Antwort schreiben 
Schwermetallausleitung/Aluminumausleitung
Verfasser Nachricht
nt_grizzly Offline
Member
***

Beiträge: 50
Registriert seit: Apr 2018
Thanks: 0
Given 13 thank(s) in 10 post(s)
Beitrag #1
Schwermetallausleitung/Aluminumausleitung
hallo ihr lieben,

Bei meinem letzten Labor wurden jetzt auch ein schönes Chlamydien LTT und vorallem erhöhte Blei,Arsen and ganz stark erhöhte Aluminiumwerte im Urin (nach Ausleitung mit DMSO? Und EDTA) gefunden.
Mein Spezi empfiehlt mir jetzt weiterhin Ausleitungen per Infusion, die aber extreme truer sind (150 Euro pro Sitzung).Daher meine Frage, gibt as meine günstigere alternative als Infusionen and falls nein, kann ich die auch irgendwo selbst beziehen und Mir selbst legen (hab mir das Ceftriaxon ja auch immer selbst gelegt)?
04.10.2018 08:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
II Moderator II Offline
Super Moderator
******

Beiträge: 75
Registriert seit: Jan 2014
Thanks: 6
Given 129 thank(s) in 49 post(s)
Beitrag #2
RE: Schwermetallausleitung/Aluminumausleitung
Hallo nt_grizzly,

Ich habe Dein Thema verschoben, da es hier besser hin passt.

Gruß, Moderator.
04.10.2018 08:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
johanna cochius Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.310
Registriert seit: Mar 2014
Thanks: 7650
Given 7277 thank(s) in 2317 post(s)
Beitrag #3
RE: Schwermetallausleitung/Aluminumausleitung
Infusionen mit DMPS?

Ich habe mir damals von jemandem aus Russland aus der Apotheke Ampullen mitbringen lassen. 10 Stück kosten da nur etwa 14€.
Keinesfalls solltest du dir das selber legen, erstens wegen mögl. Unverträglichkeit und zweitens erinnere ich mich, das es Besonderheiten zu beachten gibt.

LG Jo

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.
04.10.2018 09:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Markus Online
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.076
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 623
Given 4697 thank(s) in 1933 post(s)
Beitrag #4
RE: Schwermetallausleitung/Aluminumausleitung
Kannst du mal deine Befunde einstellen?

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
04.10.2018 13:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nt_grizzly Offline
Member
***

Beiträge: 50
Registriert seit: Apr 2018
Thanks: 0
Given 13 thank(s) in 10 post(s)
Beitrag #5
RE: Schwermetallausleitung/Aluminumausleitung
Du meintest die Ausleitungswert,oder?


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
04.10.2018 15:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nt_grizzly Offline
Member
***

Beiträge: 50
Registriert seit: Apr 2018
Thanks: 0
Given 13 thank(s) in 10 post(s)
Beitrag #6
RE: Schwermetallausleitung/Aluminumausleitung
(04.10.2018 09:24)johanna cochius schrieb:  Infusionen mit DMPS?

Ich habe mir damals von jemandem aus Russland aus der Apotheke Ampullen mitbringen lassen. 10 Stück kosten da nur etwa 14€.
Keinesfalls solltest du dir das selber legen, erstens wegen mögl. Unverträglichkeit und zweitens erinnere ich mich, das es Besonderheiten zu beachten gibt.

LG Jo

Habe mich vertan, meine DMPS and EDTA
04.10.2018 16:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Markus Online
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.076
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 623
Given 4697 thank(s) in 1933 post(s)
Beitrag #7
RE: Schwermetallausleitung/Aluminumausleitung
Ich meinte alle Werte, auch die Erregersachen. Ob DMSA/EDTA überhaupt Aluminium bindet, entzieht sich meiner Kenntnis. Soweit ich weiß nimmt man da Desferral, das gleichzeitig aber auch Eisen chelatiert. DMSA gibt es auch als orale Option (m.W. sogar rezeptfrei), und das ist auch deutlich besser verträglich als DMPS. DMPS würde ich mir keinesfalls selbst iv geben, da kann einiges schief gehen.

Hast du eine Idee, woher das Aluminium kommen kann? Ich würde auch mal prüfen wie valide die Referenzbereiche sind und bei so extremen Werten dann auch nochmals in einem anderen Labor gegenprüfen lassen, bevor man da eine Therapie einleitet.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
04.10.2018 16:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste