierung Kortison
Ich kann aus eigener Erfahrung raten Cortsison nur in unbedingtem Notfall zu nehmen und so kurz wie möglich. Ich habe bei der reinen Einnahme von Asthmaspray (Ashma behandle ich jetzt mit einem Allergiespray ohne Cortison, dank einem tollen Tip von fischera hier) schlimmste Beschwerden bekommen. Es wird behauptet bei Asthmaspray kommt das Cortison gar nicht in den Körper sondern nur in die Lunge - aufgequollen bin ich auch mächtig davon Dodgy

Ich habe ^^hier^^ schon mal einen ausführlicheren Beitrag dazu geschrieben.
Ab 2 ten Abschnitt und darunter von fischera und davor von Boembel ist auch interressant für Dich.

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.01.2019 15:13 von borrärger.)
16.01.2019 14:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist , johanna cochius , Dancer , fischera , Hydrangea
Dancer Offline
Member
***

Beiträge: 136
Registriert seit: May 2017
Thanks: 98
Given 105 thank(s) in 60 post(s)
Beitrag #4
RE: Dosierung Kortison
Danke für deine Erfahrungen und das Verlinken der anderen Beiträge dazu. Ich wusste schon, dass man es besser meiden sollte.
Gibt es niemand, der eine Niedrigdosierung über längere Zeit gut vertragen hat bzgl. des Immunsystems? Und ist es immer der Fall, dass dann Bakterien wiederum leichteres "Spiel" haben?
16.01.2019 18:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger
Zuversichtliche Online
Senior Member
****

Beiträge: 254
Registriert seit: Sep 2018
Thanks: 135
Given 263 thank(s) in 123 post(s)
Beitrag #5
RE: Dosierung Kortison
Welches Kortisonpräparat meinst Du mit 7 mg?
Je nach Präparat ist die Schwelle, ab der dein Körper kein eigenes Cortison mehr produziert, anders.
Ich habe eine Zeitlang Hydrocortison genommen, wegen Nebennierenschwäche. Dabei habe ich Hydrocortison genommen - teilweise bis zu 17,5 mg. Momentan bin ich eifrig am ausschleichen (ist ein langer Prozess). Ich hatte den Eindruck, dass das Cortison meine Borrelien noch mehr gepusht haben.
16.01.2019 18:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger , Dancer
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.563
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5164
Given 9013 thank(s) in 3619 post(s)
Beitrag #6
RE: Dosierung Kortison
Beitrag 16/17 und ... Dancer
https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...575&page=2
17.01.2019 14:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Dancer , borrärger
Dancer Offline
Member
***

Beiträge: 136
Registriert seit: May 2017
Thanks: 98
Given 105 thank(s) in 60 post(s)
Beitrag #7
RE: Dosierung Kortison
Danke Fischera! Da steht unter 5 mg Prednisolon ist nebenwirkungsfrei. Was die NW des Cortisons betrifft. Wie stark dabei das IS "geschwächt" wird, geht nicht hervor. Auch nicht, ob das ausreicht, um die Bekämpfung von Bakterien und Viren zu reduzieren.
Ich habe immer wieder Bedenken Kortison zu nehmen, ohne dass ich bisher zum Glück eine Verschlechterung meines Zustandes gemerkt habe. Brauche es aber immer wieder kurzfristig hochdosiert wegen Allergien und womöglich in Zukunft niedrig dosiert wegen Karpaltunnelsyndrom.
17.01.2019 19:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.563
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5164
Given 9013 thank(s) in 3619 post(s)
Beitrag #8
RE: Dosierung Kortison
Aus #7 /Dancer
Zitat:kurzfristig hochdosiert wegen Allergien

Ist das keine Alternative?
https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Cetirizin
18.01.2019 11:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Hydrangea , Dancer , borrärger
Dancer Offline
Member
***

Beiträge: 136
Registriert seit: May 2017
Thanks: 98
Given 105 thank(s) in 60 post(s)
Beitrag #9
RE: Dosierung Kortison
Nehme ich fast täglich! Ist gut und damit konnte ich den Einsatz von Kortison reduzieren.
18.01.2019 14:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger , fischera
borrärger Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.113
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 12747
Given 4467 thank(s) in 1521 post(s)
Beitrag #10
RE: Dosierung Kortison
Ich habe eine Hausstaubmilbenallergie. Und habe hier von fischera mal den Tip bekommen das hier im link als Spray zu nehmen. Gibt es wohl aber auch in anderer Form.
https://de.wikipedia.org/wiki/Cromoglicins%C3%A4ure
Wenn ich lange kein Ab genommen habe brauche ich doch wieder Spray weil ich vor kurzem ganz dolles Asthma, von der Allergie die wieder ausbrach, bekommen habe. Zu Anfang brauchte ich Ceterizin dazu, jetzt komme ich mit dem Spray alleine sehr gut hin.
Ich bin so dankbar über diesen Tip, denn bisher komme ich um Cortison rum.
Was hast Du denn für Allergien? kommt warscheinlich auf die Allergie und deren Härtegrad an ob es was nutzt.
Ich weiß ja nicht ob das auch was für Dich sein könnte, evtl. kannst Du es probieren und mit Deinem Arzt darüber sprechen.
Früher habe ich es so gemacht wie Du, kurzfristig hochdosiert Cortison wegen Allergien, das ist immernoch besser als auf Dauer, denke ich. Geschadet hat es mir trotzdem sehr. Das habe ich erst mal nicht bemerkt bis ich dann die Liquorentzündung bekommen habe und die Füße rot und dick wurden. Allerdings habe ich vorher auch meine Borreliose nie behandelt, da ich nichts davon wusste.
Mach dich nicht zu sehr verrückt. Man muss alles versuchen das Cortison zu vermeiden, ich hätte sonst den Arzt nochmal nach Alternativen gelöchert, aber was wirklich muss das muss eben, dann würde selbst ich natürlich auch zum Cortison greifen.

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.01.2019 12:22 von borrärger.)
19.01.2019 12:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Dancer
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste