Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Differentialdiagnose Coinfektionen
#1

Eine Veröffentlichung von Dr. Berghoff zeigt die Bedeutung der Coinfektionen bei der Behandlung von Lyme-Borreliose auf.

The Open Neurology Journal, 2012, 6, (Suppl 1-M10) 158-178
Chronic Lyme Disease and Co-infections: Differential Diagnosis
Walter Berghoff; Practice of Internal Medicine, Rheinbach, 53359, Germany

http://www.benthamscience.com/open/toneu...TONEUJ.pdf

Abstract (Übersetzung ohne Gewähr):

Bei der Lyme-Borreliose treten häufig konkurrierende Infektionen auf. Die klinische und pathologische Auswirkungen von Co-Infektionen wurde erstmals in den 1990er Jahren erkannt, also etwa 10 Jahre nach der Entdeckung der Lyme-Borreliose. Ihre pathologischen Synergismen können Borreliose verschlimmern oder induzieren ähnliche Krankheitserscheinungen. Co-Infektion können nicht nur zusammen mit Borrelia burgdorferi durch Zeckenstich übertragen werden, was zu multiplen Infektionen führt , sondern bei einem Bruchteil treten Co-Infektionen unabhängig von einem Zeckenstich auf. Klinisch relevante Co-Infektionen werden durch Bartonella Spezies, Yersinia enterocolitica, Chlamydophila pneumoniae, Chlamydia trachomatis und Mycoplasma pneumoniae verursacht . Im Gegensatz zu den USA, sind menschliche granulozytäre Anaplasmose (HGA) und der Babesiose in Europa nicht von großer Bedeutung. Infektionen durch diese Erreger können in Patienten, die nicht mit Borrelia burgdorferi infiziert wurden ähnliche klinische Symptome zeigen und ähneln denen die bei der Lyme- Borreliose auftreten. Dies gilt insbesondere für Infektionen, die durch Bartonella henselae, Yersinia enterocolitica und Mycoplasma Pneumoniae und Chlamydia trachomatis verursacht werden und zeigt sich als Polyarthritis. Chlamydophila pneumoniae verursacht nicht nur Arthritis, sondern wirkt sich auch auf das Nervensystem und das Herz aus, was die Differentialdiagnose erschwert. Die Diagnose ist noch komplexer, wenn Co-Infektionen mit Lyme-Borreliose in Verbindung treten. Behandlungsempfehlungen basieren auf individuellen Expertenmeinungen. Bei der Antibiotikatherapie, sollte die Verwendung von Cephalosporinen der dritten Generation nur in den Fällen der Lyme-Borreliose in Betracht gezogen werden. Das gleiche gilt für Carbapeneme, die jedoch gelegentlich bei Infektionen, die durch Yersinia enterocolitica verursacht sind eingesetzt werden. Für die übrigen Infektionen werden vorherrschend Tetracycline und Makrolide eingesetzt. Chinolone sind für die alternative Behandlung, insbesondere Gemifloxacin. Für Bartonella henselae, Chlamydia trachomatis und Chlamydophila pneumoniae wird die Kombination mit Rifampicin wird empfohlen. Erythromycin ist das Medikament der Wahl für Campylobacter jejuni.

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Like a bird on the wire
Like a drunk in a midnight choir
I have tried in my way to be free (Leonard Cohen)
 
Zitieren
Thanks given by: Jonas , ticks for free , judy , Filenada , FreeNine
#2

Hier der Link zur deutschen Version zum Thema auf seiner Homepage

Infektiologische Differentialdiagnose der chronischen Lyme-Borreliose und
sogenannte Coinfektionen

LG, ticks
________________________________________________________
OnLyme-Aktion.org
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , Filenada , FreeNine
#3

Hallo ihr,

ich glaube, dieser Text steht (oder stand) schon in der Linksammlung.

http://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=992

Leider hat es da auch schon einen Link "zerlegt".


Liebe Grüße

Leonie

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen.

Platon

Zitieren
Thanks given by: urmel57 , FreeNine


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste