Angst vor der ersten Antibiose
#11

Möglich ist das trotzdem, mehr kann man dazu nicht sagen. Also, die Ungewissheit bleibt. Ich hatte auch keine nachgewiesenen Antikörper im Liquor, gelte daher nicht als Neuroborreliose Fall obwohl ich eine Liquorentzündung hatte und viele Nervenschäden habe.
Letzendlich kann man auch Borreliose mit Nervenbeteiligung haben, die keine Neuroborreliose ist.
Eine Neuroborreliose kann oft nur in bis zu 5% der Falle wo sie vorhanden ist, nachgewisen werden.
"Für die Neuroborreliose-Fälle entsprach der labordiagnostische Nachweis nur bei 42 der 799 übermittelten Erkrankungen (5%) der Falldefinitionen (Pleozytose und Nachweis intrathekaler Antikörper. (..) Der in der zurzeit gültigen Form der Falldefinition geforderte labordiagnostische Nachweis der frühen Neuroborreliose wird nur bei einem sehr kleinen Anteil der übermittelten Neuroborreliose-Fälle erfüllt, eine Problematik, auf die schon in einem früheren Bericht hingewiesen wurde."
http://edoc.rki.de/documents/rki_fv/re3B...aTN0mk.pdf

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.


Zitieren
Thanks given by: mikky , savant
#12

Irgendwie beängstigt mich das. Hab mir Mutaflor zurücklegen lassen.
Zitieren
Thanks given by:
#13

Ich hab soeben meine erste Tablette Doxycyclin zum Mittagessen eingenommen!
Zitieren
Thanks given by:
#14

Kurzes Update: Mein Magen spackt ein wenig herum. Bekomme oft Sodbrennen und höre ständig nur gluckern. Vorgestern bin ich morgens aufgewacht und hatte ein starkes "inneres Zittern". Scheint sich also etwas zu tun.
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste