Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Herz und Atembeschwerden
#11

Ich hoffe und wünsche Dir, dass auch Kalium nochmals gemessen wird.

Herzrasen/stechen/stolpern und Atemnot können darauf hindeuten - eine Einnahme ist jedoch nur unter Kalium-Kontrolle vorzunehmen.
Zitieren
Thanks given by: Filenada , Lareya
#12


Ja, ich werde es auch das nächste mal ansprechen.. Ich hoffe bis dahin sinkt der Wert nicht wieder total ab :( Vllt. kann hier ja jemand etwas mit den Laborergebnissen anfangen?
Ich war insgesamt 3 mal im KH, und beim 3. Bericht ist der Wert schon von 3.97 auf 3.90 runter.. muss ich mir jetzt sorgen machen? Ich will ja nicht in Panik verfallen aber die Herzsymptome machen mir echt zu schaffen. Nach der Infusion gings mir verhältnismäßig gut und jetzt ist es wieder wie davor.

Der Riesendurst ist da nicht grade Hilfreich, da dadurch ja noch mehr Kalium ausgeschwemmt wird weil ich ständig aufs Klo renne. 

Ich habe überlegt es mit Weißdorn oder coq10 zu versuchen, aber habe angst es zu verschlimmern nach der Sache mit dem Cordyceps. Jedenfalls stopfe ich mir seit gestern nen Haufen Bananen rein und trinke Elotrans in der Hoffnung dass es besser wird :(


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
Thanks given by:
#13

Ein Absinken vom Kalium auf 3,9 ist völlig in Ordnung.

Du schreibst, dass Du einen "Riesendurst" hat und Dein Glukose-Wert ist erhöht (schade, dass Dein Langzeitblutzuckerwert Hba1c nicht ermittelt wurde). --> Das kann ggf. auch auf Diabetes oder Vorstufe davon hindeuten.
Würde ich beim Arzt nochmals deutlich ansprechen (Durstgefühl).

Weißdorn kann bei Herzstolpern helfen, habe ich auch probiert - allerdings war es bei mir leider kontraproduktiv.
Was Dir bei Herzstolpern auch helfen kann: Magnesium einnehmen (ist ja auch in Bananen enthalten :-) )

Was sagt denn Dein Arzt zu den Blutwerten?
Zitieren
Thanks given by: Lareya , urmel57
#14

Naja, Vor der Infusion war es im 2er Bereich.. Durch die Infusion dann kurz auf 4.5 und einen Tag später auf 3.9 .. Heute war ich nochmal weils garnicht ging und Die Symptome, u.a Trockener Mund/Augen, Durst, Herz, Muskelkrämpfe etc. noch schlimmer wurden. Mein Kalium War wieder an der unteren Grenze bei 3.. Können das noch Nachwirkungen vom Betablocker sein? Diabetes wurde vor kurzem schon ausgeschlossen..  Ich wurde jedenfalls mit dem Tipp nochmal zum Hausarzt zu gehen und 2 Kaliumtabletten entlassen.  :/
Zitieren
Thanks given by:
#15

Meine Hausärztin hat sich die Blutwerte heute nochmal angeschaut und wusste leider auch nicht weiter. Kalium ist weiter runter auf 3.5 und ich soll jetzt täglich 2 Kalinor nehmen. Habe jetzt außerdem noch eine Überweisung zum Urologen um die Nieren zu checken Huh

Außerdem kam heute das positive Ergebnis vom Ltt an. Immerhin was Handfestes um mich nicht weiter auf die Psycho-Schiene schieben zu können.
Zitieren
Thanks given by: urmel57


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste