Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Das Problem übersehener Diagnosen z.B. Borreliose
#1

Welt der Wunder: "Wer heilt, hat recht? 31. August 2022



Ein m. E. interessanter Beitrag.




Häufig übersehene Erkrankungen: Das macht die Diagnose schwierig.



Zitat:Wenn man mit Beschwerden zum Arzt geht, weiß dieser nicht immer sofort, was dem Problem zugrunde liegt. Oftmals verdecken auch naheliegende Diagnosen die Feststellung seltenerer Erkrankungen. Besonders ärgerlich ist dies für Patienten, die meinen zu wissen, was ihnen fehlt und sich dann unverstanden fühlen, wenn der Arzt erst andere Ursachen für die Beschwerden abklärt oder sogar Behandlungen vorschlägt, die scheinbar nicht passen.
Zitat:Wen betrifft das Problem übersehener Diagnosen?

Problematisch wird dies am Ende für Patienten, die keine Linderung ihrer Symptome erleben und dann eine Odyssee von Arzt zu Arzt starten, bis sie jemanden finden, der einen neuen Blickwinkel wagt. Die Kommunikation über diese Probleme ist beschwerlich: Patienten fühlen sich nicht ernst genommen oder mit psychischen Diagnosen abgewertet während der Arzt in der Beziehung zum Patienten einen erheblichen Wissensvorsprung hat und natürlich keinen Bedarf sieht, sich und seine Methoden ständig rechtfertigen zu müssen.
Das kennen doch viele hier....



Als solche werden im obigen Beitrag die Depressionen, Endometriose, Borreliose, ME/CFS und seltene Erkrankungen beschrieben.



Zitat:Borreliose ist durch ihre Vielzahl möglicher Symptome schwierig zu diagnostizieren.

Borreliose

Auch hier macht die Vielgestaltigkeit der Erkrankung Probleme. Borreliose ist eine bakterielle Erkrankung, die vor allem durch Zecken übertragen wird. Zwar findet man selten auch in Mücken Borrelienbefall, aber inwiefern dies zur Übertragung genügt, ist unklar. ....

...
Wenn die Wanderröte „verpasst“ wurde und kein Zeckenbiss erinnerlich ist, ist anhand des klinischen Bildes die Diagnose extrem schwierig. Der Erregernachweis gelingt bisher nicht zuverlässig und ist auch in spezifisch betroffenen Probenmaterialien (Liquor, Synovialflüssigkeit, Hautproben) wenig sensitiv. Jedoch kann im Blut meist ein erhöhter Antikörpertiter gegen Borrelien ermittelt werden – dies steht jedoch für einen Kontakt des Immunsystems zu Borrelien und muss kein Beweis für eine aktive Infektion sein.

Die Diagnose erfolgt also anhand von Indizien und aus dem Krankheitsbild in differentialdiagnostischer Abgrenzung zu anderen möglichen Erkrankungen. Das macht sie aufwändig und fehleranfällig.


Fazit:

Zitat:Medizinische Versorgung für eine breite Bevölkerung bereitzustellen, ist eine gewaltige Aufgabe. Vielfach scheitern ärmere Staaten schon daran, allen Bürgern Zugang zu einer Grundversorgung zu garantieren. Dennoch bedeutet dies nicht, dass sich Industrienationen auf dem Erreichten ausruhen können.

Besonders bei häufigen Erkrankungen, die immer noch übersehen oder aufgrund gesellschaftlicher Stigmatisierung nicht ausreichend beachtet werden, besteht noch Nachholbedarf.
 



"Schon aus diesem Grund sollte jeder Arzt seine Kenntnisse aktuell halten und sich insbesondere mit Erkrankungen beschäftigen, die oft übersehen werden."



- Wäre nicht schlecht



Lightbulb Lightbulb Lightbulb

“Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.” Mahatma Ghandi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
#2

Zitat:"Schon aus diesem Grund sollte jeder Arzt seine Kenntnisse aktuell halten
Bei der Borreliose stellt sich die Frage, auf welcher Basis er seine Kenntnisse aktuell halten soll. Wenn er sich an die Leitlinien der DGN oder Dermatologen hält, ist alles ganz einfach.... Huh
"Wo ist das Problem?" Fragte Prof. Hannelore Hofmann im Interview der ARTE-Doku. Tongue Wenn das die federführenden LL-Autoren (Programmierer geltender Lehrmeinung) nicht sehen, wie soll das ein praktizierender Arzt sehen, der sich an Leitlinien orientieren muss. Na ja, die Vertreterin der Patientenorganisation hat im Interview besagter Doku auch nicht geglänzt mit ihren Pharma-Verschwörungstheorien.

Je mehr ich über die Borreliose weiss, desto mehr weiss ich, dass man fast gar nichts weiss.

Nichts auf der Welt ist gefährlicher als aufrichtige Ignoranz und gewissenhafte Dummheit. (Martin Luther King)

Absenz von Evidenz bedeutet nicht Evidenz für Absenz
Zitieren
Thanks given by: Filenada , borrärger , micci , FreeNine
#3

Zitat:Na ja, die Vertreterin der Patientenorganisation hat im Interview besagter Doku auch nicht geglänzt mit ihren Pharma-Verschwörungstheorien.


Zum Glück vertritt diese auch nicht mehr die Patientenorganisation. Vielleicht ändert sich bei den Ärzten auch mehr, als wir aus der Ferne so mitbekommen.

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Wenn du strauchelst,
weil dir die Arbeit zu schwer wird,
möge die Erde tanzen,
um dir das Gleichgewicht wiederzugeben.
Zitieren
Thanks given by: FreeNine , Filenada


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste