Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


#1

Ich habe ein Beispiel, was ihn mir auch noch etwas weiter entfernt.
(Schuster bleib bei deinen Leisten)

Zitat:Ich war auf einiges gefasst, aber mit so etwas hatte ich nicht gerechnet. Richard David Precht fand ich bisher manchmal lustig und manchmal anregend, und seine Argumentation zu Tierrechten erschien mir – im Vergleich zu anderen Autoren – geradezu differenziert. Was er nun aber in seinem neuen Buch „Tiere denken“ über die Jagd schreibt, ist ein ebenso deprimierender wie bösartiger Unfug.
Den Wünschen zur Genesung schliesse ich mich an.
Mehr
https://www.welt.de/debatte/kommentare/a...Hobby.html

Für einen Abend bis das Spätprogramm anfängt.
Die Tiere. Man kann heute einen Hund in einer Familie/Singlehaushalt nicht mehr mit Nutztieren vergleichen. Leider ist sogar der Stellenwert von Kindern hinter dem des Hundes häufig gelandet.
http://www.deutschlandfunk.de/richard-da..._id=368290
Zitieren
Thanks given by: Zotti
#2

Netter ArtikelIcon_xmas4_hurra2
Danke
Zitieren
Thanks given by: fischera
#3

(06.12.2016, 13:25)fischera schrieb:  Ich habe ein Beispiel, was ihn mir auch noch etwas weiter entfernt.
(Schuster bleib bei deinen Leisten)
https://www.welt.de/debatte/kommentare/a...Hobby.html

In meinen Augen hat er mehr als recht. Dodgy

Die Abartigkeiten, deren man ansichtig wird, wenn man das Thema Hobbyjäger verfolgt, sind mehr als offensichtlich.

Außerdem sind meine Erfahrungen mit dieser Zunft als 25 Jahre "am-Wald-Wohnender" alles andere als erfreulich. Icon_klo

Ich empfehle die Lektüre der Dokumentationen von Martin Balluch:

http://www.martinballuch.com/

Note: Dieses Thema halte ich nicht geeignet für dieses Forum.
Konnte nur den obigen Kommentar nicht so stehen lassen.

LG, ticks
________________________________________________________
OnLyme-Aktion.org
Zitieren
Thanks given by: hanni , urmel57
#4

Mir ging es speziell um diese Sendung:

https://www.youtube.com/watch?v=guXvHhn8YVY

Und da kann ich nicht meckern, wie und was diskutiert wurde.

Ich störe mich ja generell daran, alles - auch die menschliche Gesundheit - vorrangig über Zahlen zu definieren, aber es entspricht dem Zeitgeist, sich vordergründig auf Zahlen/Werte zurückzuziehen.

Oolong

Geduld und Gelassenheit des Gemüts tragen mehr zur Heilung unserer Krankheit bei,
als alle Kunst der Medizin.


Wolfgang Amadeus Mozart
Zitieren
Thanks given by: urmel57
#5

Zu #3
Zitat: Quatschecke
Alles was sonst keinen Platz hat

Es sollte auch keine Diskussion stattfinden, oder es war nicht von mir beabsichtigt.
Manchmal sind Hintergründe hilfreich. #31/34
https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...#pid112570

Bitte keine weiteren Beiträge, oder eben ohne mich.
Zitieren
Thanks given by: urmel57
#6

------
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste