polyneuropathie durch borreliose !
#21

hey Susanne,

also, die diagnose pnp habe ich mir selbst gestellt (asche auf mein haupt). ich habe gegoogelt, nachdem bei mir noch herzprobleme festgestellt wurden, die keine waren. ich habe über pnp das gelesen, was ich habe. der verlauf dieser erkrankung ist genauso beschrieben, wie meiner war. ich brauch jetzt bloß noch ne bestätigung vom neurologen. und weil meine ärztin mir zuhört, kann ich mir vorstellen, dass sie auch darauf eingehen wird. nur ob und wie sie die pnp behandelt, weiß ich noch nicht.
denn theoretisch behandelt man ja nicht die pnp mit antibiotika, sondern die erkrankung, die der pnp zugrunde liegt. also in unserem falle die borreliose. oder?

lg tusnelda

Das Leben ist kein Ponyhof!
Zitieren
Thanks given by:
#22

(30.07.2013, 00:45)tusnelda schrieb:  Hallo Rosa,

"Das CFS wurde neben der Polyneuropathie durch Neurologen, HNO und Hausarzt diagostiziert."

was hat der hno-arzt damit zu tun? ich frage nur deshalb, weil ich auch schon über lange zeit probleme mit einem ohr habe.

lg tusnelda

Ich habe durch die Infektion wie bereits geschrieben massive Abwehrschwächen im Immunsystem und der HNO Arzt hat bei uns sehr viel Ahnung von Borreliose (betreut Forstarbeiter mit Borreliose).
Er kennt das aus der Praxis, das viele die an chr. Borreliose erkrankt sind auch sehr oft Probleme mit chronischer Rhinosinusitis haben und mein linkes Ohr ist auch ständig zu.

Ich habe das Glück Ärzte zu haben, die sich mit Borreliose beschäftigen und es wurde keine andere Erkrankung differenzialdignostisch, bis auf andere Infektionen, gefunden und ich war vorher völlig gesund.

LG Rosa
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste