Antwort schreiben 
Heilung von Borreliose
Verfasser Nachricht
speedylisi Offline
Junior Member
**

Beiträge: 3
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 0
Given 2 thank(s) in 2 post(s)
Beitrag #31
RE: Heilung von Borreliose
Hab diese für mich stimmige Beschreibung gefunden:

Bei Borreliose wird schulmedizinisch mit einem Antibiotikum oder einer Antibiotikatherapie behandelt, jedoch bleibt diese Behandlung oft ohne Wirkung auf die Erreger oder flammt später erneut auf.

Bakterien und Erreger vermehren sich, wenn sie ein geeignetes Milieu vorfinden, das durch vorherige Infektionen, Impfungen, Übersäuerung, toxische- und Schwermetallbelastungen, Sauerstoffmangel, Vitamin- Mineralien- und Spurenelementemangel, E-Smog, Allergien und Stress belastet ist.

Nicht nur Zecken, auch andere stechende und saugende Insekten sind Borrelienüberträger. Die Infektion kann auch während der Schwangerschaft auf das ungeborene Kind übertragen werden. Wahrscheinlich sind auch Übertragungswege über Sexualkontakte möglich, dies ist bisher aber noch ungenügend erforscht. Erschwerend hinzu kommen oft Co-Infektionen mit anderen Erregern wie Chlamydien, Anaplasmen, Mycoplasmen, Babesien u.a.

Borreliose macht Symptome, die oft auch bei anderen Erkrankungen auftreten: Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Gelenk- und Muskelschmerzen, Grippe ohne Husten und Schnupfen, Nachtschweiß, Missempfindungen, Taubheit, Lähmungserscheinungen, Gelenkentzündungen, Herzbeschwerden, Magen- und Darmprobleme, Hör- und Sehstörungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Konzentrations- und Merkstörungen, Gereiztheit, Verwirrtheit, Depressionen und weitere Symptome, die oft auch bei Schwermetallbelastungen und Pilzinfektionen auftreten.

Labortests wie Westernblot und Elisa sind sehr unsicher in ihrer Aussage und auch ein Fehlen eines Erythema migrans (Wanderröte) sagt nicht aus, daß keine Borreliose vorhanden wäre, da dieses nur in ca. 50% alle Fälle auftritt.
Die Borrelien nisten sich nach der Übertragung oft schon innerhalb kurzer Zeit in Blut- und Nervenzellen ein. Hier sind sie schulmedizisch nicht mehr nachweisbar und die antibiotischen Mittel wirken hier auch nicht.

Mit der Dunkelfeldmikroskopie kann man die Borrelien sehen, die durch weitere Tests verifiziert werden können. Borrelien erzeugen toxische Nervengifte die aus dem Körper ausgeleitet werden müssen, weil sie den Körper mit einer wahren Säureflut belasten.

In der Naturheilkunde ist die Milieutherapie, Entgiftung und Ausleitung der toxischen Stoffe vorrangig, die meist in der Schulmedizin garnicht mitbehandelt werden. Geduld und Kooperation seitens des Patienten sind hier gefragt.
06.11.2012 11:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Phönix Offline
Senior Member
****

Beiträge: 404
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 208
Given 629 thank(s) in 218 post(s)
Beitrag #32
RE: Heilung von Borreliose
Ich denke, wir können uns zumindest alle darauf einigen, daß man verschiedene Ansätze miteinander verbinden muß (nach seinen individuellen Bedürfnissen) und aufgrund der Komplexizität der Krankheit auf jeden Fall den ganzen Körper im Blick haben.
Statt zu einem Mittel zu greifen, um gegen die Borrelien vorzugehen und darauf zu vertrauen (ob es nun ein AB ist oder etwas anderes), muß man auch den Lebenswandel, die Ernährung, den Aufbau des Immunsystems u.v.m. im Kopf haben.

Diese Erfahrung zumindest teilen alle, wie verschieden die Therapien und Krankheitsverläufe sonst auch sind.

Una est, quae reparet seque ipsa reseminet, ales.

Mitglied bei onlyme-aktion.org
06.11.2012 14:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste