Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


eure Babesienteraphie...
#1

Hallo ihr Lieben
habe doch langsam den Verdacht, daß bei mir doch auch die Babesien siedeln, werde mich aber erst im Oktober im IMD Berlin testen lassen...daher mal meine Frage:

Wie sind oder waren eure Babesientherapien? Schul- und/oder Alternativmedizinisch egal...
wer noch speziell was zu Artemisinin in diesem Zusammenhang weiß...könnte mich evl. auch weiter bringen...

herzlichen Dank
Zitieren
Thanks given by:
#2

Hallo Edenael,

mein Test im IMD war positiv. Es konnten bei mir (u.a.) Antikörper (IgM) gegen Babesien festgestellt werden.

Schulmedizinisch habe ich versucht mit wiederholten und hochdosierten Clindamycin-Einnahmen den Biestern beizukommen.
Dazwischen habe ich lange mit der Kombi Clari, Cotrim und Tetracyclin therapiert.
Evtl. hat auch da schon die ein oder andere Babesie dran glauben müssen, obwohl diese Therapie stärker gegen die Borrelien und Bartonellen ausgerichtet war. Icon_winkgrin

Parallel habe ich immer zu den Antibiosen Artemisin-Kapseln genommen.
Mein subjektiver Eindruck war aber, dass die mir nicht viel brachten.
Aber das ist im Grunde schwer bis überhaupt nicht beurteilbar. Icon_nixweiss

Den Durchbruch hatte ich aber erst mit einer Rizoltherapie.
Nach den "Messsungen" meines HP sind inzwischen, meine gesammelten Co-Infektionen zurückgedrängt und spielen aktuell keine Rolle mehr.

Ich kann das nicht überprüfen und im Grunde noch nicht einmal rational nachvollziehen. Fakt ist aber, dass es mir definitiv viel, viel besser geht.
Klar, ich muss mich jetzt ja auch "nur noch" mit ein paar Borrelien rumärgern. Icon_winkgrin

Derzeit trinke ich übrigens Artemsin-Tee. Das ist ein Selbstversuch. Ich sollte im Rahmen der Rizol-Therapie, mal wieder Artemisinkapseln schlucken...und darauf hatte ich keine rechte Lust mehr. Icon_unknownauthor_zwinker


Liebe Grüße

Leonie

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen.

Platon

Zitieren
Thanks given by: Ponti , edenael , simone50
#3

Hi
Welche Öle hast du verwendet und wie lang und Dosies.

Wie waren die Herx.

Danke Hausel
Zitieren
Thanks given by:
#4

Hallo hausel,

ich möchte den Babesien-Thread von Edenael nicht stören und ich habe eigentlich auch alles hier beschrieben:
http://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=1747

L.G.

Leonie

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen.

Platon

Zitieren
Thanks given by:
#5

Hi
Danke viel Glück mit der Theapie.

Hausel
Zitieren
Thanks given by: leonie tomate


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste