Johanniskraut/Parasol
#1

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich bin ich heute zum Johanniskraut pflücken los gefahren; Ich wollte mir damit ein Öl ansetzen; Leider
ist  bei uns die  Blüte noch nicht ganz soweit, wahrscheinlich wegen dem Dauerregen; 

Dafür fand ich - Parasole  Tongue

https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeiner_Riesenschirmling

Wahr nur blöd das die mitten in der Wiese standen; Also ein Herz gefasst und rein, abgepflückt und danach 
gleich wieder Füße und Beine absuchen; 

Ich habe mich sehr gefreut und sogleich daheim die Pilze zubereitet:

Wer das Rezept noch nicht kennt, hier bitte schön:


Parasole 

Salz, verquirltes Ei, Semmelbrösel,  Pflanzenfett zum Ausbacken; 


Panieren wie beim Schnitzel machen und im Fett braten; 

Guten Appetit!

Waldgeist

“Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“
Zitieren
Thanks given by: micci , urmel57
#2

Hallo Waldgeist  Icon_winken3

das ist ja irre, dass es bei dir so früh im Jahr schon Parasolpilze gibt. Bin ein wenig neidisch, denn ich liiiebe Parasol aus der Pfanne  Icon_mttao_chefkoch
Dafür blüht bei mir im Garten das Johanniskraut  Biggrin


Lass dir die Pilze gut schmecken- mir läuft wirklich gerade das Wasser im Mund zusammen... 
Grüsse von micci
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist
#3

Hallo micci,

ja, ich dachte auch erst ich traue meinen Augen nicht - der erste den ich gefunden habe war schon recht groß und ragte
über die Gräser hinweg; Dann habe ich natürlich gezielt gesucht und dann auch noch mehr gefunden; 

Bei uns in Oberbayern hat es wahnsinnig viel geregnet; Ich werde die nächsten Tage vielleicht noch mal schauen was es sonst
noch so an Pilzen gibt; 

Außerdem muss ich ja noch mal wegen dem Johanniskraut raus; Das Öl wirkt ganz gut bei Schmerzen; 
Aufpassen muss man weil es lichtempfindlich  macht; 

https://de.wikipedia.org/wiki/Echtes_Johanniskraut

Rezept:

https://www.kostbarenatur.net/rezepte/jo...erstellen/

Liebe Grüße

Waldgeist

“Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“
Zitieren
Thanks given by: micci , urmel57
#4

(23.06.2020, 12:18)Waldgeist schrieb:  Aufpassen muss man weil es lichtempfindlich  macht; 

https://de.wikipedia.org/wiki/Echtes_Johanniskraut

Noch mehr muß man aber auf die Wechselwirkungen mit Medikamenten achten, von denen auch von uns etliche genommen werden. Confused
https://de.wikipedia.org/wiki/Echtes_Joh...lwirkungen

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , Waldgeist
#5

PHP-Code:
Noch mehr muß man aber auf die Wechselwirkungen mit Medikamenten achtenvon denen auch von uns etliche genommen werdenConfused
https
://de.wikipedia.org/wiki/Echtes_Joh...lwirkungen 


Hallo Filenada,

ich nehme das Öl (auch Rotöl genannt)  nur äußerlich - gibt es Erkenntnisse darüber ob es auch dadurch
zu Wechselwirkungen kommen kann?

Waldgeist

“Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“
Zitieren
Thanks given by:
#6

(24.06.2020, 05:34)Waldgeist schrieb:  Hallo Filenada,

ich nehme das Öl (auch Rotöl genannt)  nur äußerlich - gibt es Erkenntnisse darüber ob es auch dadurch
zu Wechselwirkungen kommen kann?

Weiß ich leider nicht. Ich hab bisher um Johanniskraut immer einen großen Bogen gemacht, seitdem ich Anfang der 90er von der Wechselwirkung mit der "Pille" erfahren hab. Daher auch keine weiteren Infos im Hinterkopf.

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist
#7

Zitat Waldgeist:

ich nehme das Öl (auch Rotöl genannt)  nur äußerlich - gibt es Erkenntnisse darüber ob es auch dadurch
zu Wechselwirkungen kommen kann?
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Hallo Waldgeist,

auch wenn Du das Öl äußerlich auf die Haut aufträgst, wird es im Körper verstoffwechselt. Das ist der gleiche Wirkmechanismus wie bei Morphinpflastern.

http://www.medizinfo.de/arzneimittel/res...haut.shtml
https://www.mpg.de/13499964/impfen-uber-...opartikeln

Ich denke schon, dass auch bei äußerlicher Anwendung zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen kann.

LG, Boembel
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist
#8

Bitte keine Angst vor der äußerlichen Anwendung von Johanniskrautöl. Das ist nicht zu vergleichen mit hochdosierten Johanniskrautpräparaten zum Einnehmen. Stelle also dein Johanniskrautöl mit ruhigem Gewissen her.

https://aromapraxis.de/2018/12/11/johann...wirkungen/

Zu der von dir verlinkten Auszugsmethode: Man ist mittlerweile davon abgekommen ein Auszugsöl 6 Wochen lang in die Sonne zu stellen. Es reichen 2 Wochen und es sollte an einem warmem, hellen, aber nicht direkt dem Sonnenlicht ausgesetzten Ort (Wohnzimmer?) ausziehen. Sonnenlicht fördert die Peroxidbildung des verwendeten fetten Öles. Eine Auszugsdauer von 6 Wochen ist unnötig und erhöht die Gefahr, dass die Pflanzenbestandteile bereits im Öl verderben. Mach die ersten Tage nur ein Zewatuch über die Glasöffnung - so kann eventuelles austretendes Pflanzenwasser verdunsten und du verringerst die Gefahr, dass sich Schimmel bildet. Ich mach das die ersten zwei Tage so und danach erst verschließe ich das mit dem dazugehörigen Deckel. Täglich ein wenig durchrühren, damit die Pflanzenteile gut vom Öl umspült werden. Nach 2 Wochen kannst du das dann durch ein Küchentuch abseihen und bereits verwenden.

lg, Anja
Ohne die Mitglieder von OnLyme-Aktion.org gäbe es dieses Forum nicht. Vielen Dank! Mehr Infos dazu: Hier klicken!
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist , Filenada , urmel57
#9

Liebe Anja,

ich danke Dir für die ausführlichen Informationen ;  Heart

Ich habe bisher auch keinerlei negative Erfahrungen mit dem Johanniskrautöl gemacht; 

Liebe Grüße

Waldgeist

“Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“
Zitieren
Thanks given by: urmel57


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste