Borreliose-Protest-Tag 6. Mai 2017 in Berlin
#1

Wie schon die letzten vier Jahre nimmt die Borreliose-Selbsthilfegruppe Berlin
auch diesmal wieder am "Weltweiten Borreliose-Protest-Tag" teil.

Solange es diese Mißstände für uns Patienten und auch für unsere Ärzte gibt,
werden wir nicht locker lassen!



Termin: 06. Mai 2017
Zeit: 10 bis 16 Uhr (Aufbau ab 9 Uhr)
Ort: Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße (Berlin-Charlottenburg)


Alte Hasen und neue Nasen, die mitmachen möchten, bitte melden!
Es gibt an diesem Tag viel zu tun: Flyer verteilen, Passanten informieren,
Luftballons aufpumpen (Ballonpumpen vorhanden!), Infostand auf-/abbauen
oder einfach als lymegrüne Deko dabei sein...
Man muß nicht die gesamte Zeit über da sein - jeder so, wie er körperlich kann.

Es sind selbstverständlich auch Partner, Nachbarn, Freunde, Onkel und Tanten,
Kollegen usw. eingeladen, uns zu unterstützen!
Nicht nur ich würde mich riesig freuen, wenn wir dieses Jahr noooch mehr sind,
die die Fußgängerzone in Lymegrün tauchen.
Wir sind nun mal viele, die von Borreliose, Co-Infektionen und/oder Fehldiagnosen
betroffen sind. Verdammt viele, also laßt uns dies auch zeigen!


Icon_haufengross

Bitte meldet Euch bis spätestens 28.02.2017, damit unser Organisationsteam rechtzeitig
mit der Planung beginnen kann.

           

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
#2

Hallo, ich bin dabei und bringe meine Kids mit.
Freue mich auf noch ein paar andere Berliner den Borreliose Protesttag zu stemmen.
In quitsch grün .....!
Zitieren
#3

DANKE Berlin
nicht nur #66 hilfreich
https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...381&page=7

Etwas Hintergrund
http://onlyme-aktion.org/wp-content/uplo...t-2013.pdf
Zitieren
Thanks given by: Filenada
#4

Wenn ich in meinem Postfach oder auch bei Facebook oder in meinem Mail-Posteingang der SHG sehe, wiiiiiie vielen Leuten aus Berlin und Umgebung ich in den letzten Jahren Nachrichten geschickt hab...
Teilweise sehr lange Nachrichten mit Tips und Ratschlägen zu Antibiosen, Darmschutz, Tees, Nierenproblemen, Diagnostik, Alltagsproblemen usw., aber vor allem Antworten auf die Frage "Kannst Du mir einen Arzt empfehlen?"
Jede einzelne PN und Mail hab ich gern beantwortet, auch wenn sie Zeit kostete. Unterm Strich sehr viel Zeit, die ich aber gern gegeben hab, um anderen zu helfen, ihre Schmerzen erträglicher zu machen, einen Arzt zu finden, vielleicht sogar gesund zu werden.

Es wäre schön, wenn diese Leute nun UNS helfen würden, indem sie einen kleinen Teil IHRER Zeit "opfern" und zu unserem Weltweiten Borreliose-Protest-Tag kommen würden. Und wenn's nur für eine Stunde ist. Nein, ich will jetzt nicht gegenrechnen, ich möchte nur auf das Wort Selbsthilfe hinweisen:

Nur WIR Patienten können sagen, wie scheiße diese Krankheit wirklich ist,
nur WIR können uns eine Stimme geben in der Welt von penetranten Leugnern und ignoranten Politikern,
nur WIR können auf uns aufmerksam machen,
nur WIR können für uns eine bessere Therapie fordern,
nur WIR können momentan etwas bewegen!


Deshalb bitte ich Euch: Raus aus dem stillen Kämmerlein und im Mai zu unseren Protestveranstaltungen in Berlin, Leipzig, Hamm, Mainz und Saarbrücken kommen! Zieht Euch was Grünes an und zeigt mit uns der Welt, daß wir viele sind. Seeeeeehr viele!

Und ich hoffe auch, daß viele kommen, die selbst nicht an Borreliose erkrankt sind, uns aber trotzdem unterstützen möchten.
Denn DU könntest der Nächste sein...


Nächste Woche geht's los mit Berlin:
Wann? - Sonnabend, 06.05., 10 Uhr bis 16 Uhr
Wo? - Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße Ecke Kantstraße in Berlin-Charlottenburg

Icon_haufengross

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
#5

Erinnerung - am 6. Mai 2017 ist es so weit. Berlin eröffnet den Reigen der diesjährigen Aktionen zum Borreliose-Protest-Monat Mai. Icon_winken3Icon_winken3Icon_winken3

lg, Anja
Ohne die Mitglieder von OnLyme-Aktion.org gäbe es dieses Forum nicht. Vielen Dank! Mehr Infos dazu: Hier klicken!
Zitieren
#6

Icon_weckruf Nicht vergessen:

Morgen (06.05.) 10 bis 16 Uhr,
Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße (Ecke Kantstraße) in Berlin-Charlottenburg!


           

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
#7

Für alle, die morgen 06.05., noch nichts gaaanz wichtiges anderes vorhaben: Hier aus dem

Veranstaltungskalender für Deutschland-Berlin.
DB Fahrplan und Location in Berlin werden gratis angezeigt.


Ich hoffe auf rege Beteiligung unserer Berliner Mitglieder und der Berliner Betroffenen. Zeigt Euch, zeigt euer Problem und unterstützt die Organisatoren mit eurer Anwesenheit, die Euch auch so oft mit Rat und Tat zur Seite stehen.



   

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Like a bird on the wire
Like a drunk in a midnight choir
I have tried in my way to be free (Leonard Cohen)
 
Zitieren
#8

Icon_charly_megaphon In Berlin fiel gestern der Startschuß für die diesjährigen Protest-/Aktionstage in Deutschland.

@ Mitmacher + Helfershelfer + Wettergötter: Ihr wart grooooßartig! Icon_thumbs2-up_new Heart

Wir haben über 500 Flyerpäckchen (ein "Päckchen" bestand aus diversen Info- und Aufklärungsflyern) verteilt, Luftballons waren es noch etliche mehr!
Interessante Gespräche, Zustimmung, gute Wünsche und Dankbarkeit für unsere Aktion - das waren die Reaktionen der Passanten.

   

Mehr Fotos findet Ihr im Vereinsbereich des Forums.

Ein großes Dankeschön an alle, die direkt oder indirekt mitgemacht haben! Icon_kolobok

.

Ein Wermutstropfen bleibt natürlich. Für uns, die gestern dort trotz zum Teil übelster Schmerzen mitgemacht haben, ist's schon 'ne ganze Flasche voll Wermutstropfen:
Vier Borreliosebetroffene (davon eine aus Leipzig). - WO WAREN DIE ANDEREN AUS BERLIN UND UMGEBUNG? Hätten wir nicht so grandiose Unterstützung von unseren Angehörigen gehabt (sechs Helfershelfer), hätten wir es körperlich noch nicht mal geschafft, den Stand aufzubauen, geschweige denn sooo viele Luftballons aufzupumpen. Wir - und da spreche ich im Namen von allen gestern Beteiligten - sind maßlos enttäuscht über die fehlende Unterstützung.
Da kommen unwillkürlich Fragen auf, ob das überhaupt alles einen Sinn macht - unsere jährlichen Infostände in der Fußgängerzone, die Selbsthilfegruppe wie auch die Unterstützung hier im Forum in Form von Beiträgen und unzähligen PNs.
Wir Borreliosepatienten fordern immer von den Ärzten, der Politik, von Angehörigen, Nachbarn und Kollegen und von wem auch immer, daß wir ernst genommen werden, daß wir gesehen werden. Aber wie soll man uns sehen, wenn wir uns nicht zeigen?
Unsere einstimmige Antwort: Ja, es macht Sinn! Wir MÜSSEN weiterkämpfen! Für uns und für alle anderen. Und wenn wir an so einem Aktionstag nur einen einzigen Menschen davor bewahren, zum Beispiel ins chronische Stadium zu rutschen, dann hat sich dieser Tag gelohnt.

In diesem Sinne wünschen wir Berliner den Organisatoren und Mitstreitern der folgenden Protest-Tage in Leipzig, Hamm, Mainz und Saarbrücken von ganzem Heart, daß obige Worte vielleicht bei dem einen oder anderen hier ein Umdenken bewirken und sie vorbeikommen, um Euch zu unterstützen. Verdient habt Ihr Aktiven es! Heart

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
#9

(07.05.2017, 10:06)Filenada schrieb:  Vier Borreliosebetroffene (davon eine aus Leipzig). - WO WAREN DIE ANDEREN AUS BERLIN UND UMGEBUNG? Hätten wir nicht so grandiose Unterstützung von unseren Angehörigen gehabt (sechs Helfershelfer), hätten wir es körperlich noch nicht mal geschafft, den Stand aufzubauen, geschweige denn sooo viele Luftballons aufzupumpen. Wir - und da spreche ich im Namen von allen gestern Beteiligten - sind maßlos enttäuscht über die fehlende Unterstützung.
Es ist zwar nun schon eine Woche her, dass unser Protesttag vorüber ist, aber ich kann mir nicht verkeinefen hier absolut zuzustimmen. Es war wirklich enttäuschend gewesen, mehr Helfer als Betroffene. Um uns herum wohnen doch einige Borreliosekranke und es kommt einfach keiner, nicht mal um sich in grün zu zeigen. Es ist nicht leicht, den Angehörogen helfenden zu erklären, dass sie eigentlich die Arbeit für andere machen sollen. Die haben sich gewundert. Cool
Nichts desto trotz hat mir der Protesttag dieses Jahr besonders viel Spass gemacht. Sowas kann Spass machen. Es ist wirklich super gelaufen. Die Anwesenden Helfer waren so fleißig, vorallem die Jugend war eine großere Bereicherung. Ganz toll !!!
Vielleicht ging es mir gerade auch ein bischen besser als die letzten Jahre, in denen ich mir wirklich hingeschleppt habe und kaum wusste wie ich durchhalten soll.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.


Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste