Antwort schreiben 
Hilfe! Mir geht´s so schlecht - Mino reduzieren?
Verfasser Nachricht
KerstinH Offline
Member
***

Beiträge: 147
Registriert seit: Nov 2012
Thanks: 11
Given 103 thank(s) in 52 post(s)
Beitrag #1
Hilfe! Mir geht´s so schlecht - Mino reduzieren?
Hallo,

habe ja in einem anderen Thread schon geschrieben, dass ich mit Mino angefangen habe. Habe 6 Tage 100mg genommen, und dann auf 200mg gesteigert. Die Empfehlung nur 50mg zu steigern, ging nicht, da ich so Kapseln bekommen habe.
Seit einer Woche nehme ich nun 200mg. Bereits am Abend des ersten Tages der Steigerung erlitt ich voll den Absturz, ich war fix und fertig, hatte schlimme Kopfschmerzen. Das blieb die ganze Zeit so. Nun war gestern ein anstrengender Tag, ich habe 2 kleine Kinder (2 und 4) und mein Mann kam erst spät von der Arbeit nach hause. Ich habe gestern Abend schon was gegen Kopfschmerzen genommen (Ibu600) und 5 Stunden war es besser. Als ich ins Bett bin, hatte ich schon wieder Kopfschmerzen. Ich hatte die Hoffnung, dass es durch den Schlaf sich bessert. Heute Morgen war es aber nicht besser. Ich fühle mich enorm schlapp, habe das Gefühl dicke Augen zu haben, man sieht es aber nicht. Ich habe furchtbare Kopfschmerzen, einen Druck im Augenbereich und mein Nacken zieht. Meine Schulter tut bei Bewegung weh...
Ich war nicht im Stande, meine Große heute Morgen fertig zu machen und in den Kindi zu bringen. GsD ist eine Freundin da, die mir hilft und mein Mann kommt schon um 12.00 heim. Eigentlich dachte ich, dass ich meine Spezi anrufe und frage, wie ich weiter verfahren soll. Ob ich reduzieren soll. Doch ich erreiche sie nicht, die Sprechstunde ist nicht besetzt. Ich habe die Hoffnung, sie ruft mich gleich zurück, habe aufs Band gequatscht.
Jetzt sitz ich hier, habe Ibu600 genommen und sie wirken nicht wirklich. Ich bin zu nichts fähig und weiß nicht mehr weiter. Hilfe! Was soll ich tun? Ihr seid meine letzte Rettung!

Danke

Kerstin
09.01.2013 10:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.609
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 20225
Given 24184 thank(s) in 6248 post(s)
Beitrag #2
RE: Hilfe! Mir geht´s so schlecht - Mino reduzieren?
Hallo Kerstin,

da es sich bei deinen Kopfschmerzen um (ernsthafte?)Nebenwirkungen des Minocyclins handeln könnet, würde ich es entweder heute erstmal ganz aussetzen und morgen mit reduzierter Dosis probieren oder ganz absetzen. Auf jeden Fall musst du das mit deinem Arzt absprechen.

http://www.aerzteblatt.de/archiv/37864/M...trazykline

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
09.01.2013 10:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
leonie tomate Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.566
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 15272
Given 7376 thank(s) in 2190 post(s)
Beitrag #3
RE: Hilfe! Mir geht´s so schlecht - Mino reduzieren?
Hallo liebe Kerstin,

keine Panik! Es wird eine Mischung aus Herx und Mino-Nebenwirkung sein, was du gerade erlebst.
Das ist schwer voneinander zu differenzieren.

Ich würde dir vorschlagen, dass du das Mino reduzierst. So hältst du das nämlich wahrscheinlich nicht durch.
Und eine Reduzierung ist alle Male besser als ein Therapieabbruch.

Ich habe ehrlich gesagt ein wenig befürchtet, dass so etwas passiert. Wenn man 100mg Mino gut verträg, heißt das noch nicht, dass man auch 200mg mühelos verpackt.

Lass dir von deiner Spezi ein Minocyclin-Präparat verschreiben das teilbar ist.
Dann bist du flexibler in der Dosierung. Es kann dir nämlich auch noch nach Wochen passieren, dass du auf das Mino plötzlich wieder stärker reagierst.
Das ist aber alles kein Beinbruch. Mit Mino kann man "spielen", d.h. die Dosierung variiren.

Das wird schon. Icon_winken3


Liebe Grüße

Leonie

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen.

Platon
09.01.2013 10:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phönix Offline
Senior Member
****

Beiträge: 403
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 208
Given 628 thank(s) in 218 post(s)
Beitrag #4
RE: Hilfe! Mir geht´s so schlecht - Mino reduzieren?
Es gibt sonst auch 50mg Kapseln, die habe ich zuerst bekommen. Als ich dann auf 200 aufdosiert hatte, habe ich nach den 100mg gefragt, weil ich sonst morgens und abends je 2 Kapseln hätte verdauern müssen.

Übrigens hatte ich bei 50mg morgens und abends Nebenwirkungen. Als die weg waren, habe ich wohl zu früh aufdosiert, den bei 150 am Tag waren die Nebenwirkungen dann doch wieder da. Mit der Sprung zu 200mg habe ich dann länger gewartet, da gab es dann keine Probleme mehr.

Una est, quae reparet seque ipsa reseminet, ales.

Mitglied bei onlyme-aktion.org
09.01.2013 10:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Amrei Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.022
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 4387
Given 1485 thank(s) in 561 post(s)
Beitrag #5
RE: Hilfe! Mir geht´s so schlecht - Mino reduzieren?
Hallo Kerstin,

auch ich bin wie die anderen der Meinung, daß deine Dosis wohl etwas zu hoch gegriffen war. Dr. Hopf-Seidel empfiehlt bei Mino erst einschleichend mit 50mg anzufangen und dann langsam zu steigern.
Es gibt einige Patienten, bei denen sogar eine niedrigere Dosis fast genauso wirksam ist, und sie wird besser vertragen.
Ob es nun eine Herx war oder NW kann - glaube ich - von uns keiner beurteilen, da das bei jedem Betroffenen unterschiedlich ist.
Unser Spezi rät aber bei starken Kopfschmerzen ruhig mal 1-2 Tage zu pausieren und dann weiter zu machen.
Tabletten zum Teilen sind aber auf jeden Fall besser als die Kapseln. Bitte deine Ärztin darum, daß sie dir Tabletten verschreibt.
Ich hoffe, daß es dir bald besser geht ( Ibuprofen hilft übrigens nicht so gut bei Kopfschmerzen wie z.B. Acetylsalicylsäure bei mir). Ibu ist eigentlich mehr für Muskel- und Gelenkschmerzen gedacht.

Alles Gute, hab Geduld!

Liebe Grüße

Amrei

Mitglied bei: www.onlyme-aktion.org
_______________________________________________________________________
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
aber aufgehört haben zu leben. ( Mark Twain )
,
09.01.2013 11:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57
hanni Offline
Senior Member
****

Beiträge: 695
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 2011
Given 1794 thank(s) in 519 post(s)
Beitrag #6
RE: Hilfe! Mir geht´s so schlecht - Mino reduzieren?
hallo kerstin,
da mich die 100mg-dosierung von mino ad hoc voll aus den latschen gekippt hat und meine spezi erstmal auf abbruch bestand, versuchte ich es später nochmal mit einer langsamen steigerung, beginnend mit 25mg !
über 50mg bin ich innerhalb von 4 wochen nicht gekommen. mein zustand, vor allem im kopf, war unerträglich und auch mit einem sogar ruhigen alltag nicht zu vereinbaren.
aaaber: schon diese minimalmengen haben mir nachhaltig bis heute, ca. 5jahre später, einige borreliose-bedingte symptome ausradiert ! (zb. diabetes insipidus)
fazit: es muß nicht auf-teufel-komm-raus die Confused knockout-dosis durchgehalten werden !
gruss
hanni

OnLyme-Aktion.org
09.01.2013 12:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: leonie tomate , urmel57 , pelle
KerstinH Offline
Member
***

Beiträge: 147
Registriert seit: Nov 2012
Thanks: 11
Given 103 thank(s) in 52 post(s)
Beitrag #7
RE: Hilfe! Mir geht´s so schlecht - Mino reduzieren?
Hallo zusammen,

danke für Eure aufbauenden und echt hilfreichen Antworten. Ich habe den ganzen Morgen im Bett verbracht und mein Mann ist nun zuhause. Ich habe heute Morgen kein Mino genommen und werde heute Abend normal fortfahren (also 100mg einwerfen).
Meine Spezi hat sich immer noch nicht gemeldet. Daraufhin habe ich vorhin meinen Hausarzt angerufen, mit der Absicht, dass er mir 50mg Tabletten verschreibt. Das macht er auch, aber das Gespräch war mehr als doof. So hat er es nicht formuliert, aber mit meinen Worten: für diese Problematik ist er nun nicht verantwortlich, ich solle das mit meiner Spezi abklären. Mino ist kein gängiges Präparat und davon hält er gar nix. Aber er tut mir den Gefallen und schreibt mir das Rezept aus. Er wollte, dass ich Doxy nehme. Sad Also irgendwie alles Mist.
Ich werde mir nachher das Rezept holen und morgen früh, anstatt der 100 dann 50 nehmen. Heute habe ich dann nur 100. Ok so?

Mittlerweile glaube ich wirklich, dass ich Herx habe. Denn zu meinen wahnsinnigen Kopfschmerzen (die haben sich mittlerweile etwas beruhigt), sind meine beide Augen wieder geschwollen, insbesondere links (da habe ich doch meine Sehnerventzündung) sogar eine Schwellung bis zur Schläfe. Als ich vorhin aufgestanden bin, hatte ich schlimme Schmerzen in der linken Fußsohle (die ist im Schub pelzig) und meine Finger (kleine Finger und Ringfinger) sind steifer als sonst und wenn ich was richtig zu greife, zieht es mir bis in den Unterarm hinein.

Ist das Herx???

Oh Gott... bitte hilf mir das durchzustehen!

Danke und lG

Kerstin
09.01.2013 13:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
leonie tomate Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.566
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 15272
Given 7376 thank(s) in 2190 post(s)
Beitrag #8
RE: Hilfe! Mir geht´s so schlecht - Mino reduzieren?
Zitat:Ist das Herx???

Kann gut sein. Wie gesagt: Herx und Nebenwirkung sind wirklich schwer zu unterscheiden.
Den Eindruck hatte ich allerdings heute Morgen schon, als ich deinen Beitrag gelesen habe (Dass das nicht nur Nebenwirkung ist).
Übrigens denke ich, dass es auch kein Drama wäre, wenn du heute nur 50mg, oder gar kein Mino einnehmen würdest. Icon_unknownauthor_zwinker

Zitat:Oh Gott... bitte hilf mir das durchzustehen!

Hm, Kerstin mir hat immer eine bestimmte Sichtweise/Einstellung geholfen.
Ich hab mir richtig bildlich vorgestellt, wie die Borrelien krepieren und ich so eine Art kleinen Zähler im Oberschenkel habe und die kleinen Laufrädchen drehen sich wie verrückt, weil immmer mehr von den Biestern dran glauchen müssen. Icon_winkgrin
Okay - ich geb es zu, es ist vielleicht ein bisschen bizarr. Icon_pfeif2

Aber wichtig ist, dass man eine Herx nicht nur als Leiden wahrnimmt, sondern als ein Zeichen vom kraftvollen Wirken der Therapie. Icon_smilina


Liebe Grüße

Leonie

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen.

Platon
09.01.2013 15:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Jassi
KerstinH Offline
Member
***

Beiträge: 147
Registriert seit: Nov 2012
Thanks: 11
Given 103 thank(s) in 52 post(s)
Beitrag #9
RE: Hilfe! Mir geht´s so schlecht - Mino reduzieren?
Hallo,

ich nochmal. Meine Spezi hat mich mittlerweile angerufen und gemeint, es sei prima, dann wirke das AB und es sei ganz normal. Das kann ein paar Tage gehen oder schneller vorbei sein. Ich kann das Mino auch kurzzeitig reduzieren, aber ich solle auf alle Fälle schnell wieder auf 200 mg gehen, sonst wäre der Wirkspiegel zu gering. Nun, da ich auch nicht schlank bin, ist das sicherlich ok so.
Da muss ich wohl durch. Sie hat mir die Mischung Apfelsaft-Zitronensaft-Olivenöl zur Ausleítung empfohlen. Habe es schon angerührt und die Hälfte getrunken.
Bauchweh habe ich wegen morgen. Da ist mein Mann bis 16.00 weg und ich habe keine Hilfe. Keine Freundin kann... Au weia, hoffentlich bekomme ich das hin.
Am Samstag wollte ich nach Nürnberg auf eine Hundeausstellung fahren.. das wird alles sehr anstrengend... ich habe keine AHnung, ob ich bis dahin wieder so fit bin, dass ich das schaffe. Huh

Ich melde mich wieder

Danke

Und Leonie, ich denke an die Zahnrädchen, bei mir sind sie wohl in den linken Zehen und an der linken Schläfe im Moment angebracht. Shy

Ciao, KErstinH
09.01.2013 17:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Filenada Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 4.652
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 14344
Given 10444 thank(s) in 3260 post(s)
Beitrag #10
RE: Hilfe! Mir geht´s so schlecht - Mino reduzieren?
@ Kerstin:

Zitat:nd meine Finger (kleine Finger und Ringfinger) sind steifer als sonst und wenn ich was richtig zu greife, zieht es mir bis in den Unterarm hinein.
Das hört sich nach Sehnen an. Kenn ich zur Genüge.
Falls es schlimmer wird oder anhält, achte drauf, daß Du diese Sehnen nicht belastest. Borrelien ziehen das Collagen aus den Sehnen und verhindern, daß neues gebildet wird. Dadurch werden die Sehnen porös und können schneller reißen. Da reicht unter Umständen schon eine volle Einkaufstüte...
Also schön aufpassen!

Und dann noch was zu Deinen Ibu. Ob sie nun helfen gegen Kopfschmerzen oder nicht, sei mal dahingestellt (ich kenn's aus eigener Erfahrung, daß sie mal helfen, mal nicht; kommt immer drauf an, welche Ursache die Kopfschmerzen haben), denk auf jeden Fall daran, daß ab 1200 mg Ibu ein Magenschoner (Omeprazol) Pflicht ist, sonst machste Dir die Magenschleimhaut kaputt!

Alles Gute Dir! Icon_unknownauthor_troest

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
10.01.2013 07:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste