Schwerbehindertausweiss
#1

Hallo wer hat Erfahrungen mit den schwerbehindert Ausweiss? Ich versuche seit 2007 ,40% habe ich schon .D in röntgen Bilder Ende Oktober zeigen Entzündungen an ,drei bakterien Herde unternehmen fuss,Bein arme,Schulter, wieder wurde alles abgelehnt. Ich müsste jetzt klagen ,um recht zu bekommen oder ein verschlimmerungsantrg stellen.
Zitieren
Thanks given by:
#2

Ich habe soweit Erfahrung, kommt darauf an was du wissen möchtest, bzw. wobei du Hilfe brauchst!?
Das wichtigste ist, dass du genau schilderst wie dich die gesundheitlichen Störungen beeinträchtigen. Und du musst deine Ärzte angeben, damit das Versorgungsamt eine schriftliche Einschätzung anfordert.
Natürlich ist es auch wichtig das du vorher mit den Ärzten darüber redest und ihnen sagst was du anstreben möchtest (GdB/Merkzeichen).

Ich habe zuerst 30% bekommen, nach Widerspruch 40%. Ein Jahr später Verschlimmerungsantrag, wurde abgelehnt. Widerspruch mit Attest vom HA, 60% erhalten.
Jetzt wieder ein Antrag, HA und Orthopäde angegeben, 80%+ Merkzeichen G+B sofort erhalten.

Was genau ist dein Ziel?

LG Jo

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: borrärger , Die Ratte , Extremcouching
#3

Hallo Johanna danke für deine Antwort. MeinZiel ist es 50%und ein g zu erhalten .natürlich sprecht ich mit den Ärzten. Mein Problem ist gehe ich vor Gericht oder stelle ich einen versvhlimmerungsantrag .? Vor Gericht müsste ich wieder zum Gutachter, habe nicht gute Erfahrungen gemacht.
Zitieren
Thanks given by: Die Ratte
#4

Dann würde ich mich für einen Verschlimmerungsantrag entscheiden. Bitte die Ärzte das sie das Selbige befürworten (Merkzeichen etc.)und genau schreiben wie deine Gehstrecke ist, ob du einen Rollator o.ä. benötigst, Schwindel hast etc.

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: borrärger , Die Ratte
#5

Hallo Johanna ich glaube du hast recht ,wenn ich vor Gericht ziehe dauert es länger ,und die Kraft glaube habe ich nicht .mein Hausarzt schreibt auch atteste, der termin zum röntgen hatte ich nach gereicht, hat zu lange gedauert. Also wieder einen Antrag stellen ,wie jedes Jahr, den Kampf gebe ich nicht auf .Der Orthopäde hat die Aufnahmen noch nicht gesehen ,wieder arzt Termine. Nimmt das alles kein Ende. Grusse Petra
Zitieren
Thanks given by: AuchDa , Die Ratte
#6

Habe letzte woche neinen antrag weggeschickt, mit den Schmerzarzt habe ich eine verreinbarrung getroffen, alle drei Monate einen termin . Der orthopäde hat mir seine hilfe angeboten ,kenne ich sonst micht .ich hoffe glück gehabt, jetzt heisst es abwarten . Werde berichten .gruss petra
Zitieren
#7

Habe heute bescheidt bekommen ,könnte drei monate dauern .bin gespannt ,sacharbeiter hat gewechselt . Mehr glück .?
Zitieren
Thanks given by:
#8

Hallo habe wieder ein nein bekommen ,diesmal war ich beim orthopäe ,schmerzarzt .Alle bemühen umsonst . Steht mir nicht zu ,werde wiederspruch einlegen ,werden nur die akten wieder hin und her geschickt . Wenn man nur kesen könnte was die fesvhrueben haben .könnte mann sich ein neues konzept sich überlegen .
Zitieren
Thanks given by: Hydrangea
#9

Hallo P. Materna hast Du schon mal an den VDK gedacht? Die unterstützen hierbei. Jahresbeitrag etwa 30€.

LG
Zitieren
Thanks given by: Extremcouching
#10

Danke die wollen zuerst 180.euro sonst werden die nicht tätig .Das die vdk die beiträge auf einmal wollen ,wurde mir nicht gesagt. Bei meiner kleinen rente geht das nicht .
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste