Hemmt Fluconazol die Borrelienaktivität?
#1

Hallo ihr Lieben,

ich nehme seit 4 Tagen Fuconazol, das hat mir mein Spezi verschrieben gegen den Pilz.

Und......ein riesen Wunder ist passiert!
Ich kann wieder schlafen für 8-10h ohne Unterbrechung. Zwar nehme ich noch das Schlafmittel zum Schlaf anstoßen, Psychopharmaka konnte ich aber schon langsam reduzieren.
ICH BIN SOWAS VON HAPPY.
Vorher ging ja gar nix mehr totz Schlafmittel und Psychopharmaka. Da habe ich mal 3 Tage nicht geschlafen. Dann wieder nur 2-3h gedöst also einfach eine Katastrophe.

Naja weiß jetzt wenigstens das da was organisches vorliegt im Gehirn. Ob das vielleicht jetzt ein Pilz ist? Auf jeden Fall hilft das Fuconazol geholfen.
Ich habe ja ein Jahr MMS 2 genommen und da heißt es das sich die Pilze darunter vermehren.

Auf jeden Fall werde ich schauen das mir mein Spezi das vielleicht noch etwas länger verschreibt.
Das es die Leberwerte erhöht weiß ich. Aber bin dabei die Psychopharmaka abzusetzen welches auch die Leberwerte erhöht.
Danach muss ich wirklich dringend schauen das ich was gegen die Borre unternehme.

Bin so Happy ich habe ernsthaft gedacht nach all den Jahren ich habe das Schlafen verlernt.

Meine Frage noch: Hemmt das Fluconazol die Borre Aktivität?

LG

Betreffzeile korrigiert

In Jesus Christus ist das wahre Leben!
Zitieren
Thanks given by:
#2

Was nimmst du für ein Schlafmittel oder anderes neben dem Flucanozol? Welche Dosierung nimmst du bei Fluco?

Prinzipiell kann man das auch längerfristig nehmen.
Zitieren
Thanks given by:
#3

Zopiclon 3,75 mg sonst noch NEMS (Mg, Zink, Vit b Komplex, Ubiquinol)
Zitieren
Thanks given by:
#4

Flucanozol hemmt einige Leberenzyme der Phase 1, darunter auch diejenigen, welche das Zopiclon verstoffwechseln. Das heißt, dass du durch Einnahme von Fluco jetzt höhere Zopiclon Spiegel haben könntest. Vielleicht schläfst du auch deshalb besser. Weiß dein Arzt, dass du diese beiden Medikamente zusammen einnimmst?
Zitieren
Thanks given by: korri
#5

ja der weiß das
Zitieren
Thanks given by:
#6

Ich habe schon von einigen Fällen gehört, bei denen Fluco den Durchbruch brachte in der Borreliosetherapie.
Ein Arzt ist auch darunter. Ob diese Patienten vermehrt an Pilzinfektionen litten statt Borreliose wäre spannend zu wissen.

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: korri , Amrei , Boembel , zenf
#7

Bei neurologischen Symptomen soll es helfen :
https://www.neuroborreliose.net/informat...index.html
Zitieren
Thanks given by: korri , Amrei , Boembel
#8

Aus der Vergangenheit
https://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=1614
https://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=7285
Zitieren
Thanks given by: korri , Waldgeist
#9

Fluconazol hemmt auch den Stoffwechsel von Borrelien. Meine Tochter wird sporadisch damit seit Jahren behandelt - obwohl sie keine Pilze hat.
Erst seitdem sie Fluco nimmt, sind ihre Borreliosebeschwerden überhaupt besser geworden. Gesund wurde sie aber nicht.

siehe auch die Prof. Schardt Therapie in Würzburg.

Mitglied bei: www.onlyme-aktion.org
_______________________________________________________________________
Trenne dich nicht von deinen Illusionen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
aber aufgehört haben zu leben. ( Mark Twain )
,
Zitieren
Thanks given by: Klaus , korri , Waldgeist , Hydrangea
#10

Hallo Amrei,

es wurde von meinem Spezi auch schon vorgeschlagen, zwischen den AB Therapien.
Genommen habe ich es bisher nicht.


HG
Klaus
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste