Antwort schreiben 
analoge Röntgenbilder müssen vom Patienten selbst abgeholt werden?
Verfasser Nachricht
mikky Offline
Senior Member
****

Beiträge: 429
Registriert seit: Feb 2017
Thanks: 942
Given 600 thank(s) in 256 post(s)
Beitrag #1
analoge Röntgenbilder müssen vom Patienten selbst abgeholt werden?
Ich war vor 1,5 Jahren bei einer Routinekontrolle bei einem Zahnarzt. Der wollte unbedingt röntgen, obwohl ich gar keine Beschwerden hatte. Leider habe ich mich dennoch überreden lassen, daß das notwendig wäre und zugestimmt. 1 Jahr später war ich bei einem anderen Zahnarzt, der auch wieder röntgen wollte. Diesmal habe ich widersprochen, da das gerade erst gemacht worden ist. Er wollte diese Röntgenbilder sehen, und ich versuchte, sie in der anderen Praxis abzuholen. Da war aber niemand zu erreichen, da die Praxis inzwischen geschlossen ist. Es war lange Zeit auch nicht möglich, telefonisch jemanden zu erreichen. Inzwischen geht wenigstens zeitweise mal wieder jemand ran. Man sagte mir, daß es sich um analoge Röntgenbilder handeln würde und ich diese nach Termin abholen könnte. Allerdings finden wir keinen Termin, der auch mir paßt. Da ich im Moment sehr viel unterwegs bin, schaffe ich das nicht zu den wenigen Zeiten, zu denen mal jemand in der Praxis ist. Deshalb habe ich meinen weiterbehandelnden Zahnarzt darum gebeten, die Röntgenbilder anzufordern. Der rief mich aber zurück und sagte mir, daß die Praxis nicht bereit wäre, ihm die Bilder zu schicken; ich müsse sie abholen. Analoge Bilder könnten nicht verschickt werden. Kann das so richtig sein?
07.02.2019 18:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.304
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 4920
Given 8575 thank(s) in 3434 post(s)
Beitrag #2
RE: analoge Röntgenbilder müssen vom Patienten selbst abgeholt werden?
Zitat:Analoge Bilder könnten nicht verschickt werden. Kann das so richtig sein?

Ich kenne es nicht auswendig das neue Gesetz, aber es macht alle die mit ihm zutun haben sehr forsichtig.
https://dsgvo-gesetz.de/

1999
https://www.aerzteblatt.de/archiv/18905/...entwickelt

Das wird Dich aufklären
Lightbulb
https://www.kzv-berlin.de/praxis/recht/d...ahmen.html
07.02.2019 18:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: mikky
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.464
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 19869
Given 23671 thank(s) in 6111 post(s)
Beitrag #3
RE: analoge Röntgenbilder müssen vom Patienten selbst abgeholt werden?
Es gibt hier doch einige Musterbriefe, die man verwenden kann.

https://www.google.com/search?client=fir...10&bih=737

Ich würde einen aussuchen und das ganze schriftlich machen. (Am Besten per Einschreiben verschicken)

Das Problem der analogen Bilder könnte das Format sein, das sind oft riesige Teile und passen dann nur schlecht in irgendwelche Hüllen, bzw. könnten auch beschädigt werden. Mit Einverständniserklärung und Vollmacht könnte das aber doch vielleicht auch ein Vertrauter von dir erledigen.

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.02.2019 19:01 von urmel57.)
07.02.2019 19:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Zotti , mikky
mikky Offline
Senior Member
****

Beiträge: 429
Registriert seit: Feb 2017
Thanks: 942
Given 600 thank(s) in 256 post(s)
Beitrag #4
RE: analoge Röntgenbilder müssen vom Patienten selbst abgeholt werden?
Vielen Dank für die Antworten. Inzwischen hat sich das Problem gelöst. Ich habe einen anderen Zahnarzt, bei dem ich auch schon gewesen bin, darum gebeten, die Bilder einzufordern. Und der hat es geschafft. Somit ist das schon wieder erledigt. Was ich aber noch immer nicht verstehe: In dem dritten Link von fischera wird das ganze so erklärt, als ob der Patient tatsächlich gar kein Recht auf Rausgabe der Bilder hat, sondern nur weiterbehandelnde Arzt, und auch dieser nur vorübergehend zur Einsichtnahme; dann muß er sie wieder zurückschicken? Finde ich echt komisch und widerspricht dem, was ich sonst so gehört habe.
09.02.2019 17:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: fischera
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.413
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 711
Given 5047 thank(s) in 2129 post(s)
Beitrag #5
RE: analoge Röntgenbilder müssen vom Patienten selbst abgeholt werden?
Wieso machst du da so rum? 1,5 Jahre sind eine lange Zeit bei Zähnen und die Strahlenbelastung ist zu vernachlässigen. Da würde ich dann halt neue machen, wenn es ein konkretes Problem gibt. Zum Vergleich sind die alten Bilder natürlich trotzdem hilfreich, man kann z.B. sehen, wie sich eine Karies weiterentwickelt hat oder auch nicht.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
09.02.2019 17:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mikky Offline
Senior Member
****

Beiträge: 429
Registriert seit: Feb 2017
Thanks: 942
Given 600 thank(s) in 256 post(s)
Beitrag #6
RE: analoge Röntgenbilder müssen vom Patienten selbst abgeholt werden?
Ich habe auch jetzt keinerlei Zahnschmerzen. Ich sehe nicht ein, daß ich jeden Jahr wieder röntgen lassen soll, wenn gar keine Beschwerden vorliegen. Die Ärzte verlangen aber nach Röntgenbildern.
09.02.2019 18:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste