Antwort schreiben 
Frauenthema: verstärkte Menstruation
Verfasser Nachricht
korri Offline
Member
***

Beiträge: 237
Registriert seit: Oct 2015
Thanks: 426
Given 277 thank(s) in 112 post(s)
Beitrag #1
Frauenthema: verstärkte Menstruation
Hallo Zusammen,

Jetzt melde ich mich seit langem wieder. Mit einem neuen Thema.
Eigentlich wollte ich euch schon lange fragen, aber war es mir doch ein bisschen peinlich.
Aber nun geht es nicht mehr, weil ich wirklich ein Problem damit habe.

Leider habe ich hier zu dem Thema nix gefunden. Vielleicht betrifft es aber den einen oder anderen doch? Und wir könnten uns austauschen.

Also zu meiner Situation.
Ich bekomme meine Menstruation ganz normal nix besonderes.
Nur am 2 oder 3 Tag ist es so dass ich sehr starke Blutungen bekomme.
Also richtig hellrot frischblut. Andauernd bilden sich Blutkoagel um die Blutung zu stoppen. Wenn ich mich während dieser Zeit ein bisschen bewege. Also laufe wird das ganze noch schlimmer.
Eigentlich geht das ganze 2h das es ohne aufzuhören blutet frischblutig dann aber sestiert.

Nun war es so das es aber nicht mehr aufhören wollte. Obwohl ich nur im Bett lag. Kreislauf war dann auch betroffen.

Vor 10 Jahren hatte ich das auch.
Ich war deshalb bei der Gynäkologin sie hat ein Ultraschall gemacht und gemeint meine gebärmutterschleimhaut sei sehr dick. Deshalb die starken blutungen. Ich hingegen war der Meinung das ich einfach ein Problem mit der Gerinnung hatte so das die Blutung nicht gestoppt hat.
Sie Ärztin wollte mir Hormone verschreiben, die ich aber nicht nehmen wollte.
Sie meinte ich könne auch mal vitamin K nehmen, dieses hat aber nicht geholfen.

Schlussendlich hat dann wirklich nur Antibiotika geholfen, weil diese beschwerden auch von der infektion kamen.
Wenn ich Antibiotika genommen habe ist es meistens für 1 bis 2 jahre normal.
Die letzten antibiose war 2017. Nun hat das Problem seit fast einem Jahr wieder angefangen und ist noch schlimmer als sonst.

Ich hatte vor so bald wie möglich zum Arzt zu gehen und ihn bitten die Gerinnungwerte nochmal abzunehmen.
Die letzten werte waren die Thrombozyten im Norm.
Weiss jemand ob es irgendwelche gerinnungsstörungen gibt die bei Borreliose typisch sind...Damit mein arzt diese auch mal abnimmt.

Hat jemand von euch auch so Probleme mit ich nenne es mal Nachblutungen?

Würde mich auch intressieren wie ich die Infektion alternativ konstant halten kann...Damit das nicht jeden Monat passiert. Falls es daran liegt.

Ich bin auch ernsthaft am überlegen mich in die menopause versetzen zu lassen mit Medikamenten.
Leider haben diese auch Nebenwirkungen!

Liebe Grüsse

In Jesus Christus ist das wahre Leben!
31.08.2019 16:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mari Offline
Banned

Beiträge: 435
Registriert seit: Mar 2017
Thanks: 367
Given 351 thank(s) in 210 post(s)
Beitrag #2
RE: Frauenthema: verstärkte Menstruation
@ korri:

Falls du dafür offen bist, schau mal bei den naturheilkundlichen Ansätzen nach und probiere doch mal was mit Heilkräutern... Auch wenn das kaum jemand glauben will: Mir hilft derlei derzeit ganz gut.

Viel Glück dir und gute Besserung.
31.08.2019 19:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Waldgeist Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 968
Registriert seit: May 2016
Thanks: 8870
Given 1836 thank(s) in 705 post(s)
Beitrag #3
RE: Frauenthema: verstärkte Menstruation
Hi korri,

versuche es mal mit Schafgarbe und Hirtentäschelkraut; Ich habe mir als ich so starke Blutungen hatte, während der Periode einen Liter Tee pro Tag davon gemacht und über den Tag verteilt getrunken;

Waldgeist

“Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.08.2019 20:52 von Waldgeist.)
31.08.2019 20:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: korri
P.Materna Offline
Senior Member
****

Beiträge: 515
Registriert seit: Jun 2015
Thanks: 75
Given 645 thank(s) in 242 post(s)
Beitrag #4
RE: Frauenthema: verstärkte Menstruation
Das hatte ich ,mit starken blutungen ,und später hatte ich einen blasen problem, hat sich in der niere gestaut Hat sich ein Geschwür von 500 gramm am harnleiter gebildet ,bin in letze minute not op .Danach gings mir richtig schlecht .Das ganze hat einen Zusammenhang ist ca 10 jahre her .
01.09.2019 10:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.562
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5164
Given 9008 thank(s) in 3618 post(s)
Beitrag #5
RE: Frauenthema: verstärkte Menstruation
Hallo korri,
dieser Wert ist doch einfach zu bestimmen.
Nein, wie der vorletzte Link zeigt.
Zitat:gerinnungsstörungen

Vitamin K ist nicht gleich Vitamin K.
https://de.wikipedia.org/wiki/Vitamin_K

Das K2 ist bei/nach AB sehr häufig am Boden und nicht ganz einfach wieder zu erhöhen durch Nahrung.
https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...?tid=12174

[/quote]Messung von Vitamin K ...
Zitat:https://www.pharmazeutische-zeitung.de/a...ngenommen/

Die problemlosen Zeiträume, ich habe keine Ahnung.
https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...?tid=11318
Beide Störungen treten oft gemeinsam auf und haben meist die gleichen Ursachen. Der Blutverlust bei der Hypermenorrhoe beträgt mehr als 150 Milliliter, ..
Zitat:Aus:
https://www.netdoktor.de/symptome/menorrhagie/

Chapeau, Frau Reemtsma
https://www.zdf.de/gesellschaft/precht/precht-204.html

https://fridaysforfuture.de/
und nicht vergessen
https://www.plant-for-the-planet.org/de/...schokolade
01.09.2019 14:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: korri
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.642
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 20365
Given 24342 thank(s) in 6283 post(s)
Beitrag #6
RE: Frauenthema: verstärkte Menstruation
Hei Korry,

es gibt durchaus ein paar ältere Threads dazu, ich habe die mal was rausgesucht, daher einfach ein paar Verlinkungen für dich, vielleicht findest du dazu was Shy:

https://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=3825
https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...?tid=10313
https://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=3252

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
01.09.2019 16:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: korri
korri Offline
Member
***

Beiträge: 237
Registriert seit: Oct 2015
Thanks: 426
Given 277 thank(s) in 112 post(s)
Beitrag #7
RE: Frauenthema: verstärkte Menstruation
Hallo, Vielen lieben Dank für eure Antworten!

Das mit dem Tee werde ich einmal ausprobieren. Ebenso vitamin K reiche lebensmittel.

Damals habe ich das vitamin k1 denke ich bekommen. Also konakion.

Bei mir ist das halt so das ich wirklich durch antibiose eine deutliche Besserung der Blutung erlebe.
Aber wirklich nur durch Antibiotika alleine.
Die starken blutungen waren vor dem Antibiotika...Also als es mir dann immer schlechter ging und ich noch nicht wusste was ich habe.
Deshalb vermute ich je höher die Erregerlast desto mehr hatte ich die Porbleme.

Aber ich werde mir einen Termin bei einen Gynäkologen geben lassen und das mal besprechen.

Ich hatte vor 2 Monaten ein ultraschall. Und da kam raus das ich eine grosse eierstockzyste habe. Und ebenso Zysten auf der li. Niere...Was wohl normal sei laut Arzt.

In Jesus Christus ist das wahre Leben!
01.09.2019 19:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57
mari Offline
Banned

Beiträge: 435
Registriert seit: Mar 2017
Thanks: 367
Given 351 thank(s) in 210 post(s)
Beitrag #8
RE: Frauenthema: verstärkte Menstruation
jaja, alles normal - oder alterbedingt oder so.

Korri,

bereits im Internet gibt es sehr gute Heilpflanzen-Lexika online. Nicht wenige Pflanzen wirken antibiotisch, antiviral, entzündungshemmend, fungizid usw. - Falls du mal anfangen willst dich in der Richtung schlau zu lesen: Spitzwegerich, Schafgarbe, Königskerzen-Blüten, Walderdbeer-Blätter, Löwenzahn, Frauenmantel, Mädesüß, Labkraut usw. kannst du mal nachsehen und ggf. auch ausprobieren. Mache ich auch seit Monaten - egal, was andere Leute dazu denken. Geschadet hat mir das definitiv nicht - und m. E. hilft die eine oder andere Pflanze ganz gut. Vor allem Tees, da viel Trinken ohnehin sein sollte.

Da gibt es noch viel mehr in der Richtung...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.09.2019 20:31 von mari.)
01.09.2019 20:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
korri Offline
Member
***

Beiträge: 237
Registriert seit: Oct 2015
Thanks: 426
Given 277 thank(s) in 112 post(s)
Beitrag #9
RE: Frauenthema: verstärkte Menstruation
Hallo Mari,

Also ich nehme momentan nur Aroniasaft morgens (das einzigste was ich nach der Darmgeschichte vertrage) und Sabeitee sowie StaudenSelleriesaft und Ernährung halt.
Und ashwaghanda zur Nacht.

Tees sind immer gut. Das vertrage ich auch noch. Werde mal nachforschen.

Vielen Dank

In Jesus Christus ist das wahre Leben!
02.09.2019 17:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: derhorror2
Boembel Offline
Senior Member
****

Beiträge: 263
Registriert seit: Jan 2017
Thanks: 284
Given 358 thank(s) in 169 post(s)
Beitrag #10
RE: Frauenthema: verstärkte Menstruation
Hallo korri,

es gibt die Möglichkeit eine Pille wie z.B. die cerazette durchgehend einzunehmen und es eben nicht zur Blutung kommen zu lassen. Dann wäre zumindest das leidige, schmerzhafte Monatsthema vom Tisch. Das hatte ich vor ca. 15 Jahren gemacht bis zu dem Punkt, wo ich dann trotzdem Unterleibsschmerzen mit Zysten,Myomen etc. ins KKH kam, wo man während der OP Endometriose feststellte.
Endometriose kann man im Ultraschall kaum bis gar nicht erkenne, das geht leider nur mit einem minmalinvasiven Eingriff. Wenn Deine Frauenärztin Dir dies anbietet, kann ich Dir nur empfehlen, diese Chance wahrzunehmen. Ich hatte auch immer sehr starke Monatsblutungen mit kurzem Zyklus und kann Deinen Leidensdruck sehr gut nachvollziehen.

Lieben Gruß, Boembel
02.09.2019 19:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: korri , Filenada
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste