Borreliose und Prednisolon
#21

Hallo Ihr Lieben,

hatte vor kurzem einen Hörsturz rechts, jedoch ohne Tinnitus. Habe daraufhin Prednisolon vom HNO-Artzt in folgender Dosierung nach dem Simmen-Schema erhalten:
Tag 1+2: 100 mg
Tag 3+4: 50 mg
Tag 5-7: 25 mg
Tag 8+9: 10 mg
Tag 10-12: 5 mg.

Mir paßte das ganz gut, weil ich bei diesen Dosierungen mal sehen konnte, ob dort nun eine Schmerzlinderung meiner neuropathischen und muskulären Schmerzen auftritt - aber mal wieder, nicht der Hauch einer Wirkung.

LG IrisBeate

Absence of proof is not proof of absence (William Cowper).
Zitieren
Thanks given by: carlinsche
#22

Weil es an anderer Stelle gerade Thema war. Manche brauchen es, aber die Dosierung macht wohl den Unterschied. (Siehe Beiträge oben)

"Bei der längerdauernden Therapie oder sogar bei einer Therapie über Jahre hängt das Auftreten von unerwünschten Nebenwirkungen entscheidend von der Dosis ab. Als sehr grobe Faustregel gilt, daß Cortison von den meisten Patienten auch über einen längeren Zeitraum ohne unerwünschte Nebenwirkungen eingenommen werden kann, wenn die Tagesdosis 5 mg Prednisolon (z.B. 5 mg Decortin oder Decortin H) nicht überschreitet. "
Aus:
https://www.rheuma-online.de/medikamente...-cortison/

"Durch die stark entzündungshemmende Wirkung lässt durch die Gabe von Kortison auch schnell der Schmerz nach, der durch die Entzündung entsteht. Kortison beseitigt aber nur das Symptom, eine Heilung kann dadurch nicht bewirkt werden"
Aus:
http://www.medizinfo.de/rheuma/medikamen...ikoide.htm
Zitieren
Thanks given by: Filenada


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste