Schultergelenk betroffen
#1

Hallo an Alle !

Meine Schultergelenke waren schon mehrfach betroffen, es heißt meist Schleimbeutelentzündung.
Zuerst 2007, als ich noch nicht an Borre dachte.
Nur ging es von alleine wieder weg.
Cortison ins Gelenk half nie, Physio und Ibu 600 auch wenig.

Nun habe ich seit 1,5 Jahren arge Probleme mit der linken Schulter.
Es wird immer schlimmer und zieht in den Arm.
Ich schreibe es eindeutig der Borre zu, denn belastet habe ich sie nicht.

Wer kennt das und hat da einen Tipp ?
Ich habe schon an DMSO gedacht.

Gruß
Klaus
Zitieren
Thanks given by:
#2

Hallo ws du da schreibst könnte von mir stammen - auch Oberarm schulterschmerzen einseitig -wurde zum chirugen geschickt der Schleimbeutelentzündung durch Überlastung diagnostizierte (obwohl ich schon mehrere wochen zu Hause war) standardbehandlung kortison -nach der dritten injektion fühlte ich mich noch kränker - als ich schon garnicht mehr daran glaubte ging es langsam nach 4 monaten zu 80 prozent weg - dafür bekam ich ein schlimmes Knie (ohne voheriges Ereignis) mit den gleichen Symptomen . Kann kein bestimmtes Schema erkennen belastungsunabhängig -tut manchmal sowohl bei Ruhe als auch wenn ich ganz viel mache weh -Das einzige was Linderung bringt ist Wärme
Zitieren
Thanks given by: Klaus


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste