Antwort schreiben 
Laborbewertung, was meint ihr dazu
Verfasser Nachricht
Towanda Offline
Member
***

Beiträge: 149
Registriert seit: Apr 2019
Thanks: 153
Given 243 thank(s) in 98 post(s)
Beitrag #1
Laborbewertung, was meint ihr dazu
Habe hier nochmals ein Laborbefund. Was meint ihr dazu?
WANN darf eine Borreliose endlich eine Borreliose sein. Fehlt mir hier der IgG Titer? Obwohl der Blot positiv ist?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.06.2019 14:45 von Towanda.)
14.06.2019 13:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
johanna cochius Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.443
Registriert seit: Mar 2014
Thanks: 8025
Given 7579 thank(s) in 2429 post(s)
Beitrag #2
RE: Lanorbewertung was meint ihr dazu
Ich sehe kein Labor...

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.
14.06.2019 14:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Markus Online
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.699
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 865
Given 5588 thank(s) in 2335 post(s)
Beitrag #3
RE: Lanorbewertung was meint ihr dazu
Sehe keinen Befund...

Wenn der IgG-Blot positiv ist, ist die Infektion praktisch gesichert, da der Blot hochspezifisch ist. Im Zweifel ist der Elisa m.E. falsch negativ. Aber ob die Offiziellen das auch so sehen - keine Ahnung. Du könntest mal Dr Fingerle vom NRZ dazu anrufen und fragen :-)

So oder so wird man selbst wenn IgG-Elisa und Blot positiv sind - wenn man es so will - sagen, dass hier nur eine abgelaufene Infektion (Seronarbe) vorliegen würde.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
14.06.2019 14:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Towanda Offline
Member
***

Beiträge: 149
Registriert seit: Apr 2019
Thanks: 153
Given 243 thank(s) in 98 post(s)
Beitrag #4
RE: Lanorbewertung was meint ihr dazu
Sorry, kann das nicht hochladen

Ich schreibe es :
IgG <5. ref >10
IgM 28. ref >18

Blot IgG :
VlsE + / -
p43 + / -

Blot IgM:
OspB + / -

Alles andere: -
Dann steht da noch: „Z. Z. Keine signifikante Reaktion auf B burgdorferi nachweisbar. Das Ergebnis muss im Zusammenhang mit der Klinik interpretiert werden“.
Ali WAS muss denn da alles positiv sein, damit es „gültig „ ist!
Ich krieche auf allen Vieren!!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.06.2019 14:52 von Towanda.)
14.06.2019 14:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Marilou Offline
Member
***

Beiträge: 125
Registriert seit: Aug 2017
Thanks: 100
Given 102 thank(s) in 51 post(s)
Beitrag #5
RE: Laborbewertung, was meint ihr dazu
Du hast im Elisa IgM mit 28 positiv (wenn ich das richtig sehe) und da wird noch gezweifelt?!

Das ist seltsam... Du hast ja auch Symptome... Bei positivem IgM und Beschwerden sollte man eigentlich erwarten, dass auch der normale Allgemeinarzt reagiert.

Der IgG ist der Langzeitwert, der steigt im Elisa erst später an.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.06.2019 15:49 von Marilou.)
14.06.2019 15:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Markus Online
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.699
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 865
Given 5588 thank(s) in 2335 post(s)
Beitrag #6
RE: Laborbewertung, was meint ihr dazu
Die Banden sind so schwach ausgeprägt, dass sie nicht sicher positiv oder negativ abgelesen werden können (daher +/-). Häufig werden die Banden aber auch manuell von Menschen gelesen und das ist dann subjektiver Wahrnehmung unterworfen. Wären deine Banden VlsE und p43 sicher positiv (also + statt +/-) wäre auch der IgG Blot sicher positiv. Selbiges gilt für den IgM-Blot, da reicht m.W. der Nachweis einer hochspezifischen Bande (beim IgG-Blot braucht man zwei). Aber auch hier bei dir nur +/- statt +. Ggfs. den Blot nach ein paar Wochen wiederholen oder in einem anderen Labor probieren. Bei Volkmann werden die Banden maschinell ausgewertet und man erhält auch einen Zahlenwert auf dem Befund, je nach der Intensität der Bande (also nicht nur + oder -). Selbiges beim recombead Blot vom IMD (Selbstzahler, ca. 70 €).

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.06.2019 15:55 von Markus.)
14.06.2019 15:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: micci , urmel57 , Regi , borrärger
borrärger Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.111
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 12736
Given 4464 thank(s) in 1519 post(s)
Beitrag #7
RE: Laborbewertung, was meint ihr dazu
Danke Markus
Den recomBead Test kannte ich gar nicht, habe ich hier jetzt mal verlinkt
https://www.imd-berlin.de/spezielle-komp...-test.html

Ist also was für Leute die es bezahlen wollen/können, mit bisher nicht ganz aussagekräftigen Ergebnissen? Oder wer mag vielleicht auch zum Kontrollverlauf, obwohl wir wissen dass Tests dafür sowieso nur begrenzt geeignet sind.
OspB taucht in dem test leider gar nicht auf, aber gut zu wissen dass es ihn gibt.

Vielleicht hat Towanda sich bei 43 verschrieben und 34 gemeint, das wäre dann eine OSPB Bande die zu dem IGM Ergebnis passen würde.
wie hier zu sehen
http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Tabel...n-Blot.htm
Vielleicht gibt es auch beide Banden 43 und 34

Markus was ist das für ein Test im Labor Volkmann, erhält man da den WesternBlot mit Zahlenwert?

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.06.2019 10:39 von borrärger.)
15.06.2019 10:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: fischera
Markus Online
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.699
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 865
Given 5588 thank(s) in 2335 post(s)
Beitrag #8
RE: Laborbewertung, was meint ihr dazu
(15.06.2019 10:36)borrärger schrieb:  Markus was ist das für ein Test im Labor Volkmann, erhält man da den WesternBlot mit Zahlenwert?
Das ist bei denen der ganz normale Kassen-Western Blot. Wird halt maschinell ausgewertet statt mit Auge abgelesen inkl. Zahlenwert für die jeweilige Bandenintensität. Auf einer Zusatzseite ist dann immer noch ein Bild des Western Blot Teststreifens abgebildet.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
15.06.2019 10:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste