Ansteckungsgefahr für Säuglinge und Immungeschwächte??
#1

Hallihallo,

letzte Nacht wurde mein (baldiges) Patenkind geboren Heart. Mutter und Kind sind wohlauf, alles bestens.

Heute Nachmittag darf ich sie endlich besuchen Icon_xmas4_hurra2

Ich habe aber aktuell einen schweren Borreliose-Schub und in meiner Co-Infektions-Liste kann ich außerdem mit Mycoplasmen, Herpes, EBV, Chlamydien und Streps aufwarten. Wer da aktuell besonders zu Gange ist, ist noch nicht abschließend geklärt. Was mit meiner eigenen Gesundheit ist, liegt noch im Argen und klärt und bessert sich hoffentlich in den kommenden Wochen und Monaten. Hab in anderen Threads bestimmt noch viel zu schreiben, aaaaaber...
Ich habe hier eine ganz andere Frage:

Man hat mir u.a. während meiner akuten Mycoplasmenpneumonie im Krankehaus gesagt, ich dürfe keinen Kontakt mit Kleinkindern,sehr alten Menschen und anderen immunschwachen Patienten haben.

Ich habe Angst, dass ich mit meiner Erreger-Kolonie das kleine Würmchen irgendwie gefährden könnte...??
Könnt ihr mir dazu irgendetwas sagen?
Wenn ich einen Arzt auf der Entbindungsstation frage, wird der wahrscheinlich nur den Kopf schütteln und mich für eine nervige Hypochonder-Querulantin halten....

Viele Grüße und vielen Dank

Pusteblume
Zitieren
Thanks given by:
#2

Hallo, Glückwunsch zum Patenkind.

Wenn Du akut an Herpes erkrankt bist, auf keinen Fall in die Nähe des Babys kommen. Sehr gefährlich.
Ich denke mal, meine Antwort kommt jetzt eh zu spät. Confused

Gruß - Rosenfan

Älter werden ist die einzige Möglichkeit länger zu leben!
Aber alt werden ist nichts für Feiglinge...


Zitieren
Thanks given by: Pusteblume , Amrei
#3

Hhmmm... Bekomme morgen aktuelle Blutergebnisse. Im Juli war der Herpes noch akut :(
Werde mir in den nächsten Tagen Zeit nehmen, eine Vorstellung zu schreiben. Ist doch ziemlich komplex bei mir...

In letzter Zeit hat mir aber kein Arzt irgendwas dazu gesagt und in der Geburtsstation war auch keiner, den ich hätte fragen können. Bin leider erst heute drauf gekommen, hier zu fragen.

Ich hab sie im Arm gehalten, vorher gut die Hände gewaschen und sie nicht geküsst.
Zitieren
Thanks given by:
#4

Hallo Pusteblume, Glückwunsch, Icon_fred_blumenstauss
ich denke, wenn du normale Vorsicht walten läßt, wird nichts passieren. Händewaschen, nicht anhusten usw. ist ja eh klar und versorgen wird die kleine Maus ja eh die Mama.
Neugeborene haben von der Mama erstmal den Immunschutz mitgekriegt, es sei denn, es wäre ein Winzling oder Frühchen. Sei einfach umsichtig und vermeide direkten Kontakt, wenn bei dir selbst gerade die Luft brennt infektmäßig.

Viel Freude mit der/dem Kleinen, wirst bestimmt eine liebe Patentante. Vom Sternzeichen her ist der Frischling Jungfrau, ein gutes Sternzeichen - meine Tochter hat morgen Geburtstag Icon_thumbs1.

LG Oolong

Geduld und Gelassenheit des Gemüts tragen mehr zur Heilung unserer Krankheit bei,
als alle Kunst der Medizin.


Wolfgang Amadeus Mozart
Zitieren
Thanks given by: Pusteblume
#5

Danke, Danke, Danke!

Heute Entwarnung was eine etwaige Ansteckungsgefahr betrifft.
Hab die halbe Nacht geheult, weil ich mir solche Vorwürfe gemacht hab, sie im Arm zu halten ohne auf die Ergebnisse zu warten...
Ansonsten wirft das Blut einige Fragen und einige unangenehme Vermutungen auf. Sitz grad an meiner umfangreichen Vorstellung.....
Zitieren
Thanks given by: leonie tomate , Rosenfan


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste