Spezi in XXX kein Kassenarzt mehr
#1

Ich war im April letzen Jahres bei einem Spezi in XXX, der mir für 130,-€ einen Therapieplan aufgestellt hat. Privatrezepte kann ich bis heute per Telefon kostenlos nachbestellen. Ich schicke ihm einfach per Post meine Krankenkassenkarte. Jetzt habe ich gerade von einem Foren-Mitglied erfahren, daß dieser Arzt ab Oktober nur noch Privatpatienten behandelt. Ich nehme an, daß es dann vorbei ist mit dem kostenlos Rezepte bekommen. Ich werde dann zusätzlich zu dem Medikament auch noch für das Rezept zahlen müssen. Da ich weiß, daß es hier im Forum viele gibt, die aus XXX ihre Rezepte bekommen, wollte ich mal nachfragen, was ihr dann macht? Die Medikamente allein sind ja schon teuer genug. Und dann auch noch für das Rezept zahlen müssen? Sehe ich das richtig, daß es dann keinen Arzt mehr in Deutschland gibt, der auf Kasse Rezepte für Borreliose-Patienten ausstellt?



Edit: Siehe unten!

Wer Links zu den 4 mir bekannten Spezis haben möchte, kann mich per Email anschreiben, nicht mehr per PN.

Meine Geschichte:
https://documentcloud.adobe.com/link/tra...21bc996a12
Zitieren
Thanks given by: borrärger
#2

Kenne leider auch keinen.
In meiner Region bekomme ich sogar auch keine Privatrezepte, weil alle Ärzte - und ich habe es bei vielen probiertExclamation-nichts von Borreliose- und Co-Infektionen verstehen oder man nach ihrem Verständnis damit zur Beurteilung in ein Krankenhaus gehört oder weil sie davon nichts verstehen wollen oder nichts davon halten.Sad
Ich lebe in einer Borreliose- und Coinfektionen-Behandlungs-Wüste.



Betreffzeile editiert.
Zitieren
Thanks given by:
#3

Ich weiß nicht, ob dein Beitrag mit den Forenregeln vereinbar ist, da der Arzt ja sehr einfach zu identifizieren ist. Zu deiner Frage wird dir aber hier vermutlich keiner was sagen können, da musst du in der Praxis anrufen.



Betreffzeile editiert.
Zitieren
Thanks given by: Il Moderator lI
#4

Hallo mikky,

mal davon abgesehen, dass Du dies nur vom Hörensagen weißt, gelten hier nach wie vor
unsere Forumregeln und die besonderen Hinweise zum Austausch zu Ärzten und Co.
Bitte halte Dich daran!

Gruß Moderator
Zitieren
Thanks given by: borrärger
#5

(17.09.2018, 18:38)mikky schrieb:  Jetzt habe ich gerade von einem Foren-Mitglied erfahren, daß dieser Arzt ab Oktober nur noch Privatpatienten behandelt.
Das ist korrekt, da er seine Kassenzulassung zurück gibt.
Zitieren
Thanks given by:
#6

So Biggrin ich hab jetzt einfach mal angerufen und nachgefragt, wie es genau ist.
Beide Ärzte geben Ihre Kassenzulassung ab. Das hat zur Folge dass alles ein bischen teurer wird. Es werden also nicht nur Menschen behandelt die privat versichert sind, sondern nach wie vor auch Kassenpatienten die Selbstzahler sind. Wie bisher auch.
Patienten die schon dort in Behandlung (und auch Neupatienten) sind, bekommen nach wie vor Ihre Rezepte. Die Kosten für die Rezepte werden nicht unermeßlich teuer. Womöglich werden sie im 10€ bis 20€ Rahmen liegen. Vielleicht auch manchmal weniger, man sagte mir es wird eben, wie schon gesagt, nicht so schlimm. Es stünde (noch) nicht genau fest. Die Kosten werden je nach Aufwand variieren.
Manche Patienten schreiben seitenlange Mails (evt. lange Telefonate) wenn sie um ein Rezept oder Beratung bitten, was dann auch teurer wird. Es wird eben nach Aufwand abgerechnet, aber es wird nicht schlimm, so sagte man mir.
Die Erstgespräche für Neupatienten werden womöglich dann in einem Rahmen von ca. 230€ bis 250€ liegen, je nach Aufwand.
Es wird wohl insgesamt etwas teurer werden. So hat man mir das gesagt, nagelt mich aber nicht fest, wenn es doch ein bischen anders kommt. Ich hatte das Gefühl so ganz ausgreift ist es noch nicht.

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.


Zitieren
Thanks given by: Niko , Zotti , ticks for free
#7

Fragen kostet ja nichtsBiggrin
Ich bin sehr erfreut zu hören, dass mein Fels in der Brandung nicht untergegangen ist.
Zitieren
Thanks given by: borrärger


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste