Antwort schreiben 
Antibiotikaresistenzen- UN-Erklärung
Verfasser Nachricht
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.669
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 20423
Given 24463 thank(s) in 6310 post(s)
Beitrag #1
Antibiotikaresistenzen- UN-Erklärung
https://www.krankenkassen.de/dpa/267652.html

Zitat:New York (dpa) - Die Vereinten Nationen wollen sich stärker gegen die Verbreitung von Antibiotikaresistenzen einsetzen. In einer am Mittwoch am Rande der UN-Vollversammlung verabschiedeten Erklärung kündigten die Mitgliedsstaaten unter anderem mehr Engagement für strengere Regulierungen an. Jedes Land werde nun einen eigenen Aktionsplan ausarbeiten. Antibiotikaresistenzen stellten eine «fundamentale und anhaltende Gefahr für die Gesundheit der Menschen und für die nachhaltige Produktion von Essen» dar, warnte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon.

Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO sterben jedes Jahr rund 700 000 Menschen, weil Antibiotika gegen bestimmte Bakterien nicht mehr wirken. Antibiotika werden wirkungslos, wenn sich Bakterien so genetisch verändern, dass die Medikamente ihnen nichts mehr anhaben können.

Verantwortlich dafür werden mangelnde Tierhygiene, Verwendung in der Tiermast als auch nicht zielgenaue Anwendung beim Menschen gesehen.

Eine groß angelegte Studie zeigte, dass bereits mindestens 9,5 Prozent bei ihrer Ankunft in Kliniken mit multiresistenten Bakterien besiedelt sind, gegen die gängige Antibiotika nicht mehr wirken.

http://jac.oxfordjournals.org/content/ea...w216.short

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Like a bird on the wire
Like a drunk in a midnight choir
I have tried in my way to be free (Leonard Cohen)
22.09.2016 11:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: fischera , Regi , USch4 , Hydrangea
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.587
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5178
Given 9058 thank(s) in 3637 post(s)
Beitrag #2
RE: Antibiotikaresistenzen- UN-Erklärung
Jahrelanges NICHTSTUN wird seinen Triebut fordern. Da werden sicher noch einige Millionen Menschen dafür ihr Leben lassen.
Jetzt Verhaltensweisen zu ändern bringt denen jetzt schon Betroffenen Menschen nichts. (Borreliose Patienten werden noch mehr um AB betteln müssen, erfolglos, denke ich)
Staatliche Entwicklung von Antibiotika, wenn die Industrie lieber " Lifestyle - Medikamente " erfindet.

Und Herr Gröhe hat ja schon eine Idee:


Zitat:Orientiert sich Gröhes 10-Punkte-Plan an den Niederlanden? .....
„Nachdem Studien Ende der 90er Jahre zeigten, dass die Prävalenzraten für MRSA in Ländern wie zum Beispiel den Niederlanden und Dänemark bis zu 20 Mal niedriger sind als in Deutschland, stand für mich fest, dass eine Kooperation mit diesen Ländern in einem Europa der Zukunft unerlässlich ist, um eine Harmonisierung der Versorgungsqualität zu erreichen“, so Projektleiter Professor Alex Friedrich auf der Homepage des Projekts.
Aus:
https://www.uni-muenster.de/NiederlandeN...keime.html

Die Tierhalterlobby hat es da einfacher. Da werden manche Landwirte erst gar nicht in der Datenbank erfasst X weitere Schlupflöcher.
Zitat:Die von Minister Habeck geäußerte Kritik in Bezug auf die staatliche Antibiotikadatenbank ist teilweise tatsächlich berechtigt. Auch die ISN lehnt die Kleinerzeugerregelung ab, die kleine Betriebe von der Meldepflicht ausnimmt. Sie ist in unseren Augen unverantwortlich: Warum sollte der Antibiotika-Einsatz in kleinen Betrieben anders bewertet werden als in größeren?
Aus:
http://www.schweine.net/news/antibiotika...-stra.html

Ein Beispiel, was Lobbyisten gern benutzen:
Lesen sie hier, unter Summe, einmal das Ergebnis Icon_xmas4_hurra2
https://de.statista.com/statistik/daten/...ffklassen/

Eigentlich ist alles noch viel schlimmer geworden, könnte man auch schreiben. Sad
http://www.aerzte-gegen-massentierhaltung.de/

29.11.2019
https://rp-online.de/politik/deutschland...d-46266621

https://www.zdf.de/filme/das-kleine-fern...d-100.html
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.09.2016 16:26 von fischera.)
22.09.2016 12:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist , urmel57 , Regi , USch4 , Hydrangea
Heinzi Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 868
Registriert seit: May 2015
Thanks: 1384
Given 1814 thank(s) in 587 post(s)
Beitrag #3
RE: Antibiotikaresistenzen- UN-Erklärung
Das wird das Problem nicht lösen können, vermute ich. Die Menschheit glaubt oft, dass man mehr von dem braucht, was man schon hat. Es sind vielleicht völlig neue medizinische Ansätze nötig, um Bakterien zu bekämpfen, wie Genetic Engineering, um nur ein Beispiel zu nennen.
22.09.2016 21:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste