Antwort schreiben 
Ab wann wieder AB?
Verfasser Nachricht
noir26 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 11
Registriert seit: Feb 2018
Thanks: 39
Given 4 thank(s) in 2 post(s)
Beitrag #1
Ab wann wieder AB?
Hallo Ihr,

von Juni 2018 bis Februar 2019 wurde eine durch Westernblot bestätigte Boreliose bei mir mit Ab behandelt. Der Biss lag schon länger zurück (2011), allerdings hatte ich bis dato keine Beschwerden. Zum Einsatz kamen Mino & Tini, danach für zwei Monate Mino & Azi. Diese Therapie hat bei mir zu einer sechsmonatigen Beschwerdefreiheit geführt.

Nun habe ich wieder Symptome (Parästhesien, Tinitus, Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Verstimmtheit), die zwar erträglich, aber dennoch lästig sind. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich nochmal mit AB dagegen vorgehen soll. Einerseits haben bei mir AB sehr gut geholfen und ich möchten den Erregern am liebsten keine Atempause gönnen. Andererseits mache ich mir Sorgen, dass die AB ihre Wirkung verlieren (hier schon öfter gelesen) und mein Immunsystem (Mitochondrien) schädigen könnten.

Könnt ihr mir ein paar Entscheidungshilfen mit an die Hand geben? Momentan habe ich das Gefühl, dass sich die Krankheit wieder ausbreitet, wenn ich gar nichts tue.

Danke schon mal Voraus!
09.09.2019 09:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.642
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 20365
Given 24342 thank(s) in 6283 post(s)
Beitrag #2
RE: Ab wann wieder AB?
Hallo noir,

das tut mir leid zu hören. Es ist eine schwierige Entscheidung....

Letzlich würde ich die Entscheidung Antibiotika nehmen zu wollen, davon abhängig machen, wie stark ich mit dem eingeschränkt bin bei dem, was ich eigentlich tun will. Ich würde mir auch überlegen einen LTT voranzustellen.

Sind die Einschränkungen gering, würde ich abwarten, ob es von selbst besser wird oder Alternativen versuchen, sind die Einschränkungen stark oder die Beschwerden nehmen weiter zu, würde ich nicht zögern erneut Antibiotika zu versuchen. Allerdings würde ich nicht länger als 6 Wochen am Stück nehmen und im Zweifelsfall wiederholen. Eine Strategie kann sein, die Intervalle zwischen den Behandlungen immer größer werden zu lassen. Vor allem Tinidazol oder Metronidazol würde ich meiden. gerade auch wegen der Mitochondrien.

Wichtig wäre mir auch hier, vorab Ausschlussdiagnostik zu haben bezüglich Schilddrüse und Vitamin B12 - Versorgung. Hier gibt es auch manchmal Baustellen, die ich vorher checken würde. Ebenso ließe sich falls weder bei LTT von den anderen Punkten was rauskommt, checken, ob zusätzlich/ alternativ Viren oder andere Bakterien ihr Unwesen treiben. Das würde allerdings recht aufwendig werden.

LG Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
09.09.2019 10:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Zotti , Waldgeist , noir26 , Lyme Detective , biblio , Amandin
Lyme Detective Offline
Member
***

Beiträge: 60
Registriert seit: Apr 2019
Thanks: 36
Given 84 thank(s) in 34 post(s)
Beitrag #3
RE: Ab wann wieder AB?
urmel57's Vorschlag kann ich so unterstreichen. Wenn Symtome nicht so stark sind, alternativmedizinisch versuchen einzudämmen, Immunsystem stärken (da gibt es einige Versuchsmöglichkeiten: gesunde Lebensweise weiter optimieren (ausreichend Schlaf, wenig Stress, kein Alkohol, "gesunde" Sozialkontakte...), Ernährung (wenig Zucker, basisch, viel frisches Gemüse/Obst v.a. mit Bromelain, antibakterielle antiendzündliche Lebensmittel (Knoblauch, frische Meerrettich, Curcuma usw.), ausreichende Trinkmenge, Bewegung an frischer Luft, Cowden- o. Buhner-Programm, hochdosiert Allicin, Sanum, ätherische Öle usw.). Wenn die Symtome zu drastisch werden, Antibiotia in Intervallen einsetzen (so wie urmel schrieb) ggf. mit einer i.V.-Therapie starten.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.09.2019 09:20 von Lyme Detective.)
09.09.2019 13:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: biblio , urmel57 , noir26 , producer72
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste