Antwort schreiben 
TH1/TH2/TH17-Zytokin-Status
Verfasser Nachricht
Ursula Offline
Member
***

Beiträge: 202
Registriert seit: Apr 2013
Thanks: 0
Given 293 thank(s) in 124 post(s)
Beitrag #1
TH1/TH2/TH17-Zytokin-Status
Hallo,

ich habe diesen Test machen lassen (in Mainz), um zu sehen, ob die TH1-TH2-Balance gestört ist und möglicherweise Rückschlüsse auf die Ursachen meiner Beschwerden möglich sind. Das Ergebnis ist für mich nur schwer zu bewerten, aber vielleicht könnt Ihr mir dazu Hinweise geben.

TH1-Antwort:
Interleukin-2: im Normbereich
Tumor-Nekrose-Faktor-alpha: im Normbereich
Interferron-gamma: im Normbereich

TH2-Antwort:
Interleukin-4: im Normbereich
Interleukin-10: 214,8 pg/ml (Normbereich 10-60)

TH17-Antwort:
Interleukin-6 >5000,0 pg/ml (Normbereich 300-1750)
Interleukin 17a: 0,0 pg/ml (Normbereich 0-30)

Aus den Erläuterungen des Labors (und Ergänzungen von mir in Klammern)

TH1-Zellen regulieren die zelluläre Immunität.

TH2-Zellen regulieren vornehmlich die humorale Immunität, d.h. die Antikörper-vermittelte Immunität. (Antikörper gegen Borrelien und Co-Infektionen wurden bei mir bisher nicht festgestellt)

Interleukin-4 verstärkt u.a. die Bildung von IgE (davon hab ich fast keine, d.h. keine Allergien)

Durch Interleukin-10 werden Bildung und Differenzierung von B-Zellen, Monozyten und Granulozyten beeinflusst. (was bedeutet es, wenn ich viel zu viel davon habe?)

Die von den TH-17-Zellen sezernierten Mediatoren induzieren Entzündungsprozesse, die von Neutrophilen dominiert werden. Die TH-17-Zellen scheinen besonders für die Infektabwehr gegen extrazelluläre Bakterien, z.B. in der Lunge, verantwortlich zu sein. Daneben gilt ihre Beteiligung an chronischen Entzündungen und Autoimunerkrankungen als gesichert. (Da ich keine erhöhten ANA habe, gehe ich davon aus, keine Autoimmunerkrankung zu haben)

Zu Interleukin-6 steht hier nichts drin (aber im Internet las ich, dass es bei Sepsis gemessen wird um die Prognose abzuschätzen).



Nach monatelanger Therapie ist mein LTT Borrelien unter die Grenzwerte gesunken (von mehr als 10, früher auch schon über 20). Deshalb vermute ich eine andere Ursache für die bleibenden Beschwerden (die am ehesten zu Babesien passen).
Spätere Ergänzung: Ich habe gerade meine letzten Laborbefunde mit Blutbild angeschaut und festgestellt, dass ich immer etwas zuviel Basophile habe (2% - Norm ist bis 1%). Im Internet fand ich als eine der möglichen Ursachen: Parasiten.!! Babesien gelten ja als Parasiten!

Der extrem hohe Wert von IL-6 beunruhigt mich. Ich las im Internet auch, dass es nach körperlicher Anstrengung erhöht ist, aber ich bin körperlich so schwach, dass ich mich kaum anstrengen kann - und wenn ich es versuche, habe ich tagelang Muskelschmerzen, was aber am Tag der Blutabnahme nicht der Fall war.

Ich würde mich freuen, wenn Euch dazu was einfällt.

Viele Grüße von Ursula
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.07.2015 21:33 von Ursula.)
30.07.2015 21:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Valtuille Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.936
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 3358
Given 9092 thank(s) in 1707 post(s)
Beitrag #2
RE: TH1/TH2/TH17-Zytokin-Status
Man kann daraus kaum Rückschlüsse auf die Ursache ziehen, es gibt viele Erkrankungen, die entsprechende Veränderungen auslösen können, zudem haben Zytokine eine sehr kurze Halbwertszeit - das ist eine Momentaufnahme, die kurz danach wieder anders aussehen kann.
Es finden sich im Internet viele Informationen zu der Thematik.

Die hohen IL-6 Werte kann man weiterverfolgen und im Auge behalten, es deutet auf eine chronische Entzündung hin, wobei die TH-1 Werte nicht erhöht sind. Es gibt da zahlreiche mögliche Ursachen, u.a. auch Schlafstörungen, Auto-Immunerkrankungen, Rheumatoide Arthritis. Auf letztere sollte nochmal getestet werden, falls nicht kürzlich geschehen.
Der erhöhte IL-10 Wert deutet auf eine TH-2 Dominanz hin, der mit einer gestörten Immuntoleranz assoziiert ist, die kann durch viele Faktoren auftreten, u.a. auch bei intrazellulären Erregern (die TH-1 Immunantwort ist wichtig zur Bekämpfung von intrazellulären Erregern und IL-10 wirkt wie eine Bremse für die TH-1 Antwort und verhindert eine überschießende TH-1 Antwort).

Wenn Verdacht auf Babesiose vorliegt, sollte einfach mal darauf getestet werden, wobei die Symptome unspezifisch sind (Fieber, Müdigkeit, Schüttelfrost, Schweißausbrüche). Serologie ist dabei wenig sinnvoll. Wenn dann sollte ein gattungsspezifischer PCR (nicht nur auf einen Stamm, wie es bei den meisten Laboren der Fall ist) oder Mikroskopie erfolgen, am besten im Schub.

"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, and wiser people so full of doubts."
Bertrand Russell
31.07.2015 14:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Niki , urmel57 , Filenada , Regi , Amelie 46 , ticks for free
Ursula Offline
Member
***

Beiträge: 202
Registriert seit: Apr 2013
Thanks: 0
Given 293 thank(s) in 124 post(s)
Beitrag #3
RE: TH1/TH2/TH17-Zytokin-Status
Danke Valtuille,
leider hast Du wohl recht, dass man keine Rückschlüsse auf die Ursache ziehen kann. Die Infos im Internet sind auch teilweise widersprüchlich. Da ist noch viel Forschungsbedarf.
04.08.2015 09:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ursula Offline
Member
***

Beiträge: 202
Registriert seit: Apr 2013
Thanks: 0
Given 293 thank(s) in 124 post(s)
Beitrag #4
RE: TH1/TH2/TH17-Zytokin-Status
Ich wollte eine Kontrolle des Test machen lassen aber es wurde ein ähnlicher gemacht:
Proinflammatorischer Zytokin-Status.

Die beiden im Sommer stark erhöhten Werte Interleukin 6 und 10 waren aber dabei. Während Il-10 jetzt im Normbereich ist, ist Interleukin-6 immer noch extrem hoch (maximale Stellung auf der Skala) Der Normbereich hat sich geändert, der obere Wert ist jetzt bei 5956 und mein Wert ist bei 9197. Außerdem wurde diesmal auch Interleukin-1-beta gemessen und das ist mit 779 nur knapp über dem Normbereich von 762. Alle anderen gemessenen Werte waren im Normbereich (IL-8, IL-12, TNF-alpha)

Übrigens steht IL-10 unter der Überschrift "Antiinflammatorische Zytokine" und alle anderen unter der Überschrift "proinflammatorische Zytokine"

Aus der Befunderklärung des Labors:

IL-1-beta induziert die Synthese von Akute-Phase-Proteinen und wirkt als exogenes Pyrogen. Es steigert die Expression weiterer proinflammatorischer Zytokine wie IL-6 und IL-8, aktiviert die Bildung von Metalloproteasen und die Expression von Adhäsionsmolekülen an die Endothelzellen. Außerdem aktiviert es den Archaidonsäurestoffwechsel und somit die Freisetzung von Prostaglandinen.

IL-6 ist nicht nur Induktor der Bildung von Akute-Phase-Proteinen sondern auch B-Zelldifferenzierungsfaktor und Co-Stimulator für T-Zellen.

IL-8 ist verantwortlich für die Rekrutierung von Entzündungszellen an der Ort der Inflammation.

IL-10 wird hier nicht erläutert. (Im Befund vom Sommer gehört es zur TH-2-Antwort -dort nachzulesen und auch bei Valtuille)

Was lässt sich daraus ableiten? Im Internet finden sich sehr widersprüchliche Infos

Ist es jetzt gut oder schlecht, dass IL-10 nicht mehr erhöht ist?
In Bezug auf die Interpretation der TH-1/TH2- Balance könnte man das so werten, dass die Balance jetzt in Ordnung ist. Aber in Bezug auf die antiinflammatorische Wirkung könnte man es so werten, dass jetzt diese Wirkung fehlt und die Entzündung nicht gebremst wird.

IL-6 soll (laut Internet-Info) einer der wichtigsten Entzündungsmarker sein und Hinweis auf eine schwere, den gesamten Organismus betreffende Entzündungsreaktion. Das könnte auch erklären, warum bei mir IL-8 nicht erhöht ist -weil die Entzündung nämlich überall und nicht nur an einem Ort ist.

Ich wäre Euch sehr dankbar für weitere Informationen oder Interpretationsmöglichkeiten.

Viele Grüße von Ursula
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.02.2016 17:22 von Ursula.)
26.02.2016 17:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ursula Offline
Member
***

Beiträge: 202
Registriert seit: Apr 2013
Thanks: 0
Given 293 thank(s) in 124 post(s)
Beitrag #5
RE: TH1/TH2/TH17-Zytokin-Status
Schon seit einigen Jahren wird ja immer wieder in Veröffentlichungen auf die Bedeutung der Immunsystem-Balance hingewiesen. Deshalb bin ich erstaunt, dass hier im Forum so wenig darüber berichtet wird.

Ich wäre sehr dankbar für Infos darüber, ob es Ärzte gibt, die aus diesen Laborwerten irgendwelche hilfreichen Schlüsse ziehen.

Viele Grüße von Ursula
02.03.2016 21:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Hausel
KeyLymePie Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 786
Registriert seit: Jun 2015
Thanks: 346
Given 750 thank(s) in 397 post(s)
Beitrag #6
RE: TH1/TH2/TH17-Zytokin-Status
Ich habe jetzt auch ein TH1/TH2/TH17-Profil im IMD Berlin machen lassen.

Siehe hier: https://www.imd-berlin.de/spezielle-komp...rofil.html

Gibt es hier Experten die diesen Befund interpretieren können?

Zumindest scheint mein Immunsystem noch mit irgendwas beschäftigt zu sein. Borreliose schließe ich eigentlich mittlerweile aus, da diese ausreichend behandelt wurde. Ein Autoimmun Geschehen würde man bei dieser Konstellation auch eher ausschließen, da würde man eher mit hohen TH1 und TH17 Werten rechnen.

Für die Förderung von Th2 Zellen könnte VitD hilfreich sein, da ist mein Spiegel ja auch zu niedrig und das im Juni, wo der Sonnenstand am höchsten ist. Da würde ich einen Spiegel von >50 anstreben.
https://www.inflammatio.de/fileadmin/use...alance.pdf

Bleibt die Frage, ob noch Erreger für diese reduzierte Immunkompetenz verantwortlich sind. Zumindest befindet sich der CD57 jetzt im normalen Bereich. Letztes Jahr noch bei etwa 50.


Angehängte Datei(en)
.pdf  Zytokinprofil_IMD.pdf (Größe: 269,53 KB / Downloads: 19)
11.07.2018 10:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Markus
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.700
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 869
Given 5592 thank(s) in 2336 post(s)
Beitrag #7
RE: TH1/TH2/TH17-Zytokin-Status
Ich nehme an die Präanalytik fürs PTH war dir bekannt (muss glaube ich gefroren bzw. sofort untersucht werden, sonst ggfs. falsch niedrig).

Was nimmst du zur Zeit ein? Ob du aus dem Zytokinprofil auf einen aktuellen Prozess schließen kannst. Es sind ja keine Basalwerte, sondern Werte nach Stimulation. Damit soll man angeblich die Verteilung der Helferzellen abschätzen können, aber mehr als das IMD da schreibt weiß ich auch nicht.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
11.07.2018 12:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KeyLymePie Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 786
Registriert seit: Jun 2015
Thanks: 346
Given 750 thank(s) in 397 post(s)
Beitrag #8
RE: TH1/TH2/TH17-Zytokin-Status
@Markus

Blutabnahme war direkt im Labor, das sollte dann schon passen.

Ich mache TCM Behandlung, also verschiedene Heilkräuter + Akupunktur.
11.07.2018 16:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KeyLymePie Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 786
Registriert seit: Jun 2015
Thanks: 346
Given 750 thank(s) in 397 post(s)
Beitrag #9
RE: TH1/TH2/TH17-Zytokin-Status
Ein erneutes Zytokinprofil zeugt nun erhöhtes ifn -g, also einen Th1 Shift.

ifn -g aktuell: 2176 (374 - 1660)
ifn -g vorher: 658

Jemand eine Idee wodurch es zu so einem Anstieg kommen könnte?

Il2 jetzt nur noch leicht erniedrigt, alle anderen Werte jetzt in der Norm.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.11.2018 21:34 von KeyLymePie.)
13.11.2018 21:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.646
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 20379
Given 24363 thank(s) in 6288 post(s)
Beitrag #10
RE: TH1/TH2/TH17-Zytokin-Status
Hallo KeyLymePie,

dieser schon etwas ältere Artikel von Dr. Müller auf einer Fachtagung von 2010 könnte dich vielleicht auch interessieren, falls du ihn noch nicht kennst. Er gibt mögliche Antworten dazu:

http://www.cfs-aktuell.de/januar11_7.htm

aus: https://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=1752

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
14.11.2018 11:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste