Serologie-Versand zum Labor
#1

Liebe Forenmitglieder,
ich lese schon lange hier im Forum mit. Jetzt habe ich eine Frage, die eventuell schon mehrfach gestellt wurde. Da ich aber trotz Suche keine Antwort darauf gefunden habe würde ich mich sehr freuen, wenn mir jemand aus seiner Erfahrung hier berichten würde.

Über den Nutzen von Borrelien-Screeningtest und Borrelien-Blot bin ich informiert.
In Labore in meiner Umgebung habe ich früher bereits Blut versendet. Jetzt würde ich gerne ein von meinem Wohnort weiter entferntes Labor beauftragen (z.B. Berlin).

Ich habe mich bereits telefonisch dort informiert.
Mich beschäftigt, ob ein 1-2 tägiger Transport vor der Analyse der Probe nicht schadet und nicht zu einer schlechteren Beurteilbarkeit führt. Wohlmöglich werden die Proben vom Labor noch an andere spezialisierte Häuser weitergesendet.
Wenn abzusehen ist, dass die Probe zu sehr leidet, dann lasse ich das nämlich lieber, weil z.B. ein negatives Ergebnis dann weniger Aussagekraft hätte als ohnehin bedingt durch die Natur der Sache und der Methoden.

Ich möchte hier fragen, ob jemand bereits Blutproben zur Untersuchung von IgG/IgM ELISA + Borrelien-Westernblot quer durch Deutschland versendet hat?Huh
Wird am besten Serum oder Vollblut versendet?Huh

Hat jemand mit dem "recomBead Borrelien-Immunoblot" Erfahrungen gesammelt im Vergleich zum herkömmlichen Westernblot?

Viele Grüße Niko
Zitieren
Thanks given by:
#2

(08.08.2018, 11:13)Niko schrieb:  Hat jemand mit dem "recomBead Borrelien-Immunoblot" Erfahrungen gesammelt im Vergleich zum herkömmlichen Westernblot?
Meiner war komplett negativ, zuvor in einem anderen Labor p83 im IgG (hochspezifisch) als einzigste Bande. Ich denke Versand sollte kein Thema sein bei Serologie. IMD bietet kostenlosen Botendienst an, dann ist es am nächsten Tag in Berlin.
Zitieren
Thanks given by: Niko
#3

Hallo Niko,

ja ich habe 2 mal den LTT in Berlin machen lassen.
Versendet mit Express, dann kommt die Lieferung garantiert innerhalb der 24h Frist an.
Halt etwas teurer das Porto dann.
Soviel ich weiss testet Labor in Berlin bei sich selber.

Sabena
Zitieren
Thanks given by: Niko
#4

@Markus
Zitat: IMD bietet kostenlosen Botendienst an, dann ist es am nächsten Tag in Berlin.
Aber sicher nicht quer durch mehrere Bundesländer?
Mit Serologie meine ich Elisa und Westernblot? Du sicher auch?Shy
Ich will nur sicher gehen.
LG Niko[/code]
Zitieren
Thanks given by:
#5

(08.08.2018, 11:13)Niko schrieb:  Mich beschäftigt, ob ein 1-2 tägiger Transport vor der Analyse der Probe nicht schadet und nicht zu einer schlechteren Beurteilbarkeit führt. Wohlmöglich werden die Proben vom Labor noch an andere spezialisierte Häuser weitergesendet.

Diese Frage(n) wird Dir vermutlich nur das Labor selbst beantworten können. Da würde ich noch mal anrufen und nachfragen.

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by:
#6

(08.08.2018, 16:31)Niko schrieb:  Aber sicher nicht quer durch mehrere Bundesländer?
Doch, ganz Deutschland.

(08.08.2018, 16:31)Niko schrieb:  Mit Serologie meine ich Elisa und Westernblot? Du sicher auch?
Ja.
Zitieren
Thanks given by:
#7

Dankeschön für eure Antworten Filenada, Markus, Sabena.

@Filenada
Zitat: Da würde ich noch mal anrufen und nachfragen.
Zitat:Niko schrieb: Ich habe mich bereits telefonisch dort informiert.
Leider hat die Auskunft mich nicht ganz überzeugt, so oder so. Deshalb haben mich Erfahrungswerte im Forum interessiert.
Senden und untersuchen kann man natürlich vieles, es ist halt nur die Frage wie sinnvoll es ist, schließlich kosten die Analysen eine Stange Geld.
Inwieweit es schadet kann im Grunde nicht beurteilt werden, na klar, dazu gibt es vermutlich keine Studie, aber eben eventuell Erfahrungswerte.
Deshalb bin ich in der Vergangeinheit lieber zur Blutabnahme direkt in ein Labor gegangen.

@Markus
Zitat:Doch, ganz Deutschland.
Oh, das ist ja ein Ding! Muss mich mal erkundigen, was das kostet oder ob ein Expressversand billiger ist.

LG Niko
Zitieren
Thanks given by:
#8

@Markus
mein Gehirn ist heut zu heiß geworden. Du schriebst kostenlos.Wink
Aber für ein Röhrchen, dass hätte ich niemals gedacht.Huh
Zitieren
Thanks given by:
#9

ups doppeltmeldung
Zitieren
Thanks given by:
#10

Hallo nochmal,

ich frage mich dann, wieso ich den Versand (mit/ohne Express) dann selber bezahlt habe.
Auf meinem Bogen/Formular stand : Versand mit Post - sollte regulär ankommen innerhalb eines Tages.
Daraufhin rief ich im Labor an, man bestätigte mir, dass bisher alle! zu testenden Blutproben noch am gleichen Tag angekommen sind (bzw. 24h Frist ?).
Hatte da auch das Gefühl, dass die Leute selber testen, jedenfalls bei der Frau, mit der ich sprach.

Jedenfalls habe ich bei IMD, Berlin nichts von einem kostenlosen!! Abholdienst/Kurierdienst gelesen oder gehört.
Ist bei mir ca 3 (4) Jahre her.
Vielleicht hat sich das geändert, Markus.

Grüsse

Les jetzt grad nochmal drüber - ihr spracht von Serologie (ELISA/Blot) - ich vom LTT
Gibt's da Unterschiede mit Abholdienst ?
Der LTT ist ja mit rund 159,- Euro nicht billig.
Vielleicht kann mir dazu noch jemand was schreiben, bitte - ob der LTT dann auch negativ! wird,
wenn sich die AK (Spirochäten?) zurückziehen in tiefersitzendes Gewebe ??
Oder ob es doch ein (genauer?) Aktivitätsparameter der momentanen Situation ist, sprich ob aktive
Infektion oder nicht.
Wollte ich schon damals wissen - bekam aber keine Antwort.
Oder ist der LTT keine Kassenleistung mehr, weil eben auch nicht genauer.

Sabena
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste