Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Leaky Gut- Allergie auf fast alles
#11

http://www.dr-wiechert.com/artikel/datum...eweis.html

Das wäre evtl. noch eine Option zum testen. Es gibt m. E. nur 3 Kliniken die es in Deutschland machen.


Siehe unspezifische Symptome ganz unten:


http://www.reizdarm.net/reizdarm/reizdarm-symptome.htm


Ich nehme an ein Teil Deiner Symptome könnte passen, evtl. sind es ja verschiedene Dinge die zusammen kommen !?
Warst Du denn noch nicht in einer Klinik deswegen ?
Eine so starke Reaktion ist ja wirklich nicht mehr normal Undecided



LG Jo

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: VitaSa , Amrei
#12

Danke, Jo, lieb v dir!

Ich weiß meine Allergene eigentlich recht gut, arbeite da mit ner Heilprakterin dran, das Problem ist nur, dass ich nun auf immer mehr, fast ALLES allergisch reagiere. Hab gestern nur etwas Reis mit Salz gegessen und es ging los mit Juckreiz, heute grade eben ganz bissl Kartoffeln mit Butter und BAM Herzrasen, Juckreiz, Pieken, Schwummrig, leicht Atemnot, Mundraum taub, Kreislaufbeschwerden on mass...... ich werd Tag für Tag schwächer und kann meine Nahrung nicht noch weiter reduizieren, sonst klapp ich zusammen. Das geht auch auf die Psyche, kann man sich ja denken. Es reicht einfach.

Ich war in keiner Klinik deshalb da ich bis vor wenigen Wochen relativ gut essen konnte, das kam von einem Tag auf den anderen... ich bin grade so kraftlos und mutlos ich kanns euch gar nicht sagen... jetzt ist die Scheiß Borreliose besser und dann kann ich nichts mehr essen... was ist das denn...mir reichts so sehr.... ich weiß nicht was ich noch tun soll..

Hab gestern eine AVt Eigenbluttherapie (nachzulesen auch bei der Borreliosegesellschaft, Tipp von Dr.XY aus Kempten!) begonnen, die das Immunsystem nicht aufputschen (ds ist es ja schon) sondern regulieren un damit stabiisieren soll... drei Mal die Woche insgesamt 10 Mal.... ich bin ratlos ansonsten...
Zitieren
Thanks given by: Hausel
#13

In so einer akuten , unschönen Situation die wirklich an die Substanz geht , würde ich den Weg in Richtung Klinik/ Spezialist einschlagen und danach mit der HP weiter machen .

Gute Besserung ! Jo

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by:
#14

Hi
Welchen Specialisten ?

Bsp hast Parasiten im Darm und interessiert es einen nein must zum Tierartzt gehn das sind Specialisten.

Möchte nicht wissen wie viele mit Parasiten rumlaufen.

Laufe seit ca. 38 Jahren mit Auspuffzucken rum, oder machmal wenn man sich den Allerwertersten wischt
war Blut dabei.

Alles Untersucht worden ja sogar im Auspuff geschaut nigs alles bestens.

Dachte immer an Candia .

Und nun seitdem ich mit Parasitenmittel Therapiere (Schul.) ist nigs mehr schon komisch !

Hausel
Zitieren
Thanks given by:
#15

Sry dass ich mich so lange nicht gemeldet hab lieg durchgehd flach, also stark erkältet, Bronchitis etc, dazu diese brutalen Allergien.....
Jetzt fiel der Verdacht des übermäßigen Candida Befalls, was ich auch vermute, aber ich reagiere sogar auf die Antipilzmittel so stark dass ich sie absetzen musste!

Ach ein Witz. Alles nicht normal. Kann nichts mehr essen ohne diese brutalen Symptome..

Hab Freitag nen Tel.termin mit Dr ..., dem Borre Spezi von damals. Mal sehn was er sagt. Weiß nicht zu wem ich sonst gehen soll... die meisten machen diese normalen Prick Tests auf der Haut und geben Cortosin.. jemand aus der Schulmedizin der da bissl tiefer geht ... schon wieder mal müsst ich mich auf die Suche machen..... Ach so mühsam. Versuche so wenig wie möglich zu essen jetzt.... anders kann ich nimmer. Aber lange halt ich das nichr mehr durch. Ärger mich dass ich so eine Inkompetenz erlebe, und mich keiner an eine Stelle schickt die mir helfen kann .. alles muss ich selbst machen. Das ist doch keine Kleinigkeit mehr. Soll ich in nem Monat nochmal 5-10 Kilo abnehmen oder was.. bin grade so wütend das strengt so sehr an.

Lg
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , johanna cochius
#16

Hallo VitaSa,
ich habe keine Erfahrungen mit dem leaky Gut, bin aber selbst starke Allergikerin und will dir kurz von mir erzählen.
Nach dem Ergebnis mehrerer Tests dürfte ich fast nichts mehr essen. Ebenso reagierte ich auf alle Lokalanästhetika allergisch mit Herzrasen und Quaddeln bis zum Notarzt. Und neulich steigerte sich meine Pflaster/Latexallergie so sehr, dass selbst der Schlauch der Infusion rote Striemen abbildete, der Nadeleinstich eine große Quaddel verursachte und meine gelegentliche Kälteurtikaria nach dem Kühlen der Stelle, wo die Nadel die Vene durchgestochen hat und die Infusion danebenlief, extrem aufflammte.
ABER
an anderen Tagen passiert mir bei gleicher "Belastung" nichts. Ich kann alles essen, vertrage Spritzen beim Zahnarzt (zumindest besser) und kann auch wieder Kaltes essen oder im See baden ohne Urtikaria und Kreislaufprobleme.

Was ich damit sagen will: Das Immunsystem kann je nach anderen bestehenden Belastungen (und du hattest ja jede Menge an krankheitsbedingten Stress), komplett entgleisen und überreagieren, was sich aber wieder beruhigen kann!!!
Dein Körper ist im Moment auf totale Abwehr gepolt. Vielleicht wäre es ein Zeitpunkt, andere Wege zu versuchen, damit auch dein vegetatives System zur Ruhe kommt. Mir fällt da ein: Heil- oder Entspannungshypnose, Quantenheilung, Meditation oder Yoga....
Liebe Grüße, Floh
Zitieren
Thanks given by: leonie tomate , irisbeate , Filenada
#17

Hey Floh,

danke das scheint mir teils plausibel, dass es phasenweise massiv ist und dann wieder kaum bis leicht. Aber Borre scheint nimmer mein rieseiges Thema zu sein und irgendwann sollte das Immunsystem ja wieder normal, also ausgeglichen fkt... im Endeffekt muss ich einfach was finden was mich zu einem stabilen gesunden normalen aktiven Leben bringt, denn vor jedem Bissen Angst haben ist auch nicht Sinn der Sache.. und auch nicht im Bereich dessen was man über längere zeit tolerieren darf und kann allein schon wegen dem massiven Nährstoffmangek irgendwann... Heute habe ich herausgefunden dass ich sogar auf ein bestimmtes Speisesalz massiv reagiere.... Wahnsinn!!!
Das mit den Heilmethoden war genau meine Idee, ich wollte mit dem Yoga anfangen und wie oft hab ich es geschafft? genau EIN MAL. Seit 1,5 Monaten kein Chance mehr. Also wenn man mich nicht mal LÄSST!!! Klar kanns auch von daheim aus machen... aber irgendwann schaltet sich einfach eine solche Unverständnis ein, dass man so britalst eingegrenzt ist in seinen Möglichkeiten.... würde das gerne draußen machen und unter Leuten das allein hat ja schon Heileffekt.

Aber was bringt mir das Jammern oder Schimpfen, nichts.

Mal wieder rauskämpfen aus diesem Sumpf. Noch einen werd ich wohl irgendwie packen.

GLG & !!!Danke!!!
Zitieren
Thanks given by: Floh , irisbeate


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste