Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Borrelia B.s.l., Babesia microti und Borrelia miyamotoi in süddeutschen Zecken
#1

226 Zecken aus Süddeutschland wurden untersucht.

21,2% der Zecken trugen Borrelien in sich und überraschend viele Babesia microti (3,5%).

Zudem wurden weitere Erreger gefunden:
Borrelia miyamotoi(!), Rickettsia helvetica, Rickettsia monacensis und Anaplasma phagocytophilum.

Über 7% der Zecken waren mit mehr als einem Erreger befallen.

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25072989

We lay by cool still waters
And gazed into the sun
And like the moth's great imperfection
Succumbed to her fatal charm
Zitieren
Thanks given by: USch4 , fischera , hanni


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste