Rifampicin Nebenwirkungen
#1

Hallo ihr Lieben,
seit Montag bekomme ich Rifa i.v und seit gestern Abend haut es mich echt um. Ich fühle mich als hätte ich ne Flasche Schnapps getrunken und hab nen Dauerkater. Übelkeit, Kopfschmerzen, zudem Herzrasen und ich kann kaum am PC sitzen, muss permanent liegen.
Eigentlich muss ich so ziemlich jetzt gleich wieder Rifa 600 nehmen, da es mir aber so elend geht, möchte ich das nicht unbedingt.
Habt ihr ne Idee? Eigenhändig absetzen oder aussetzen oder herabsetzen auf 450 ( Körpergewicht 50 kg).
Ich schaff das nicht die nochmal zu nehmen.
Oder doch in eine Notfallpraxis?
Danke euch
Deina

*****In jedem Moment gehört uns die Welt*****
Zitieren
Thanks given by:
#2

Ich würde eine Pause machen und später, dann ist auch das Wetter erträglicher, neu probieren.
Zitieren
Thanks given by: leonie tomate , urmel57
#3

Bei Rifa darf man nicht absetzen und dann wieder nehmen. Bei einer erneuten Behandlung kann es zu Komplikationen kommen. Ich hatte damals auch Probleme mit Rifa und nach drei Tagen abgesetzt (und dann nie wieder genommen). Vielleicht hätte ich es durchziehen sollen - schwer zu sagen...
Zitieren
Thanks given by: johanna cochius
#4

Könnte durchaus auch eine Herx sein, typisch nach ca. einer Woche.
Bevor du alles womöglich absetzt, wäre es denkbar, die Reaktionen mit einer einmaligen Gabe Cortison zu unterdrücken.
Erreichst du den Spezi am Wochenende? Ansonsten könnte der ärztliche Bereitschaftsarzt auch kommen.

LG Jo

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: leonie tomate
#5

Hey,
boah das ist furchtbar, ich fühle mich schrecklich.. Absetzen ist dann keine Option, aber kann ich heruntersetzen auf 300? Der ärztliche Notdienst hat davon keine Ahnung denke ich, wenn ich denen mit Herx komme. Ist Cortison bei Borre nicht immer schlecht?

*****In jedem Moment gehört uns die Welt*****
Zitieren
Thanks given by:
#6

Zitat:Ist Cortison bei Borre nicht immer schlecht?

In Kombi mit AB geht das.

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: leonie tomate
#7

(25.06.2016, 13:46)Borrimaus schrieb:  Bei Rifa darf man nicht absetzen und dann wieder nehmen. Bei einer erneuten Behandlung kann es zu Komplikationen kommen. Ich hatte damals auch Probleme mit Rifa und nach drei Tagen abgesetzt (und dann nie wieder genommen). Vielleicht hätte ich es durchziehen sollen - schwer zu sagen...

Unter Umständen kann man es schon nochmal nach dem Abetzen nehmen, es muss dann entsprechend vorsichtig angegangen werden, ist aber schon speziell.

Zitat:Um typische Nebenwirkungen zu vermeiden, muss bei Wiederaufnahme der Therapie nach Unterbrechung, beim Wechsel von der unterbrochenen auf die tägliche Einnahme und bei Wiederholung der Therapie Rifampicin mit langsam ansteigender Konzentration (einschleichend) dosiert werden.

Schau dich mal hier um:
http://www.onmeda.de/Wirkstoffe/Rifampic...nt-10.html

Bei Unklarheit wäre es jedoch sinnvoll mal die Blut- und Leberwerte zu kontrollieren, damit nichts anbrennt. Einfach Augen zu und durch ohne ärztliche Rücksprache wäre mir zu heikel bei dieser Medikation. Dosisreduktion wäre eine Sache - aber ob das das Problem wirklich löst ist fraglich.

Wenn es irgendwie geht - bitte ärztliche Rücksprache vor dem Weiternehmen oder Absetzen einholen. Ich gehe auch mal davon aus, dass es sich um Nebenwirkungen handelt, denn das Rifampicin ist nicht so ohne.

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Like a bird on the wire
Like a drunk in a midnight choir
I have tried in my way to be free (Leonard Cohen)
 
Zitieren
Thanks given by: linus , ticks for free
#8

(25.06.2016, 16:32)deinalina schrieb:  Hey,
boah das ist furchtbar, ich fühle mich schrecklich.. Absetzen ist dann keine Option, aber kann ich heruntersetzen auf 300? Der ärztliche Notdienst hat davon keine Ahnung denke ich, wenn ich denen mit Herx komme. Ist Cortison bei Borre nicht immer schlecht?

Hallo deinalia,

ich habe so einige Erfahrungsberichte in US Foren verfolgt und es gab welche, die Rifa sehr langsam und vorsichtig einschleichen mußten, um es überhaupt durchziehen zu können. Es wurde mit 150 mg begonnen, dann 300 etc. Nach Wochen konnte dann bis über 1000 gegangen werden.

Vor diesem Hintergrund ist es sicherlich nicht unmöglich, erstmal zu reduzieren.

Siehe auch hier: Rifampicin - einschleichen?

LG, ticks
________________________________________________________
OnLyme-Aktion.org
Zitieren
#9

Guten Morgen Deina,

dein Beitrag könnte von mir stammen. Ich nehme auch Rifa, auch erst seit ein paar Tagen in Kombi mit Tetracyclin, welches ich glücklicherweise gut vertrage.

Heute Nacht bin ich mit Herzklopfen und Übelkeit aufgewacht. War mir jedoch nicht sicher, ob es nicht doch vom Essen kommt. Ich habe ein Glas Wasser getrunken und mich wieder hingelegt. Zurzeit geht es, aber ich muss es gleich wieder nehmen.

Nehme jedoch nur eine Tablette morgens und eine abends á 300 mg.
Was jedoch noch schlimmer ist, ist meine Ungeduld. Ich frage mich, wirkt es nicht, mein Nacken wird nicht weich, oder muss ich doch noch etwas warten, außerdem habe ich das Gefühl, dass die Herx dieses Mal weniger schlimm ausfällt.

Eine Blutkontrolle muss ich auch noch organisieren, ist echt wichtig!

Lieben Gruß :-)

Seit April 2016 Vereinsmitglied bei OnLyme-Aktion.org
Zitieren
Thanks given by:
#10

Zitat: es gab welche, die Rifa sehr langsam und vorsichtig einschleichen mußten

Geht das i.V. auch?

LG Jo

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste