Merkwürdige Reaktionen unter AB
#1

Liebe Mitleidende,

ich bin ein bisschen ratlos, erreiche meinen Arzt nicht und weiß nicht weiter. Vielleicht kann der eine oder andere mir helfen.

Ich nehme seit über zwei Wochen Minocyclin (eingeschlichen bis 150mg) und seit 3 Tagen Tinidazol (250 mg). Bereits schonmal hatte ich auf Antibiotika sehr stark reagiert (damals Cotrim) und hier berichtet. Damals hatte ich bei der zweiten Cotrimeinnahme starke Übelkeit, fühlte mich vergiftet und dem Tode nahe. Ich sollte das Medikament absetzen.

Nun ein weiterer Versuch mit der o.g. Kombi und wieder komische Reaktionen. Drei Tage nachdem ich Mino genommen hatte (zunächst 50mg/tägl.) wurde mir nachts heiß und kalt, ich hatte SChüttelfrost und es juckte mich an zwei Stellen und es bildeten sich Quaddel (die nach kurzer Zeit wieder verschwanden). Dann habe ich einfach weiterhin nur niedrige Dosierungen genommen und es kam nicht wieder. Nach zwei Wochen nahm ich Tinidazol dazu und habe seitdem Juckreiz am ganzen Körper mit Quaddeln, wenn ich mich kratze.. Ich habe gestern nur 100mg Mino statt 150 mg genommen und das Tinidazol in 2x 125mg aufgeteilt, um zu gucken was passiert. Da nach 125mg jeweils nichts passiert ist (außer dieses Jucken, das ich nun seit 3 Tagen durchgehend habe) habe ich 1-3 h später die andere 125 mg genommen.

Meine Haut fühlt sich überempfindlich an und reagiert auf Druck, Kratzen und Stoffe enorm stark, was ich in sehr geringem Ausmaß auch ohne Antibiotika schon hatte. Intuitiv ist es keine Reaktion auf eines der Antibiotika, sondern auf alles, so als wenn mein Immunsystem jetzt scharf gestellt ist.. Hab eben Frischkäse gegessen und meine Zunge kribbelt jetzt, so als Beispiel.

Mein Arzt wollte sich melden, macht er leider nicht bzw. ich warte nun..

Kennt ihr das? Wie würdet ihr jetzt weiterverfahren?

Vielen Dank Heart
Zitieren
Thanks given by:
#2

Hallo Strupfsocke,

zuerst solltest du in die Beipackzettel gucken. Wenn deine Beschwerden dort als "Red Flags" bzw. Frühwarnzeichen gelistet werden, musst du das entsprechende Medikament absetzen. Ansonsten würde ich erst mal nicht höher dosieren.

Liebe Grüße, Ixodes

Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.
Zitieren
Thanks given by:
#3

Vielen Dank :-)

Für alle, die auf diesen Beitrag stoßen und ähnliche Symptome haben:

Ich habe nun mit meinem Arzt gesprochen und soll die AB in der vollen Dosis weiternehmen. Er hat mir ein Antihistaminikum zusätzlich verordnet. Er hat keine Erklärung zu den Symptomen abgegeben, aber ich vermute mal, dass es eine Form von Herx ist bzw. Reaktion auf zahlreiche Toxine.
Zitieren
Thanks given by:
#4

Ein Herx verläuft anders.

Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.
Zitieren
Thanks given by:
#5

Hast du die Quaddeln jeweils direkt zeitnah nach der ersten Einnahme bekommen? Es scheint was mit den Mastzellen zu sein, entweder unspezifische Aktivierung im Sinne eines MCAS oder was Allergisches.
Zitieren
Thanks given by: johanna cochius , Towanda
#6

Aus #3
Zitat:Er hat mir ein Antihistaminikum zusätzlich verordnet.

Halte ich für eine gute Idee, man sollte es probieren. Das ist hier immer mal wieder ein Thema.
Hier im Link #1 gibt es die Frage ob Antihistamine auch Borrelien töten, das würde ich verneinen, aber die Begleitumstände zum AB werden häufig erträglicher.
https://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=8852

Das mit Deiner Tini Dosierung finde ich sehr gering.
1000 mg würde ich mal mit dem Dr. besprechen.

Gruß fischera
Zitieren
Thanks given by: Towanda , biblio


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste