Antwort schreiben 
Gerichtsverhandlung wegen Schwerbehindertenausweis
Verfasser Nachricht
Amethyst Offline
Senior Member
****

Beiträge: 407
Registriert seit: Nov 2012
Thanks: 293
Given 1471 thank(s) in 286 post(s)
Beitrag #1
Gerichtsverhandlung wegen Schwerbehindertenausweis
Hallo!

Nachdem ja nun im Januar die Verhandlung in meinem Arzthaftungsprozess ist, kam heute Post vom Sozialgericht, Ladung zur Verhandlung gegen das Versorgungsamt. Verhandlung ist am 27.02.14 um 14:15 Uhr, Sozialgericht Hannover, Calenberger Esplande 8.

Mein Höherstufungsantrag von 2011 wurde abgelehnt, der Widerspruch auch. Der bisherige GdB von 50, denn ich ausschließlich für diverse psychiatrische Diagnosen bekam, sei angemessen. Interessanterweise stehen in der Begründung als für die Beurteilung relevant jetzt völlig andere Erkrankungen als die, die beim Erstantrag anerkannt wurden. Diese bestehen aber weiterhin (was u.a. durch mehrere stationäre Behandlungen belegt ist) und die neuen kamen hinzu. Die Klage war im Januar 2012.

Was mich schon wieder ärgert, das Gericht hat als Sachverständigen einen Orthopäden geladen, wie soll der bitte die Auswirkungen einer chronischen Borreliose und Neuroboreliose beurteilen können? Huh Ist ein Arzt aus Bad Nenndorf. So, wie sich das liest, muss ich da vorab zur Begutachtung hin. Vertreten werde ich in der Sache vom VDK, da ich mir nicht auch noch in einem 3. Verfahren einen Anwalt leisten kann, die anderen beiden Sachen sind da auch wichtiger.

Liebe Grüße

Annette

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren."

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht"

(Bertolt Brecht)

Mitglied bei http://www.onlyme-aktion.org
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.12.2013 15:33 von Amethyst.)
18.12.2013 15:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Rosa45 , Petronella , TomTom , Nala , Amrei
Rosa45 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.728
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 1010
Given 2188 thank(s) in 873 post(s)
Beitrag #2
RE: Gerichtsverhandlung wegen Schwerbehindertenausweis
Hallo Annette,

sei erstmal ganz Heart Icon_knuddel.

Ich hoffe das ganze wird Dir nicht zu viel. Wir verzweifeln so langsam....Icon_xmas1_nosmile

Nicht genug, das die laufenden Verfahren sich immer mehr hinziehen, jetzt ist auch absehbar, das es wohl gegen die BG wegen meinem Wegeunfall auch losgeht.

Kurz und knapp zusammengefasst sagt die DRV ich habe keine Einschränkungen und schon garnicht Borreliose (die Lymearthritis und Polyneuropathie hat keine körperlichen Folgeerkrankungen verursacht - wortwörtlich...) und die BG sagt, die Einschränkungen lagen bereits vor dem Wegeunfall vor und sind Folge der Borreliose.

LG und viel Glück, RosaIcon_klo
18.12.2013 16:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Amethyst , Petronella , TomTom , Nala , Amrei
Regi Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.692
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 8356
Given 9042 thank(s) in 2158 post(s)
Beitrag #3
RE: Gerichtsverhandlung wegen Schwerbehindertenausweis
Euch beiden viel Glück. Wer so kämpft, hat ein bisschen Gerechtigkeit verdient. Bei mir klappte es damals nach 3.5 Jahren. Nichts ist unmöglich!

LG, Regi

Je mehr ich über die Borreliose weiss, desto mehr weiss ich, dass man fast gar nichts weiss.

Nichts auf der Welt ist gefährlicher als aufrichtige Ignoranz und gewissenhafte Dummheit. (Martin Luther King)
18.12.2013 21:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Rosa45 , Petronella , TomTom , Nala , Amethyst , Extremcouching
Amethyst Offline
Senior Member
****

Beiträge: 407
Registriert seit: Nov 2012
Thanks: 293
Given 1471 thank(s) in 286 post(s)
Beitrag #4
RE: Gerichtsverhandlung wegen Schwerbehindertenausweis
Danke!

Ich habe heute die "Einladung" zum Gutachtertermin bekommen, am 14.1. Da ist ein Fragebogen dabei, wo man einiges eintragen soll, Ausbildung, Tätigkeiten, Erkrankungen etc. An sich sollte man so etwas völlig neutral sehen, ich kann es nicht und völlig harmlose Kleinigkeiten bringen mich sofort wieder auf die Palme.
Zu den Jahresangaben steht da IMMER 19... Hallo, wir haben bald 2014!!!! Icon_motz

Sowohl auf dem Anschreiben als auf auch auf einem weiteren Blatt steht, dass sie um sofortige telefonische Zusage nach Erhalt des Schreibens bitten, fett gedruckt und unterstrichen und mit 3 Ausrufezeichen. Heute ist Samstag und am Montag ist der Tag vor Heiligabend, wer weiß, ob da die Praxis überhaupt auf ist. Icon_motz

Die Option Erwerbminderungsrente gibt es gar nicht, nur Berufsunfähigkeitsrente. Die Erwerbsminderungsrente wurde zum 01.01.2001, also vor fast 13 Jahren eingeführt.... In welchen Jahrhundert leben die verdammt noch mal? Icon_eazy_mecker

Bin ich wirklich so durchgeknallt, weil ich mich über solche Banalitäten aufrege?

Oder ist die Ursache dafür vielmehr doch die Neuroborreliose, wo das zur Symptomatik gehört?

http://www.lymenet.de/lymchckd.htm#essay

http://www.lymenet.de/lymchckd.htm#perso...enderungen

Das passt bei mir wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge, das gesamt Essay und es macht mich einfach fertig. Das bin nicht ich [Bild: a045.gif] und die Ursache ist definitiv die Infektion. Das glaubt mir nur keiner und ich gehe davon aus, dass es beim Gutachter (wie gesagt, ein Orthopäde!) auch so sein wird. Und meine Emotion fahren mal wieder Achterbahn zwischen [Bild: a045.gif] [Bild: p020.gif] [Bild: d020.gif] und [Bild: g020.gif] [Bild: a045.gif]

Wer holt mich bitte wieder von meiner Palme runter???????

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren."

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht"

(Bertolt Brecht)

Mitglied bei http://www.onlyme-aktion.org
21.12.2013 15:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
amaz0ne Offline
Senior Member
****

Beiträge: 373
Registriert seit: Sep 2013
Thanks: 97
Given 490 thank(s) in 190 post(s)
Beitrag #5
RE: Gerichtsverhandlung wegen Schwerbehindertenausweis
Reg dich nicht auf. Das ist nur ein Formular. Da denken sie sich nichts dabei, weil es nur darum geht, die Informationen zu bekommen, die sie benötigen. Und die bekommen sie auch mit einem veralteten Formular.
Ist halt ein alter Amtsschimmel.

Und was das andere angeht, hab auch für das Gericht ein wenig Verständnis:
was für einen Gutachter aus welcher Fachrichtung hätten sie bestellen sollen?


Was ich schon immer mal loswerden wollte: das Zitat von Brecht ist verdreht.
Wenn sich aus Unrecht zufällig am Ende Recht ergibt, ist alles gut.
Nur wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

Der Marsch durch die Institutionen. Der war schon immer schwer und hat schon viele Leute verbogen, verdreht, demoralisiert und entmutigt.
Aber wir geben nicht auf.

Liebe Grüße
Amaz0ne


Wer die Flinte ins Korn wirft, sollte aufpassen, dass er dabei nicht ein blindes Huhn erschlägt.....
21.12.2013 16:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Amethyst
Regi Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.692
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 8356
Given 9042 thank(s) in 2158 post(s)
Beitrag #6
RE: Gerichtsverhandlung wegen Schwerbehindertenausweis
Ich hatte damals zum dritten Gutachten ein Statement mitgenommen, in dem ich auf zwei Seiten aufführte, was aus früheren Gutachten nicht übernommen werden darf, weil fachmedizinisch nicht haltbar. Alles brav mit entsprechender medizinischer Literatur belegt und beigelegt. Ausserdem noch ein paar Argumente und Arztberichte, warum ein Post Lyme Syndrom in Betracht gezogen werden müsste. Hat mir unter anderem die Diagnose PLS eingebracht. Vielleicht für dich auch eine Option?

Wut bringt dich nicht weiter. Strategien, die Hoffnung wecken, eher.

Wenn die am Montag die Praxis nicht auf haben, dann rufst du halt nach Weihnachten oder im neuen Jahr an. Kannst du doch nichts dafür. Lass dich da nicht stressen. Das musst du pragmatisch sehen. Die wissen selber, wann sie dir das Schreiben geschickt haben. Ich würde sogar anrufen und den Termin verschieben mit der Begründung, dass du das keinesfalls schaffst, den Fragebogen bis zum 14.1. auszufüllen, denn deine KG sei dafür zu lang und an den Feiertagen hättest du gerne etwas Energie für die Familie.

Reizbarkeit.... Davon könnte ich dir ein Lied singen und du tust gut daran, hier so richtig abzulassen. Ist besser, als alles in dich reinzufresen. Und lass auch beim Gutachter so richtig ab. Ich habs auch getan und es hat nicht geschadet. Im Gegenteil: Die fehlende Belastbarkeit wurde dadurch offensichtlich.

Fühl dich umärmelt von mir. (So etwas fieses vor den Feiertagen.... Ts, ts..)
LG, Regi

Je mehr ich über die Borreliose weiss, desto mehr weiss ich, dass man fast gar nichts weiss.

Nichts auf der Welt ist gefährlicher als aufrichtige Ignoranz und gewissenhafte Dummheit. (Martin Luther King)
22.12.2013 08:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Nala , moritz , anfang , FreeNine
FreeNine Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.120
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 4407
Given 5729 thank(s) in 1464 post(s)
Beitrag #7
RE: Gerichtsverhandlung wegen Schwerbehindertenausweis
Hallo Amethyst,

(22.12.2013 08:51)Regi schrieb:  Wut bringt dich nicht weiter. Strategien, die Hoffnung wecken, eher.

Wenn die am Montag die Praxis nicht auf haben, dann rufst du halt nach Weihnachten oder im neuen Jahr an. Kannst du doch nichts dafür. Lass dich da nicht stressen. Das musst du pragmatisch sehen. Die wissen selber, wann sie dir das Schreiben geschickt haben. Ich würde sogar anrufen und den Termin verschieben mit der Begründung, dass du das keinesfalls schaffst, den Fragebogen bis zum 14.1. auszufüllen, denn deine KG sei dafür zu lang und an den Feiertagen hättest du gerne etwas Energie für die Familie.

Fühl dich umärmelt von mir. (So etwas fieses vor den Feiertagen.... Ts, ts..)

Den gleichen "Spaß" hatte ich vor Weihnachten 2011. Aber es waren gleich 3 Gutachtertermine. 5.1.12 (G. der RV) und am 12.1.12 jeweils einmal bei Gutachter der RV (übrigends auch der Orthopäde) und einmal bei AfA. Da musste ich auch einen Verschieben.... AfA zahlte zu der Zeit das Geld, also RV-Termin verschoben. Die haben zwar rumgejammert, aber es findet sich immer eine Lösung... Nicht verrückt machen lassen. Die spielen einfach mit unseren Nerven.

Regi hat da völlig Recht. Alles in Ruhe überlegen, die bauen doch auf die Fehler, die in der Panik bei uns entstehen....

Vor meiner Reha (länger her) wurde ich von dem Gutachter auf Arbeit angerufen (kein Witz) und sollte doch einfach mal die Arbeit unterbrechen und in der Mittagspause vorbeikommen (war in der gleichen Stadt), weil er dann Urlaub hätte und doch den Termin bei der RV einhalten müsse. Da habe ich auch klipp und klar gesagt, das mir das Leid tut, aber den Arbeitsplatz könne ich nicht so einfach und kurzfristig verlassen und die Kunden einfach stehen lassen.
Und es fand sich dann auch eine andere Lösung!

Nimm eine Begleitperson mit....zu dem Termin....

LG und trotzdem viel Erfolg für den Termin, damit auch bei dir 2014 ein gutes oder besseres Jahr bei dir wird Icon_kolobok

“Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.” Mahatma Ghandi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.01.2014 20:49 von FreeNine.)
01.01.2014 20:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Amrei
Rosa45 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.728
Registriert seit: Oct 2012
Thanks: 1010
Given 2188 thank(s) in 873 post(s)
Beitrag #8
RE: Gerichtsverhandlung wegen Schwerbehindertenausweis
Hallo Amethyst,

dazu hab ich auch noch einen viel besseren!

Wie Ihr wisst, führen wir Verfahren wegen Arzthaftung und Unfallversicherung. Arzthaftung liegt bereits ein Gutachten vor, das mir in weiten Teilen recht gibt - erste Verhandlung im Apil 14

So, nun wurde von Gericht die zuständige Ärztekammer am 09.08.13!!!!! beauftragt einen Sachverständigen für das Verfahren der Unfallversicherung zu benennen.
Was meint Ihr, was bis heute nicht erfolgt ist?
Nun sitzt der Arzt zum Haftungsverfahren im Vorstand des Krankenhaus- und Finanzausschusses der Ärztekammer, böse wer da Zusammenhänge vermutet!
Trotz mehrfacher Anmahnung durch das Gericht seit Ende Oktober hat man sich dort Ende Dezember soweit geäussert, das auf Grund der Vielzahl der Anfragen im Allgemeinen innerhalb von 5 Monaten für unseren Fall leider noch kein Gutachter benannt werden konnte.

LG Rosa
03.01.2014 10:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
amaz0ne Offline
Senior Member
****

Beiträge: 373
Registriert seit: Sep 2013
Thanks: 97
Given 490 thank(s) in 190 post(s)
Beitrag #9
RE: Gerichtsverhandlung wegen Schwerbehindertenausweis
Schlag dem Gericht den Arzt aus dem AH-Verfahren vor.

Liebe Grüße
Amaz0ne


Wer die Flinte ins Korn wirft, sollte aufpassen, dass er dabei nicht ein blindes Huhn erschlägt.....
03.01.2014 16:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Rosa45
Amethyst Offline
Senior Member
****

Beiträge: 407
Registriert seit: Nov 2012
Thanks: 293
Given 1471 thank(s) in 286 post(s)
Beitrag #10
RE: Gerichtsverhandlung wegen Schwerbehindertenausweis
Hallo!

Ihr habt ja Recht, wütend sein nützt gar nichts. Blush

Ich habe da am 23.12. noch jemanden erreicht und den Termin zugesagt, rausschieben bringt mir nichts, die Verhandlung ist dann schon 6 Wochen später. Außerdem passt das am 14.1. mit der Schicht meines Mannes so, dass unsere kleine Bolonka-Hündin an dem Tag nicht wesentlich länger alleine zu Hause ist, als wenn ich bei meinem Minijob bin.

Begleitung kann ich leider nicht mitnehmen, dass man das darf, ist mir bekannt,

http://forum.onlyme-aktion.org/showthrea...80#pid5480

aber ich habe niemanden. Ist aber nicht zu schlimm, ich habe zu Begutachtungen noch nie einen Beistand dabei gehabt und es ging auch so.

Letztlich habe ich nichts zu verlieren, ich habe ohnehin schon GdB 50 auf Dauer, das dürfen die mir auch nicht einfach so wegnehmen.

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_10/__45.html

Mir geht es um das Merkzeichen G, das meiner Meinung aufgrund meiner Einschränkungen gerechtfertigt ist. Auf eine Erhöhung des GdB kann ich verzichten, die paar Euro mehr Steuererstattung bringen es dann auch nicht.

Wusstet Ihr eigentlich, dass man eine Störung der Orientierungsfähigkeit mittels eines EEG, einer Sehnervmessung und einem psychiatrischen Gespräch diagnostizieren bzw. in meinem Fall ausschließen kann? Der Meinung ist das Versorgungsamt. Confused Die ganzen anderen gesundheitlichen Beschwerden, die meine Bewegungsfähigkeit ganz erheblich einschränken, haben sie einfach ignoriert. Angry

Ich lasse es jetzt einfach auf mich zukommen, werde nur ein kurzes Statement zum Bericht meines Schmerztherapeuten schreiben, weil der schreibt "fragliche Borrelioseinfektion" (dahinter steht als ICD 10-Kürzel A69.9 G, G = gesichert, wobei Borreliose ja eigentlich A69.2 ist) , in einem früheren Bericht von ihm steht aber "fraglicher Zustand nach Borrelioseinfektion", das ist ein großer Unterschied.

Am einfachsten wäre es ja, wenn ich am 23.1. meine Arzthaftungsverhandlung gewinne, dann soll das Versorgungsamt mal versuchen, die Borreliose und deren Folgen infrage zu stellen. Cool

Liebe Grüße

Annette

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren."

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht"

(Bertolt Brecht)

Mitglied bei http://www.onlyme-aktion.org
03.01.2014 17:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: TomTom , Amrei
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste