LTT (leicht) positiv -> ist es wirklich Borreliose? (und einige weitere Fragen)
#11

Der LTT Borrelien ist leider störanfällig, was die  wissenschaftliche  Anerkennung stark behindert. 

So wie auch die IgM- Antikörper fremd mitreagieren können, können auch die Lymphozyten fremd aktiviert oder auch ausgebremst werden. Da spielen sicherlich auch individuelle Immunparameter mit rein. 

Borreliose ist daher immer auch eine klinische Diagnose, die nicht immer klar zu stellen ist. Wichtig wäre mir, ob Behandlung mit Verbesserungen gekoppelt ist. Wenn nein, würde ich nicht nur an der Therapie zweifeln sondern auch an der Diagnose. 

Mir kämen bei den Beschwerden auch andere Erreger in den Sinn. Ist denn sonst noch nach Mängeln geschaut worden?


Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Like a bird on the wire
Like a drunk in a midnight choir
I have tried in my way to be free (Leonard Cohen)
 
Zitieren
Thanks given by: Filenada
#12

(22.04.2020, 21:49)urmel57 schrieb:  Ist denn sonst noch nach Mängeln geschaut worden?

Zum Beispiel wegen des Kribbelns nach Vitamin B12?

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by:
#13

Hallo Sommerwind,
ich schrieb Dir einen Kommentar, leider an anderer Stelle. Ist mir nicht peinlich, weil er auch dort vielleicht hilfreich sei kann.
Ganz komplizierte Computernutzug bei mir.

ABER Du sollst natürlich auch Zugang zu meinen Gedanken bekommen.
Hier #2
https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...?tid=13791
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste