Amoxicillin oder Amoxi + Clavulansäure ?
#11

Merkte gerade - Translater Link in #9 funktioniert nicht. Hier in englisch die Studie von 2001.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC97902/
Zitieren
Thanks given by:
#12

Hallo Ihr Lieben, die mir geantwortet habt,

ich bin immer noch ratlos. Es scheint eine reine Hypothese zu sein, dass Borrelien Betalaktamasen bilden. Da Amoxicillin (allein) erfolgreich zur Therapie bei frisch Infizierten verwendet wird und auch in Studien, kann es keine primäre Resistenz sein sondern -wenn überhaupt - eine sekundäre.

Allerdings wird immer wieder behauptet, man hätte bei Borrelien noch nie Resistenzen bewiesen - nur beobachtet, dass mehrmaliges Verwenden von einem Cephalosporin dazu geführt hat, dass es nicht mehr wirkt. Wer weiß, was der Grund ist? Wurde nicht untersucht.

Bei Amoxi wurde in der Studie (mit Kim Lewis) ausdrücklich festgestellt, dass keine Resistenzen festgestellt wurden -allerdings waren das nur wenige Wochen im Labor, wie mag es ins uns aussehen?

Es gibt wirklich noch viel Forschungsbedarf und bis neue Erkenntnisse da sind, sind wir darauf angewiesen, auszuprobieren, was uns hilft - sofern wir einen bereitwilligen Arzt finden.

Herzlichen Dank an alle Ärzte, die nicht aufgeben und und immer wieder neue Therapie ausprobieren und versuchen, uns gesund zu machen.

Viele Grüße von Ursula
Zitieren
Thanks given by: Regi , Amrei
#13

Hallo ihr lieben,
nachdem ich diese Studie zumindest zum Teil gelesen habe:http://www.lymenet.de/symptoms/cycles/statistics.htm#relapses
habe ich mich gefragt, wie der Stand hinsichtlich der \beta-Lactamasen und Borrelien ist?

Liebe Grüße
Zitieren
Thanks given by:
#14

Würde denn amoxocillin Micro Laps 2×täglich 3 wochen reichen
Zitieren
Thanks given by:
#15

Ich meinte Amoxicillin Micro Laps 750 mg 2× täglich für 3 wochen
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste