Zahnimplantate
#7

Zitat:An der Oberfläche implantierter Titanmaterialien findet metallischer Abrieb statt. Titanoxidpartikel sind daher nahezu immer im umgebenden Knochen- oder Weichgewebe des Implantats zu finden. Die Gewebemakrophagen (»Abräumzellen«) phagozytieren diese Titanoxidpartikel (partikulärer Debris). Es ist physiologisch, dass Makrophagen nach Kontakt mit Titanoxidpartikeln mit der Freisetzung proentzündlicher Zytokine, im wesentlichen TNF-α und Interleukin-1, reagieren
...
Der Titan-Stimulationstest wurde für diese Fragestellung entwickelt und umfassend validiert. Bei diesem Vollblutstimulationstest wird untersucht, ob die Monozyten/Makrophagen des Patienten nach Kontakt mit Titanpartikeln mit einer gesteigerten Entzündungsantwort reagieren. Diese ist erkennbar an einer erhöhten Freisetzung der beiden proentzündlichen Schlüsselzytokine TNF-α und/oder IL-1β. Bei Patienten mit positiven Befunden ist eine verzögerte oder gestörte Einheilung von dentalen Titanimplantaten dadurch zu erklären,
Aus:
https://www.imd-berlin.de/spezielle-komp...hkeit.html
Zitieren
Thanks given by: Filenada


Nachrichten in diesem Thema
Zahnimplantate - von waldfee - 11.06.2019, 10:03
RE: Zahnimplantate - von johanna cochius - 11.06.2019, 10:34
RE: Zahnimplantate - von waldfee - 11.06.2019, 10:41
RE: Zahnimplantate - von Ehemaliges Mitglied 8 - 11.06.2019, 10:49
RE: Zahnimplantate - von Waldgeist - 11.06.2019, 11:23
RE: Zahnimplantate - von waldfee - 11.06.2019, 11:31
RE: Zahnimplantate - von Ehemaliges Mitglied 8 - 11.06.2019, 11:56
RE: Zahnimplantate - von fischera - 11.06.2019, 11:40
RE: Zahnimplantate - von waldfee - 11.06.2019, 14:02
RE: Zahnimplantate - von johanna cochius - 11.06.2019, 14:17
RE: Zahnimplantate - von Ehemaliges Mitglied 8 - 11.06.2019, 15:52
RE: Zahnimplantate - von waldfee - 11.06.2019, 16:48

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste