Antwort schreiben 
Wie seriös ist das deutsche chroniker Labor?
Verfasser Nachricht
tmmmer Offline
Junior Member
**

Beiträge: 28
Registriert seit: Apr 2018
Thanks: 10
Given 5 thank(s) in 4 post(s)
Beitrag #1
Wie seriös ist das deutsche chroniker Labor?
Liebe Community,

ich habe von diesen Labor bisher nur positive Ergebnisse gesehen. Die auch meist gleich hoch sind. Was meines Erachtens komisch ist. Außerdem erinnerte sich die Sekretärin noch nach Tagen an mich, dass heißt das sie wenig Nachfrage haben.
<Frage steht ja schon oben.

Ich suche ein vernünftiges Labor, dass IFT - Testungen in der Infektiologie anbietet. Kennt jemand eins?

LG.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.08.2018 16:44 von tmmmer.)
09.08.2018 16:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Il Moderator lI Offline
Super Moderator
******

Beiträge: 310
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 38
Given 508 thank(s) in 202 post(s)
Beitrag #2
RE: Wie seriös ist das deutsche chroniker Labor?
Zitat:Wie seriös ist das deutsche chroniker Labor?

Zur prophylaktischen Erinnerung: Wir sind hier KEIN Bewertungsportal!
Gruß Moderator
09.08.2018 17:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.777
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 556
Given 4231 thank(s) in 1738 post(s)
Beitrag #3
RE: Wie seriös ist das deutsche chroniker Labor?
(09.08.2018 16:43)tmmmer schrieb:  Ich suche ein vernünftiges Labor, dass IFT - Testungen in der Infektiologie anbietet. Kennt jemand eins?
Kommt drauf an für welche Erreger. Schau mal bei Labor Enders/Stuttgart, die haben ein ausführliches Analysenverzeichnis, wo auch einige IFTs drin sind. Ich habe mich in die Richtung auch schomal schlau gemacht, weil man zur Beurteilung von chronischen Herpesviren einen IgG-IFT braucht und die meisten Labore nur Elisa machen.

IFT auf Bartonellen macht Konsiliarlabor Uni Frankfurt, geht aber nur, wenn ein Arzt einsendet.

HHV6 habe ich bei Synlab machen lassen, die haben einen IFT. Borreliose brauchst du eigentlich nur den Western Blot, wenn du da auch IFT willst, macht das das Labor Karlsruhe (Zoulek Nachfolger) auch neben Elisa. Ich denke du wirst mehrere Labore parallel benötigen.

Würde wie gesagt mal das Analysenverzeichnis vom Labor Enders studieren.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
09.08.2018 17:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: tmmmer
tmmmer Offline
Junior Member
**

Beiträge: 28
Registriert seit: Apr 2018
Thanks: 10
Given 5 thank(s) in 4 post(s)
Beitrag #4
RE: Wie seriös ist das deutsche chroniker Labor?
(09.08.2018 17:57)Markus schrieb:  
(09.08.2018 16:43)tmmmer schrieb:  Ich suche ein vernünftiges Labor, dass IFT - Testungen in der Infektiologie anbietet. Kennt jemand eins?
Kommt drauf an für welche Erreger. Schau mal bei Labor Enders/Stuttgart, die haben ein ausführliches Analysenverzeichnis, wo auch einige IFTs drin sind. Ich habe mich in die Richtung auch schomal schlau gemacht, weil man zur Beurteilung von chronischen Herpesviren einen IgG-IFT braucht und die meisten Labore nur Elisa machen.

IFT auf Bartonellen macht Konsiliarlabor Uni Frankfurt, geht aber nur, wenn ein Arzt einsendet.

HHV6 habe ich bei Synlab machen lassen, die haben einen IFT. Borreliose brauchst du eigentlich nur den Western Blot, wenn du da auch IFT willst, macht das das Labor Karlsruhe (Zoulek Nachfolger) auch neben Elisa. Ich denke du wirst mehrere Labore parallel benötigen.

Würde wie gesagt mal das Analysenverzeichnis vom Labor Enders studieren.

Vielen Dank für den Ansatz!
09.08.2018 18:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tmmmer Offline
Junior Member
**

Beiträge: 28
Registriert seit: Apr 2018
Thanks: 10
Given 5 thank(s) in 4 post(s)
Beitrag #5
RE: Wie seriös ist das deutsche chroniker Labor?
Kennt jemand noch andere Labore?
09.08.2018 22:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
urmel57 Online
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.062
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 19028
Given 22136 thank(s) in 5743 post(s)
Beitrag #6
RE: Wie seriös ist das deutsche chroniker Labor?
Hallo tmmer, es gibt eine Reihe von Laboren, die alles mögliche testen und mit nicht standardisierten Testkits.

Für mich wäre die Frage, welches diese Labore akkreditiert ist und an Ringversuchen teilnimmt, um es als "gutes" Labor zu bezeichnen. Die, die sich nicht die Mühe machen sich einer unabhängigen Überprüfung zu stellen, sehe ich als nicht unbedingt als seriös an.

Auf welche Labore sich das bezieht, erfährst du am ehesten, wenn du dich dort persönlich darüber informieren lässt.

Falls Labore nur dann als empfehlenswert gelten, wenn sie möglichst viele positive Ergebnisse aufweisen und die auch nur privat übernommen werden können, dann bin ich eher skeptisch, was die Aussagekraft dieser Tests tatsächlich ist.

Interessant ist immer die Frage des prädiktiven Vorhersagewerts eines positiven Laborwerts zu einer Krankheit unter der Annahme, dass es auch falsch positive Werte geben kann. Vielleicht magst du hier mal diese Diskussion als Anregung nehmen. https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...?tid=11178 bevor du dich in die Testerei begibst....

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Hier stehe ich, ich kann nicht anders ....
10.08.2018 09:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Markus , Waldgeist , Regi , tmmmer
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.777
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 556
Given 4231 thank(s) in 1738 post(s)
Beitrag #7
RE: Wie seriös ist das deutsche chroniker Labor?
(10.08.2018 09:01)urmel57 schrieb:  Für mich wäre die Frage, welches diese Labore akkreditiert ist und an Ringversuchen teilnimmt, um es als "gutes" Labor zu bezeichnen.

https://www.instand-ev.de/ringversuche.html schrieb:Ringversuche

Wenn falsche Messwerte des Labors kritische Blutwerte vortäuschen, können daraus Fehldiagnosen, unnötige diagnostische Maßnahmen und falsche Therapien resultieren. Neben Verfahren zur Gewährleistung der internen Qualität ist deshalb in Deutschland für medizinische Laboratorien die regelmäßige Teilnahme an Ringversuchen gesetzlich vorgeschrieben.

[..]

Als Referenzinstitution der Bundesärztekammer ist INSTAND e. V. mit der Durchführung von Ringversuchen für die Bereiche B 1, B 2, B 3 und B 5 beauftragt. Für die verschiedenen Fachgebiete in der Laboratoriumsdiagnostik bietet INSTAND e. V. im Rahmen seiner Qualitätskontrollprogramme derzeit etwa 350 Ringversuche an. Hierbei decken wir nicht nur das in der RiLiBÄK aufgeführte Analytspektrum ab. Viele unserer teilnehmenden Labore möchten ihre Leistungsfähigkeit auch darüber hinaus überprüfen und mit anderen Laboratorien vergleichen. Für diese Fälle bieten wir zahlreiche "freiwillige" Ringversuche an.

Ob es Ringversuche bei so "exotischen" Testen gibt, wie einem IFT auf EBV, CMV, etc., wo ja eigentlich jeder den Elisa nutzt, kann ich mir kaum vorstellen. Man müsste beim Labor nachfragen.

Da es ja für Bartonellen ein Konsiliarlabor in Frankfurt und für Chlamydien in Jena gibt, denke ich mal, dass es für alle Erreger diese Referenzlabore gibt. Dann könnte man ja jeden Erreger einzeln im jeweiligen Referenzlabor untersuchen lassen, in der Hoffnung, möglichst valide Ergebnisse zu bekommen. Wäre halt viel Aufwand. Ich versuche aber auch kritische Tests in Unilaboren machen zu lassen, weil ich mir erhoffe, dass die sauber arbeiten. Man braucht halt einen Arzt, weil man da nicht selber einsenden kann.

Edit: Hier eine Liste mit Konsiliarlaboren für virologische Untersuchungen.

Für Parasiten/Würmer kann ich noch Uni Wien / Prof. Auer empfehlen. Da kann man auch eigenständig hinschicken.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.08.2018 09:26 von Markus.)
10.08.2018 09:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57 , Waldgeist , Filenada , tmmmer
tmmmer Offline
Junior Member
**

Beiträge: 28
Registriert seit: Apr 2018
Thanks: 10
Given 5 thank(s) in 4 post(s)
Beitrag #8
RE: Wie seriös ist das deutsche chroniker Labor?
(10.08.2018 09:01)urmel57 schrieb:  Hallo tmmer, es gibt eine Reihe von Laboren, die alles mögliche testen und mit nicht standardisierten Testkits.

Für mich wäre die Frage, welches diese Labore akkreditiert ist und an Ringversuchen teilnimmt, um es als "gutes" Labor zu bezeichnen. Die, die sich nicht die Mühe machen sich einer unabhängigen Überprüfung zu stellen, sehe ich als nicht unbedingt als seriös an.

Auf welche Labore sich das bezieht, erfährst du am ehesten, wenn du dich dort persönlich darüber informieren lässt.

Falls Labore nur dann als empfehlenswert gelten, wenn sie möglichst viele positive Ergebnisse aufweisen und die auch nur privat übernommen werden können, dann bin ich eher skeptisch, was die Aussagekraft dieser Tests tatsächlich ist.

Interessant ist immer die Frage des prädiktiven Vorhersagewerts eines positiven Laborwerts zu einer Krankheit unter der Annahme, dass es auch falsch positive Werte geben kann. Vielleicht magst du hier mal diese Diskussion als Anregung nehmen. https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...?tid=11178 bevor du dich in die Testerei begibst....

Liebe Grüße Urmel

Natürlich gelten Labore nicht als empfehlenswert, wenn sie möglichst viele falsch positive Befunde rausgeben.
12.08.2018 15:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Luddi Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.435
Registriert seit: Jan 2014
Thanks: 2876
Given 4949 thank(s) in 1492 post(s)
Beitrag #9
RE: Wie seriös ist das deutsche chroniker Labor?
(09.08.2018 16:43)tmmmer schrieb:  ich habe von diesen Labor bisher nur positive Ergebnisse gesehen. Die auch meist gleich hoch sind.

ich habe übrigens von dem Labor auch schon negative Test-Ergebnisse gesehen. Ich nehme mal an, dass Du keine Einsicht in alle Ergebnisse des Labors hattest, sondern dass Du dich auf Ergebnisse aus deinem Umfeld beziehst.

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org

Alle meine Aussagen sind persönliche Meinungen und ersetzen keinen Arztbesuch!

12.08.2018 21:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.777
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 556
Given 4231 thank(s) in 1738 post(s)
Beitrag #10
RE: Wie seriös ist das deutsche chroniker Labor?
(12.08.2018 21:23)Luddi schrieb:  Ich nehme mal an, dass Du keine Einsicht in alle Ergebnisse des Labors hattest, sondern dass Du dich auf Ergebnisse aus deinem Umfeld beziehst.
Das ist sicher der Fall. Ich würde aber davon ausgehen, dass die Mehrheit der Patienten schon in einem Standardlabor negativ getestet worden sind. Und das ist dann in die eine oder andere Richtung erklärungsbedürftig. Wir können weder sagen, ob das Labor gut oder schlecht ist, weil es keine Daten gibt, auf die man eine Einschätzung stützen könnte.

Ich persönlich bin bei diesen ganzen Speziallaboren sehr skeptisch und befürchte, dass da unter Umständen eine Menge falsch positiver Befunde generiert werden. Ich weiß mittlerweile von einigen Leuten, die teils jahrelang von bekannten und hier empfohlenen Spezis mit AB therapiert worden sind, ohne Besserung bzw. stellte sich hinterher eine andere Ursache raus. Und an der Stelle bin ich dann sogar bei Fingerle und Co.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
14.08.2018 19:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: tmmmer
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste