Antwort schreiben 
Phytotherapie gegen Herpesviren
Verfasser Nachricht
judy Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 821
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 3372
Given 1709 thank(s) in 522 post(s)
Beitrag #1
Phytotherapie gegen Herpesviren
Hallo,

ich erlaube mir, den gesamten Thread in das Unterforum "alternative" Therapieansätze zu verschieben.
Ich finde da passt es inhaltlich besser rein.

Liebe Grüße

Moderator



Hallo zusammen,

ich hoffe, hier ist das richtig. Sonst gerne woanders hinschieben, liebe Mods.

Herpes ist zwar keine Co-Infektion, die beim Zeckenstick übertragen wird, doch wenn man sie neben Borrelien und sonstigem Getier hat, kann man es auch als Co-Infektion sehen.

Also zu meiner Frage.
Ich hatte im August als Zufallsbefund ein reaktiviertes HHV6 (Humanes Herpes Virus 6).
Nun hab ich seit 6 Wochen einen passenden Ausschlag dazu.
Es juckt, dann entsteht ein rotes, erhabenes Fleckchen, das dann ein Bläschen in der Mitte bekommt. Manchmal sind es ein paar solcher roter Flecken nebeneinander, manchmal sind sie einzeln.

Seit Längerem versuche ich, eine Diagnostik zu bekommen. Es gelingt mir leider nicht. Heute war ich bei einem genialen Hautarzt, der war sich sehr sicher, dass es eine allergische Reaktion sei. Er machte einen umfangreichen Allergietest und kam dann auf die glorreiche Idee, es käme von meiner Allergie gegen Katzenhaare. Hab aber keine Katze.
Da war er enttäuscht. Er war dann auf meine Bitte hin sogar bereit, nochmals den HHV6 Titer zu kontrollieren. Leider konnten die Arzthelferinnen bei mir kein Blut abnehmen...
Nächster Versuch beim gleichen Hautarzt in einer Woche.

Also nochmal warten. Ich werde wahrscheinlich auch keine Therapie bekommen, weil es erstens dann viel zu spät ist, zweitens zu teuer, drittens geht's mir ja nicht dramatisch schlecht bzw. ich kann bei der Vielzahl meiner Symptome nichts eindeutig zuordnen.

Deshalb will ich mir selbst helfen. Ich hab eben echt Schiß, dass dieses HHV6 Virus Böses in mir anrichtet. Einen Immundefekt hab ich ja auch.

Also, gibt es jemanden, der etwas pflanzenheilkundliches gegen Herpesviren kennt? Oder weiß jemand wo man das nachlesen kann?

Ihr braucht mir keine Tipps zu geben, dass ich mich an einen Arzt wenden soll. Ich hab's schon mehrfach versucht.

Ich bin dabei :-)
Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.11.2012 14:22 von ll Moderator ll.)
06.11.2012 17:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Valtuille Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.057
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 3428
Given 9255 thank(s) in 1743 post(s)
Beitrag #2
RE: Phytotherapie gegen Herpesviren
Laut Dr. Klinghardt soll Rizol Zeta gegen HHV6 wirken, Erfahrungen hab ich keine damit.
06.11.2012 20:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
franzi87 Offline
Member
***

Beiträge: 134
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 204
Given 113 thank(s) in 65 post(s)
Beitrag #3
RE: Phytotherapie gegen Herpesviren
Hallo judy,
leider hab ich zur phytotherapie direkt nichts gefunden, aber vielleicht probierst du es mal mit einem homöopathischen mittel. ich weiß ja nicht, inwiefern du dich damit auskennst. früher hab ichs für völligen hokus pokus gehalten, aber die erfolge während der stillzeit und bei meiner tochter haben mich eines besseren belehrt :-)
hier ein link zu einer seite, wo du dir ein eventuell passendes mittel heraussuchen kannst:
http://homoeopathie-liste.de/cgi-bin/sea...rms=herpes
Lg Franzi

"If you're going through hell - keep going." (Winston Churchill)
Schwester: "Herr Doktor, der Simulant in Zimmer 12 ist tot!"
Arzt: "Na jetzt übertreibt er aber."
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.11.2012 20:25 von franzi87.)
06.11.2012 20:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stahlkocher Offline
Senior Member
****

Beiträge: 304
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 577
Given 366 thank(s) in 165 post(s)
Beitrag #4
Rainbow RE: Phytotherapie gegen Herpesviren
Hallo

Herpes habe ich seit ich denken kann.Es gibt kein Heilmittel dagegen.
Diese Vieren wirst Du ewig in Dir tragen.Wann werden sie aktiv?
Diese Frage könnte ich Dir mit meinen Erfahrungen nur zum Teil beantworten.Bei sind es verschiedene "Auslöser".
1. Ekel
2.Fieber
3.wenn mich erschrecke
4.nach winterlichem einreissen der Lippen(zu trockene Luft)
Was tue ich dagegen?
In der Apotheke gibt es Salben,wenn sie bei den ersten Anzeichen (kribbeln) aufgetragen werden,kommt es nicht zum Ausbruch.
Innerhalb des Mundes gehts leider nicht.Diese Blasen können sehr groß und schmerzhaft werden.
Vorsicht:
Die Flüßigkeit in den Blasen kann bei Kontakt mit Schleimhaut Deines Partners zB. die Vieren übertragen.
Also : Küssen verboten in dieser Zeit.
Versuche Deine Auslöser zu finden,und zu meiden.

Grüße

Icon_hundeleine05 "Ein Leben ohne Hund geht auch,aber es lohnt sich nicht"

- Heinz Rühmann -

Icon_elektroschocker2
07.11.2012 20:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
judy Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 821
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 3372
Given 1709 thank(s) in 522 post(s)
Beitrag #5
RE: Phytotherapie gegen Herpesviren
Danke, Valtuille und Franzi für Eure Tipps.
Nächste Woche, wenn's bei mir etwas ruhiger wird, werd ich mich mal damit auseinandersetzen.

@ Stahlkocher
ich hab den Ausschlag seit mittlerweile 6 Wochen, und das zum ersten Mal. Ich hab keine Ahnung, was der Auslöser sein könnte.

[/quote]Herpes habe ich seit ich denken kann.Es gibt kein Heilmittel dagegen.
Diese Vieren wirst Du ewig in Dir tragen[quote]

Ja, da hast du recht. Und das trifft leider auf alle Herpesviren zu, das Herpes simplex Virus, das HHV6 oder auch das EBV.

Wenn's das echt ist bei mir - bis jetzt ist es ja in Ermangelung einer ärtzlichen Diagnose nur meine "Arbeitshypothese".

Echt blöde Sache, diese HerpesvirenExclamation

Ich bin dabei :-)
Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.11.2012 21:18 von judy.)
07.11.2012 21:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stahlkocher Offline
Senior Member
****

Beiträge: 304
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 577
Given 366 thank(s) in 165 post(s)
Beitrag #6
Rainbow RE: Phytotherapie gegen Herpesviren
@ judy

Ja,ist ne blöde Sache.Wichtig ist eigentlich den Ausbruch sofort zu erkennen,und die Salbe anzuwenden.Schon wenige Stunden entscheiden über den weiteren Verlauf.Von daher die kleine Tube(ca5cm lang)immer in Reichweite haben.

Icon_hundeleine05 "Ein Leben ohne Hund geht auch,aber es lohnt sich nicht"

- Heinz Rühmann -

Icon_elektroschocker2
08.11.2012 10:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rosenfan Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.804
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 1168
Given 2805 thank(s) in 1371 post(s)
Beitrag #7
RE: Phytotherapie gegen Herpesviren
Also, aus meiner akuten Borre-Zeit weiß ich, was Herpes-Viren sind.Angry
Die entstehen nämlich meistens wegen geschwächter Abwehr. Der Körper hat mit Borreliose genug zu tun, also haben die Herpes-Viren, die ja fast jeder im Körper hat, leichtes Spiel.

Ich würde sofort bei Beginn des Brennens Aciclovir auf die Stellen auftragen. Es soll ja auch andere Mittel geben, irgendetwas zum Aufkleben.
Da müsstest Du mal googeln.

Gruß - Rosenfan




Edit: Bitte keine Handelsnamen von Medikamenten angeben.
Gruß Moderator

Älter werden ist die einzige Möglichkeit länger zu leben!
Aber alt werden ist nichts für Feiglinge...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.11.2012 11:07 von Il Moderator lI.)
09.11.2012 15:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Valtuille Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.057
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 3428
Given 9255 thank(s) in 1743 post(s)
Beitrag #8
RE: Phytotherapie gegen Herpesviren
Cremes für Herpes Simplex bringen bei HHV-6 (nicht verwechseln mit "Lippenherpes", der durch Herpes Simplex ausgelöst wird) allerdings nicht viel und sind dafür auch nicht gedacht.
09.11.2012 16:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
judy Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 821
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 3372
Given 1709 thank(s) in 522 post(s)
Beitrag #9
RE: Phytotherapie gegen Herpesviren
Ja, so isses. Leider bringen diese Mittelchen gegen Lippenherpes, auch Aciclovir bei dem HHV6 Virus nichts.
Aber Danke trotzdem für Eure Antworten.

Das HHV6 wird in Zusammenhang mit MS und dem CFS gebracht. Nichts Genaues weiß man nicht.
Es kann eine Enzephalitis, eine schlimmstenfalls zur Erblindung führende Augenentzündung oder auch eine Myokarditis machen. In diesen 3 Fällen bekommt man eine sehr teure i.v. Therapie, die aber nur hilft, wenn man sehr früh startet. Wie bei den Herpes simplex Viren auch und wie auch Stahlkocher und Rosenfan geschrieben haben.

Bei gesunden Menschen mit einem guten Immunsystem ist das alles wohl kein Problem.
Leider gehöre ich da nicht mehr dazu. Es besteht auch, wie beim EBV eine hohe Durchseuchung. Also, die Mehrzahl der Menschen ist bereits in der Kindheit damit in Berührung gekommen und trägt das Virus dann in sich. Das habt ihr ja auch geschrieben, die Herpes Viren verlassen uns Menschen nicht mehr.

Bis Dienstag, wenn zum ersten Mal Blut abgenommen wird, habe ich dann 7 Wochen diesen Ausschlag. Schon schrecklich zäh und langwierig alles. Ich bin trotzdem gespannt, ob es dann tatsächlich das HHV6 ist.

Sollte es doch was anderes sein, hab ich wohl nicht mehr viel an Diagnostik zu erwarten. Der Hautarzt sagte letzte Woche schon: "Ja, wenn es ein Virus ist, dann können wir das nicht herausfinden, was das ist."

Ich bin dabei :-)
Onlyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
11.11.2012 16:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
leonie tomate Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.602
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 15320
Given 7397 thank(s) in 2194 post(s)
Beitrag #10
RE: Phytotherapie gegen Herpesviren
Liebe Judy,

was du noch probieren kannst, ist eine Behandlung mit Cistus-Extrakt. Meine Spezi empfiehlt dreimal täglich eine Kapsel einzunehmen, um viralen Belastungen zu begegnen.

Ob es was bringt, kann ich dir nicht sagen...Aber manchmal macht ja "Versuch kluch". Icon_unknownauthor_zwinker

Ich hab das Präparat über 6 Monate eingenommen, weil ich auch einen stark erhöhten EBV-Titer habe. Schlechter ging es mir damit nicht. Icon_smilenew

Mein Mann, ansonsten kerngesund, hat gerade damit eine beginnende Angina erfolgreich abgewehrt.

Bei Interesse schicke ich dir gerne eine PN.


Liebe Grüße

Leonie

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen.

Platon
11.11.2012 16:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste