Antwort schreiben 
"Chronische Neuroborreliose ist ein Hirngespinst"
Verfasser Nachricht
Inkognito Offline
Member
***

Beiträge: 155
Registriert seit: Jun 2013
Thanks: 4
Given 808 thank(s) in 117 post(s)
Beitrag #1
"Chronische Neuroborreliose ist ein Hirngespinst"
Damit es endlich mal alle Patienten und Ärzte Wissen???

Ärztezeitung:
Fachgesellschaft betont
"Chronische Neuroborreliose ist ein Hirngespinst"
https://www.aerztezeitung.de/medizin/kra...pinst.html
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.04.2018 15:14 von Inkognito.)
13.04.2018 15:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger , hanni , AuchDa
borrärger Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.131
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 12883
Given 4511 thank(s) in 1540 post(s)
Beitrag #2
RE: "Chronische Neuroborreliose ist ein Hirngespinst"
Hier der link dazu
https://www.aerztezeitung.de/medizin/kra...pinst.html

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.
13.04.2018 15:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tusnelda Offline
Junior Member
**

Beiträge: 35
Registriert seit: Jan 2013
Thanks: 9
Given 22 thank(s) in 8 post(s)
Beitrag #3
RE: "Chronische Neuroborreliose ist ein Hirngespinst"
Was ist der Unterschied zwischen chronischer Neuroborreliose und später Neuroborreliose?

Das Leben ist kein Ponyhof!
13.04.2018 15:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Amandin Online
Member
***

Beiträge: 96
Registriert seit: Feb 2018
Thanks: 146
Given 127 thank(s) in 57 post(s)
Beitrag #4
RE: "Chronische Neuroborreliose ist ein Hirngespinst"
Ja, die Neuroborreliose als solches gesehen ist ein Hirngespinst.

Es gibt aber die Lyme-Borreliose und diese kann bei nicht sofortiger Behandlung mit Antibiotika chronisch werden. D.h. dann Müdigkeit, Schlafstörungen, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen usw.
Die Neurologen verstehen das nicht und kreierten den Begriff Neuroborreliose, weil Leute mit eigentlicher Lyme-Borreliose wegen Kopfschmerzen usw. sie aufsuchen. Liebe Neurologen schickt diese Patienten einfach auf die Suche nach wirklichen Borreliosespezialisten. Die können den Patienten mit chronischer Lyme-Borreliose dann schon helfen. Z.B. mit Antibiotika Langzeittherapie und Saunagängen zur Ausleitung der Toxine. Folgende Studie belegt eine Erfolgsgarantie für rund 38 % der Patienten: "Antibiotika Langzeit-Therapie bei chronischer Lyme-Borreliose mit Borrelien DNA-Nachweis durch PCR" von Bernt-Dieter Huismans und Wolfgang Klemann. Diese Studie kann man über den Buchhandel kaufen oder in einer Bibliothek ausleihen!Shy Bei 56 % der Patienten wurde die AB-Behandlung in Intervallen dann über Jahre weitergeführt und brachte so Linderung.
Es versteht sich von selbst, dass nicht jedem Borreliosepatienten geholfen werden kann, weil es können ja noch sonstige Krankheiten vorhanden sein. Aber chronische Borreliose gibt es und die kann man allemal versuchen zu heilen. Nichts anderes erwartet ein Borreliosepatient!!!
Ärzte, die eine chronische Borreliose verneinen, muss man als Patient einfach links liegen lassen. Solche Ärzte haben übrigens die Approbation nicht verdient. Aber es gibt in jedem Beruf Leute, die nichts können, so auch bei den Ärzten. Also lasst euch von solchen Leuten nicht in die Irre führen. Exclamation
13.04.2018 18:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: anfang , AuchDa , TomTom
borrärger Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.131
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 12883
Given 4511 thank(s) in 1540 post(s)
Beitrag #5
RE: "Chronische Neuroborreliose ist ein Hirngespinst"
dann leide ich wohl an einem **Hirngspinst**
Zitat:Erwähnt sei an dieser Stelle, dass die akute
LNB oft in eine primär chronische Verlaufsform übergeht; in einer Studie war dies in 9 von 15 Fällen der Fall (Kaiser R (44)).
aus S.12
http://www.praxis-berghoff.de/dokumente/...ei_LNB.pdf

http://www.praxis-berghoff.de/wissenschaftliches.html

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.
14.04.2018 10:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Hydrangea , TomTom , mari
borrärger Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.131
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 12883
Given 4511 thank(s) in 1540 post(s)
Beitrag #6
RE: "Chronische Neuroborreliose ist ein Hirngespinst"
(13.04.2018 15:20)tusnelda schrieb:  Was ist der Unterschied zwischen chronischer Neuroborreliose und später Neuroborreliose?
Damit ist dasselbe gemeint. Spät ist die chronische Neuroborreliose wenn sie eben lange persistiert ohne dass sie geheilt wird oder werden kann. Aber eingentlich ist es dasselbe.

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.04.2018 10:09 von borrärger.)
14.04.2018 10:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: TomTom
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.589
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5182
Given 9066 thank(s) in 3640 post(s)
Beitrag #7
RE: "Chronische Neuroborreliose ist ein Hirngespinst"
Es sind aber Erfolge im Text der Ärztezeitung zu lesen.
Aussagen die vor wenigen Jahren KEINER auch nur lesen wollte, mal von den wenigen Neugierigen Forschern und Ärzten abgesehen.

Frühe und Späte NB
60- 200 000 Erkrankungen
Nur in 3-15% NB

Allein letztere Aussage wird aus meiner Sicht bei sehr vielen Ärzten eine Nachschulung herbeiführen.
Da hoffe ich aber, das sie nicht nur bestimmten "Lehrer" aufsuchen, sondern sich mal wieder selbst ein Bild machen, und vielleicht auch bei OnLyme mal vorbeischauen.
Schon ein Dr. an Bord?
Besser als "Gelbe Seiten" versprochen.
http://onlyme-aktion.org/informieren-2/
http://www.borreliose-nachrichten.de/ver...lichungen/

29.11.2019
https://rp-online.de/politik/deutschland...d-46266621

https://www.zdf.de/filme/das-kleine-fern...d-100.html
14.04.2018 11:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger
borrärger Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.131
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 12883
Given 4511 thank(s) in 1540 post(s)
Beitrag #8
RE: "Chronische Neuroborreliose ist ein Hirngespinst"
(14.04.2018 11:17)fischera schrieb:  Allein letztere Aussage wird aus meiner Sicht bei sehr vielen Ärzten eine Nachschulung herbeiführen.
Das nenn ich eine optimistische Einstellung. Dein Wort in Gottes Ohr. Erst mal in meinemShy

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.04.2018 16:02 von borrärger.)
14.04.2018 16:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: fischera
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste