Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Medikamente gegen Bartonellen Persister
#10

IgG war positiv schon 2011 in der DKD in Wiesbaden, auch im Labor IMD Berlin. Ich weiß, dass das nicht auf eine akute Infektion hindeutet. Man hat mir aber eindeutig gesagt, dass die Symptome so klar sind, dass es nur Bartonella sein kann.
Ich werde diese Woche eine Professorin aufsuchen, eine Hautärztin und dann weitersehen. Falls ich nicht weiterkomme, nehme ich Cotrim ein. Hat mir aus diesem Forum jemand geraten. Frage ist nur, welches Antibiotikum dazu? Azi und Rifa habe ich oft eingenommen, auch Clarythr. Doxy, Minoc.,Flourchinolone, Metro, Tinid...... Kein endgültiger Erfolg. Ein Gespräch mit dem Borreliosezentrum steht noch an. Danke für den Tipp, dass die o.g. Antibiotika nicht intrazellulär wirken.
So langsam bin ich bereit, den Flug nach Amerika anzutreten. Bin 10 Jahre krank und niemand in D kann einen vollständig heilen. Traurig!

Man muss seinen Weg finden.
Zitieren
Thanks given by:


Nachrichten in diesem Thema

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste