Antwort schreiben 
Neue Therapieempfehlung: Hat jemand damit Erfahrung?
Verfasser Nachricht
Beate47 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 22
Registriert seit: Dec 2012
Thanks: 0
Given 2 thank(s) in 3 post(s)
Beitrag #1
Neue Therapieempfehlung: Hat jemand damit Erfahrung?
Hallo zusammen,

habe länger nicht mehr geschrieben, fühle mich selbst dazu zu krank. War jetzt letzte Woche bei einem neuen Spezi, der folgende Therapie empfiehlt: 200 gm Doxy i. V. und für 10 Tage Metro i. V. (Dosierung kommt noch schriftlich) und dazu abends 200 mg Mino. Jetzt muss ich noch einen Arzt in M finden, der mit mir die Therapie durchzieht, wird wohl nicht ganz einfach. Habt Ihr Erfahrung mit dieser oder ähnlicher Therapie? Bei mir sind ja auch Co-Infektionen mit Bartonellen, Babesien, Yersinien und Chlamydien diagnostiziert. Jetzt fürchte ich, dass diese Kombi die Co-Infektionen nicht erwischt. Bei mir 2008 Wanderröte, Antikörper positiv, Immunblot und ELISA positiv, LTT aber immer negativ. Steht die Borreliose im Vordergrund oder Co-Infektionen? Kann mir wohl nicht mal ein Spezi beantworten. Danke für Eure Antworten.

Liebe Grüße
Beate
07.04.2013 11:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phönix Offline
Senior Member
****

Beiträge: 404
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 208
Given 629 thank(s) in 218 post(s)
Beitrag #2
RE: Neue Therapieempfehlung: Hat jemand damit Erfahrung?
Mit Metro habe ich gute Erfahrungen gemacht. So richtig voran gebracht hat es mich aber erst, als ich über die 10 Tage hinaus bin. Ich würde niemandem einfach so empfehlen, es länger am Stück zu nehmen, auch wenn ich so entschieden habe. Aber es wäre eine Überlegung wert, es mehr als einmal die 10 Tage lang zu nehmen oder Tinidazol zu nehmen und das dann etwas länger am Stück.
Das sind meine Erfahrungen. Ob das dann wirklich für andere so gut ist, kann ich natürlich nicht sagen.

Mino hat bei mir sehr gut angeschlagen. Allerdings sollte man das wirklich behutsam einschleichen.

Mit Doxy habe ich wenige Erfahrungen. Ich habe hier mehrfach gelesen, daß es bei (einigen) Co-Infektionen ganz gut sein soll, aber da ich selbst "nur" Borrelien habe, weiß ich darüber sonst nichts.

Ich kann mir gut vorstellen, daß diese Kombi einiges auf den Weg bringt und zumindest ein guter Anfang ist.
Wie lange soll das denn gehen?

Ich wünsche Dir alles Gute!

Una est, quae reparet seque ipsa reseminet, ales.

Mitglied bei onlyme-aktion.org
07.04.2013 12:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: leonie tomate
Klaus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 946
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 1288
Given 902 thank(s) in 438 post(s)
Beitrag #3
RE: Neue Therapieempfehlung: Hat jemand damit Erfahrung?
Für 6 Wochen habe ich Mino 200mg genommen, ohne Erfolg.
Doxy. in 400 mg hatte bei mir Wirkung.

Wie immer ist es ein Ausprobieren, kann man vorher nie sagen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.04.2013 22:48 von Klaus.)
07.04.2013 22:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste