Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Wer hat auch Kreislaufzusammenbruch bei Schüben?
#11

Liebe Zeckenconny

Wow, ist ja interessant.. Du scheinst genau das zu beschreiben was ich tagtaeglich erlebe.. Bei dir ist es nur seltener, offenbar.. Einmal im Monat hast du die Anfaelle?

Was haben denn die Aerzte dazu gesagt? Bei mir sagen sie ja immer, es sei psychosomatisch.. Ist das dir auch passiert? Was sagt dein Lyme-Spezialist dazu oder behandelnder Arzt?

Lg,

sfh

(Rest des Beitrags hab ich geloescht, da unpassend zum Thread)
Zitieren
Thanks given by:
#12

hey,
du bist wirklich bewunderswert,dass du noch alchen kannst in deiner situation!
solche leute wie du sind warsch diejenigen,die gesund werden!:-)
alles gute.
lg
Zitieren
Thanks given by:
#13

(15.01.2016, 17:54)zeckenconny schrieb:  Im alten BorrelioseForum wurde ich verhöhnt, meine Schübe seien eher Periode oder vom Mond abhängig. Blödsinn!!! Ich bin in der Menopause.
Zeckenconny

Hier brauchst Du Dir deswegen keine Sorgen zu machen. Sobald Anzeichen für soetwas auftauchen, schreiten, die unermüdlichen Moderatoren ZUM GLÜCK, ein.
Mißverständnisse kann es schon mal geben, auch Meinungsverschiedenheiten, da sind hier aber einige User, die versuchen dann Frieden zu stiften Angel

Zum Thema:

In meiner schlimmen Zeit, fiel ich tatsächlich um. Bradykardie evtl. auch ein kurzfristig sehr niedrig werdender Blutdruck, waren wohl dann die "Ursache". Borreliose Schub, vorbei, kein Umfallen mehr...
Trat, Gott sei Dank, nicht oft auf. Das Gefühl als ob, sehr häufig...

Ohne OnLyme-Aktion.org KEIN FORUM
Jedes Mitglied zählt. Hier:                                                   http://onlyme-aktion.org/mitmachen/mitglied-werden-2/
Auch einmalige Spenden helfen.

DANKE
Zitieren
Thanks given by: zeckenconny
#14

@saturnus: Jeder geht mit seiner Krankheit anders um. Und wir kommen wieder vom Thema ab, weil hier geht es um zeckenconny's Symptome..
Zitieren
Thanks given by: anfang
#15

(12.01.2016, 17:39)saturnus schrieb:  ich hatte auch mal ein langzeit EKG,bei dem sich herausstellte,dass mein puls regelmässig zwischen 50 und 150 schwankt.
Herz sonst zum glück unaufällig,keine vergrösserung.
Trozdem kanss amn mit der angst bekommen,wenn es so verrückt spielt.
hattet ihr auch schon so richtige anfälle wie sie claudi lietha in ihrem buch beschreibt?
ich kanns kaum glauben,dass si nach sovielen jahren symptomfrei geworden ist..
und sie war wirklich krank!!
LG

Hallo saturnus, wie beschreibt denn Claudi Lietha die Anfälle? Ich kenne leider das Buch nicht.

Danke
Zitieren
Thanks given by:
#16

@hydrangea

an Bradykardie habe ich auch schon gedacht. Wenn Borre meine Muskeln lähmen kann, warum dann nicht mein Herz?! Das würde auch erklären, warum unterschiedlichste Blutdruckmessgeräte beim ersten mal keine Anzeige kam. Ist mir erst später aufgefallen, dass nicht alle kaputt oder falsch bedient worden sein konnten. Zudem fand ich bei androhenden Zusammenbrüchen keinen Puls. Meine Ärztin meinte die Borrelien wären auch in den Blutgefäßen und wenn diese zur Vermehrung raus kommen würden, würden sie auch die Blutgefäße erweitern, sodass kein Blut mehr im Hirn ankommt.
Allerdings käme das meines Erachtens einem Kreislaufkollaps gleich. Das ist aber anders...dabei wird einem schwarz vor Augen und man hört und sieht nichts mehr. Hierbei jedoch bin ich geistig absolut da......ich kann mich nur nicht äußern und bewegen. Wir werden sehen, was das Langzeit EKG ergeben wird.
Drückt mir die Daumen und wenn nicht, muss halt ein Herzschrittmacher her.

LG
Zeckenconny
Zitieren
Thanks given by: Hydrangea , searchingforhelp
#17

Hey Zeckenconny

Da wir ja ziemlich dasselbe erleben waehrend den Anfaellen (nicht mehr bewegen koennen, nicht mehr reden, Augen nicht oeffnen (hast du das auch?)), schreib ich dir mal was bei mir so die Untersuchungsresultate waren (vlt beruhigt dich das).

Also: Der Blutdruck war bei mir immer normal waehrend den Anfaellen.. Glucose manchmal etwas niedrig. Aber das war weil ich auswaerts war und der ZB so lange gedauert hatte..

Sie haben mal im Spital ein EEG gemacht waehrend einem Total-Zusammenbruch und auch das Herz ueberwacht.. Herz schlug normal (gut das hat jetzt kein Kardiologe angeschaut)..

Ein Langzeit EKG hatte ich zwar noch nie.. Ich hatte allerdings immer Puls waehrend den ZB und konnte auch immer atmen..

Spuerst du denn das Herz aussetzen oder kriegst keine Luft mehr? Weil ich glaube das wuerde man schon merken.. Eine Autorin, deren Buch ich gelesen hatte, hatte Herzaussetzer, die wurde dann wirklich ohnmaechtig und knallte auf den Boden.. Bei uns ist es ja anders..

Ich glaub bei uns (oder zumindest bei mir) ist es einfach eine Schwaeche der Muskeln, wenn wir ermueden.. Warum.. keine Ahnung.. Mein TCM Spezialist meinte, dass sich die Energie dann auf die lebensnotwendigen Organe beschraenken wuerde.. Bei mir sind auch die Haende und Fuesse immer ganz kalt und blass..

Ich wuensch dir jedenfalls viel Glueck, hoffe kommt nichts schlimmes raus..

Lg,

sfh
Zitieren
Thanks given by:
#18

Einige, viele Betroffene berichten über FAST Ohnmacht bei Borre. So ist jedenfalls das Gefühl, dass man dabei hat.
Aber Ganz weg - mal so einige Gedanken
Zitat: Dahinter könnte sich eine Blutarmut (Anämie) verbergen – also ein Mangel an roten Blutkörperchen oder rotem Blutfarbstoff
Aus:
http://www.apotheken-umschau.de/Anaemie-blutarmut
https://de.wikipedia.org/wiki/An%C3%A4mie

Borreliose und Co.
Zitat:Es kann zu Knochenmark-Dysfunktionen kommen, die zu einer Thrombozytopenie (Reduzierte Blutplättchen), Neutropenie (zu wenig Neutrophile), Lymphopenie (Verminderung der Lymphozyten), Anämie (niedrige Anzahl roter Blutkörperchen kommen und sogar zu auch neoplastischen Zellen (Krebs).
Aus:
http://www.verschwiegene-epidemie.de/201...sease-org/

Zitat:Bei hyporegenerativen makrozytären Anämien ist die Knochenmarkuntersuchung nur bei fehlendem Hinweis auf Vitamin B12 oder Folsäuremangel indiziert. Bei megaloblastärer Anämie durch Vitamin B12-Mangel liegen die Vitamin B12-Werte unter 100 pmol/l meist unter 50 pmol/l. Werte von 100 bis 200 pmol/l sind nicht beweisend für eine Vitamin B12 Mangelanämie
(KALIUM ? fischera)
Aus:
http://www.imd-berlin.de/spezielle-kompe...entar.html

Das Herz und Borre
http://www.borreliose.de/html/index.php?...me=Printer

http://www.borreliose-berlin.de/druckver...omatik.pdf

Zitat:Wir berichten über die isolierte kardiale Manifestation einer
„späten“ Borrelieninfektion [7] bei einem 65jährigen Patienten
mit Peri-/Myokarditis und Perikard- sowie Durchwanderungs-
Pleuraergüssen, bei dem die „konventionelle“ antibiotische
Therapie mit intravenösen Cephalosporinen (Ceftriaxon)
ein Rezidiv nicht verhindern konnte.
Aus:
http://www.kup.at/kup/pdf/6676.pdf
Zitieren
Thanks given by: Heinzi , Filenada , zeckenconny
#19

@sfh

dass sich die Energie auf lebensnotwendige Organe beschränkt, sind genau die Worte, die das beschreiben, wie ich es empfinde. Zudem habe ich dann die gleichen Symptome, wie ein Herzinfarktpatient:
Beklemmungen in der Brust, kalte Füße und Hände ( ich friere unglaublich), Angst keine Luft mehr zu bekommen( früher vor Panik hyperventiliert, was die Sannis dann als Argument benutzt haben, dass ich umgekippt bin...quatsch...war genau andersrum! heutzutage bin ich relaxt und warte einfach nur ab)

@fischera
vielen Dank für deine Info. Komischerweise habe ich Mangel an weißen Blutkörperchen und nicht an roten.
B12 Mangel habe ich mal durch Infusionen und anschließender oraler Einnahme ausgeglichen.
Danach ging es meinem Immunsystem viel besser und ich hab nicht och noch sämtliche Grippeviren, die meine Tochter mitangeschleppt hat mitgenommen. Leider blieben aber alle meine Borresymptome...

LG
Zitieren
Thanks given by: fischera , searchingforhelp
#20

Die Erregung für den Herzschlag wird ja direkt Sinusknoten des Herzens generiert. Eure Anfälle scheinen eher Nervenausfälle zu sein, also ein neurologisches Problem. Das hat mit dem Herzen würde ich sagen erst mal nichts zu tun.

@zeckenconny: Was kam beim LZ-EKG heraus?
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste