Komische Nebenwirkungen
#1

Hallo zusammen,
habe 4 Wochen AB genommen und dann auf Mino gewechselt. Vor 9 Tagen begonnen, seit Samstag auf höchste dosis 200 mg erhöht.

Mal eine Frage zu den Nebenwirkungen. Ich hätte erwartet, dass ich Magenprobleme bekomme, dass es mir generell schlecht geht... Das ist bis jetzt ausgeblieben. Aber ich habe starke Nervenschmerzen im Hüftbereich, kribbeln und Druck über der Nase und auch Schmerzen im Knie. Komischerweise sind das alles Symptome, die ich in den letzten 2 bis 4 Jahren immer wieder mal hatte... Aber nie so doll.

Kann durch das AB das alles wieder hervorgerufen werden?
Zitieren
Thanks given by:
#2

Könnte eine Herxheimer Reaktion sein oder einfach eine Nebenwirkung. Ging mir ähnlich bei Mino letztes Jahr.
Ich habe aber vorallem bei Metronidazol extem komische Nebenwirkungen gehabt (siehe meinen anderen Post vom letzten Jahr. Weiß leider nicht, wie ich hier verlinken kann).
Zitieren
Thanks given by: Spino , borrärger
#3

Liebe/r Bornie,

mit Mino/Azi/Metro ging es mir anfangs ähnlich, es wurden manche Symptome schlimmer, andere traten nach längerer Pause wieder auf. Mir ging es die ersten 6 Wochen eigentlich durchgehend nicht besonders gut - keine rabiaten Reaktionen, die mich außer Gefecht gesetzt hätten, aber unangenehm. Besonders das mit dem Nasendruck/Hüftschmerz kommt mir bekannt vor... Undecided Ich war ja total enttäuscht: hatte mir teilweise zwar ärgere Reaktionen/Herxe erwartet, aber eben auch eine schnellere, eindeutigere Besserung.
Alles Gute!
Zitieren
Thanks given by: borrärger
#4

(28.10.2019, 10:33)Spino schrieb:  Liebe/r Bornie,

mit Mino/Azi/Metro ging es mir anfangs ähnlich, es wurden manche Symptome schlimmer, andere traten nach längerer Pause wieder auf. Mir ging es die ersten 6 Wochen eigentlich durchgehend nicht besonders gut - keine rabiaten Reaktionen, die mich außer Gefecht gesetzt hätten, aber unangenehm. Besonders das mit dem Nasendruck/Hüftschmerz kommt mir bekannt vor... Undecided Ich war ja total enttäuscht: hatte mir teilweise zwar ärgere Reaktionen/Herxe erwartet, aber eben auch eine schnellere, eindeutigere Besserung.
Alles Gute!


Hat es letztendlich denn geholfen? Teilweise liest man ja das es die richtige Behandlung ist wenn solche Nebenwirkungen kommen....
Zitieren
Thanks given by:
#5

Das kommt mir unter Minocyclin auch sehr bekannt vor. Das Kribbeln im Gesicht ist auch erst 4-5 Wochen nach Absetzen verschwunden.
Zitieren
Thanks given by: Spino , borrärger
#6

(28.10.2019, 10:53)Bornie schrieb:  Hat es letztendlich denn geholfen? Teilweise liest man ja das es die richtige Behandlung ist wenn solche Nebenwirkungen kommen....

Ja, es geht mir besser, bzw. nicht mehr dauerhaft schlecht. Von Heilung kann leider jetzt (nach etwas über einem Jahr) (noch?) keine Rede sein, aber den Zustand von vor der AB-Behandlung wünsch ich mir auf keinen Fall zurück... Mittlerweile versuche ich, die AB-freien Intervalle zu verlängern; derzeit kommt pünktlich so alle 5 Wochen ein Schub, zu Anfang der Behandlung kam alle 2 Wochen einer, und vor den ABs hatte ich nicht mal Schübe, da ging's mir eigentlich ständig mies.
Zitieren
Thanks given by: borrärger , paperhearts
#7

(28.10.2019, 15:37)Spino schrieb:  Mittlerweile versuche ich, die AB-freien Intervalle zu verlängern; derzeit kommt pünktlich so alle 5 Wochen ein Schub, zu Anfang der Behandlung kam alle 2 Wochen einer, und vor den ABs hatte ich nicht mal Schübe, da ging's mir eigentlich ständig mies.

Hallo Spino,
Ich nehme ABs auch in Intervallen. Bin auch der Meinung, dass es von Mal zu Mal besser wird, d.h. weniger Beschwerden.

Wenn du ABs nimmst, dann für wie lange? Und nimmst du Mino in Kombination mit anderen Medikamenten? Z.B. plus Quensyl? ??
Leitest du zwischendurch auch Toxine aus?

Gruss Amandin
Zitieren
Thanks given by:
#8

(28.10.2019, 17:43)Amandin schrieb:  
(28.10.2019, 15:37)Spino schrieb:  Mittlerweile versuche ich, die AB-freien Intervalle zu verlängern; derzeit kommt pünktlich so alle 5 Wochen ein Schub, zu Anfang der Behandlung kam alle 2 Wochen einer, und vor den ABs hatte ich nicht mal Schübe, da ging's mir eigentlich ständig mies.

Hallo Spino,
Ich nehme ABs auch in Intervallen. Bin auch der Meinung, dass es von Mal zu Mal besser wird, d.h. weniger Beschwerden.

Wie legt Ihr eure Intervalle? Um die Schübe rum?
Zitieren
Thanks given by:
#9

Ich glaube ich mach' dafür lieber einen neuen Thread auf, sonst kapern wir Bornies… Wink
Zitieren
Thanks given by: Zotti


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste